Download 1944 in pdf or read 1944 in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get 1944 in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Das Attentat Vom 20 Juli 1944

Author: Michael Krinzeßa
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638746461
Size: 38.60 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6946
Download and Read
Studienarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,0, Universitat Karlsruhe (TH) (Institut fur Geistes- Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Einfuhrung in das Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 21. Juli 1944 richtete Reichsmarschall Goring aus dem Fuhrerhauptquartier eine Ansprache an die Soldaten der Luftwaffe, in der das Attentat auf Adolf Hitler am vorherigen Tage auf das scharfste verurteilt. Ausserdem ordnete er an, dass gegen mogliche Sympathisanten der Attentater ohne Rucksichtnahme vorzugehen sei. Er wies nochmals ausdrucklich auf die Macht der Vorsehung hin, die den "Fuhrer" angeblich vor dem Tode bewahrte. Diese Rede, die in der Dokumentensammlung von Herbert Michaelis und Ernst Schraepler auch als Ergebenheitskundgebung fur Hitler tituliert wird, war die Reaktion Gorings auf den gescheiterten Staatsstreich. Er beabsichtigte damit, seine Solidaritat mit Hitler zu bekunden. Henning von Tresckow, ein fuhrender oppositioneller Offizier, idealisierte das Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 als positives Zeichen vor der Welt und vor der Geschichte. Er sah den Sinn des Umsturzversuchs weniger in seinen praktischen Zwecken, als in der Tatsache, dass die deutsche Widerstandsbewegung dieses Wagnis und seine daraus resultierenden Konsequenzen einging. Doch die Realitat offenbarte eine Tragodie, denn in Deutschland begann eine "Hetzjagd" der nationalsozialistischen Schergen nach vermeintlichen Widerstandskampfern. Eine grosse Zahl unschuldiger Menschen fand so den Tod."

Kriegsende Und Neubeginn

Author: Kurt Düwell
Publisher: Franz Steiner Verlag Wiesbaden GmbH
ISBN:
Size: 44.62 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 603
Download and Read
Der Band beinhaltet die Referate eines vom Institut fur Geschichtliche Landeskunde an der Universitat Mainz e.V. veranstalteten Kolloquiums. Die Ereignisse in der Endphase und unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg werden aus unterschiedlichen Blickwinkeln beschrieben. Die Beitrage behandeln vor allem die Lage im Westen des Reiches. (Franz Steiner 1997)

Entscheidungsschlacht Invasion 1944

Author: Winfried Mönch
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 9783515078849
Size: 39.22 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5576
Download and Read
Die alliierte Invasion 1944 war schon in der Erwartung der Zeitgenossen die Entscheidungsschlacht des Zweiten Weltkrieges. Hier materialisierten sich verschiedene militartheoretische Annahmen hinsichtlich eines kommenden aZukunftskriegeso, die in der Zwischenkriegszeit entwickelt worden waren. Hauptsachlich konkurrierten zwei Denkstile miteinander, die als wirtschaftlicher Determinismus und militarischer Dezisionismus bezeichnet werden konnen. Der erste sah in den okonomischen Potentialen der Machte den kriegsentscheidenden Faktor, wahrend der letztere adie Entscheidungo in den Entschluessen der militarischen Fuehrung festmachte. Die Studie diskutiert die fuer die Vorgange der Invasion genannten entscheidenden Faktoren und untersucht die Rezeption und die Verwertung des historischen Ereignisses aInvasiono anhand der militartheoretischen Diskussionen und der Geschichtsschreibung. "Eine Bereicherung der bisherigen Invasions-Literatur!" Das Historisch-Politische Buch "Wer sich sein eigenes Urteil bilden will, der findet in dieser kenntnisreichen und anregenden Studie nicht nur die Dimensionen aufgezeigt, die sich mit dieser Fragestellung verbinden, sondern auch eine sehr nuetzlich Einfuehrung in die wichtigste Literatura" Francia.

Kriegsjahr 1944

Author: Michael Salewski
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 9783515066747
Size: 65.49 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1078
Download and Read
"... anhand von Uberblicksdarstellungen soll eine zwangslaufig unvollstandige Zusammenschau der einen bestimmten Zeitraum entscheidend pragenden Entwicklungen und Ereignisse ermoglicht werden. Und dies ist auch gelungen. Vor allem wird die bleierne Kriegsmuedigkeit deutlich, die Militar und Bevolkerung Deutschlands gleichermaaen niederdrueckten und der das Regime nur noch punktuell Herr werden konnte." Neue Politische Literatur "The second half of the book consists of essays which portray the last months of the war from the grass-roots perspective, these reflect original research and are gems worthy of attention.o German Studies Review Aus dem Inhalt: I. Die agroaeo Geschichte: Michael Salewski: 1944 - Nach fuenfzig Jahren u Klaus-Juergen Mueller: Der Zusammenbruch des deutschen Westheeres u Gerd Niepold: Die Fuehrung der Heeresgruppe Mitte von Juni bis August u Rolf Hinze: Der Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte u Robert Bohn: Der Rueckzug am Eismeer und die Zerstorung der Nordkalotte u Guntram Schulze-Wegener: Die deutsche Ruestung im 6. Kriegsjahr u Ger van Roon: Die Kreisauer, der 20. Juli 1944 und die Nachkriegsentwicklung u Klaus-Juergen Mueller: Witzleben - Speidel - Stuelpnagel. Offiziere im Widerstand II. Die akleineo Geschichte: Guenther S. Wegener: Die Normalitat des Anormalen u Michael Sellmann: Propaganda und SD - aMeldungen aus dem Reicho u Sonke Petersen: Weihnachten und Silvester u Gernot Wiese: Die Versorgungslage in Deutschland u Michael Karl: Landwirtschaft und Ernahrung im Deutschen Reich u Thomas Juengling: Schule und Schulalltag im Schatten des Bombenkrieges u Andreas Kuttenkeuler: Kriminalitat in Schleswig-Holstein u Bjorn Marnau: Zwangssterilisation im Kreis Steinburg/Holstein u Personen- und Ortsregister.

Die Deutschen In Rum Nien 1944 1953

Author: Annemarie Weber
Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar
ISBN: 3412225282
Size: 79.58 MB
Format: PDF
View: 2253
Download and Read
Aus der Position einer privilegierten „Volksgruppe“ im Königreich Rumänien fielen die Deutschen nach dem von König Michael I. betriebenen Seitenwechsel des Landes im August 1944 in den Status einer als „Hitleristen“ verfemten, teilweise verfolgten und schließlich entrechteten und enteigneten Minderheit zurück. Sie wurden jedoch nicht aus Rumänien vertrieben und fanden allmählich als „Werktätige deutscher Nationalität“ in der Volksrepublik Rumänien einen neuen Platz. Dieser dramatische Abschnitt in der Geschichte der deutschen Minderheiten des heutigen Rumäniens wird in diesem Band anhand bisher überwiegend unbekannter und ins Deutsche übersetzter Quellen der Jahre 1944 bis 1953 nachgezeichnet.

Feldpost

Author: Kai Althoetmar
Publisher: neobooks
ISBN: 3742786792
Size: 37.65 MB
Format: PDF, Docs
View: 4814
Download and Read
Dezember 1944. Die Rote Armee hat halb Ungarn überrannt, Budapest steht vor der Einkesselung. Adolf Hitler befiehlt die 6. Panzer-Division der Wehrmacht von Polen nach Ungarn. Ohne das Öl und Bauxit seines letzten Verbündeten kann das Deutsche Reich den Krieg nicht fortsetzen. Unter den Panzergrenadieren ist der achtzehnjährige Landwirtsohn Bernhard Althoetmar aus dem westfälischen Warendorf. Auszüge aus dessen Feldpostbriefen geben authentisch Zeugnis vom Leben und Sterben an der Ostfront, erst am Narew-Brückenkopf in Polen im Herbst 1944, dann im Dezember 1944 in Ungarn am Donauknie. Kurz vor Weihnachten 1944 kommt es im Dorf Kistompa im Süden der heutigen Slowakei zu verlustreichen Kämpfen gegen die vorrückende Rote Armee. Nach den Gefechten bleibt Bernhard vermißt. 72 Jahre später macht sich sein Neffe, Autor Kai Althoetmar, auf, sein Schicksal aufzuklären. Parallel dazu erzählt der Autor das Kriegsschicksal des jüdischen Viehhändlers Hugo Spiegel, der vor dem Krieg auf dem Hof der Althoetmars häufig zu Besuch war. Hugo Spiegel ist der Vater von Paul Spiegel, dem späteren Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in Deutschland. Die vierköpfige Familie durchlebt die "Kristallnacht" in Warendorf, die abenteuerliche Flucht nach Brüssel, Asyl, Krieg und Besatzung, Deportation und am Ende die Rückkehr von drei Familienmitgliedern in die alte Heimat - während Pauls Schwester vermißt bleibt... Für die Recherchen zu diesem Buch ist der Autor nach Ungarn und in die Slowakei gereist und hat die Kriegsschauplätze von damals besucht. PRESSESTIMMEN ZUM BUCH: "Ein spannendes wie lesenswertes Zeitdokument, in dem der Leser unter anderen dem jüdischen Viehhändler Hugo Spiegel begegnet und das auch Aufschluß über das damalige Leben im heutigen Kreis Warendorf gibt." Stadtanzeiger Ahlen, Sabine Fischer, 24.12.2017 "In einer sorgfältigen Recherchearbeit gelingt dem Autor eine beeindruckende Studie zweier höchst unterschiedlicher Kriegsschicksale." Preußische Allgemeine Zeitung, Harald Tews, 07.07.2017 "Autor auf den Spuren des gefallenen Onkels: Nur 18 Jahre alt wurde Bernhard Althoetmar aus Warendorf. Ende Dezember 1944 fiel er im Zweiten Weltkrieg. Wo er begraben liegt, wußte die Familie über Jahrzehnte nicht. Sein Neffe Kai Althoetmar hat sich auf Spurensuche begeben und ein Buch über Bernhard sowie über die Familie Spiegel - als Viehhändler Geschäftspartner der Althoetmars - geschrieben." Die Glocke (Warendorf), Nicole Fenneker, 11.07.2017. AUS BRIEFEN VON LESERN: "Ich habe es in 'einem Rutsch' gelesen und wurde ganz langsam an meine Kindheit erinnert." "Berührend und 'spannend'." "Das Buch hat bei mir eine tiefe Betroffenheit ausgelöst (...). Ein wirklich realitätsnahes und 'unter die Haut' gehendes Buch." Die Bücher der Reihe „Kriegsgeschichten“ erzählen von wichtigen oder symbolhaften Ereignissen des Zweiten Weltkriegs in Europa. Sie verbinden Vergangenheit und Gegenwart: lebendige historische Erzählung, authentische Schicksale berühmter wie namenloser Akteure des Kriegsgeschehens, dazu die Vor-Ort-Reportage der Gegenwart. Zu Wort kommen beteiligte Akteure und Zeitzeugen, ergänzt um historische Dokumente und literarische Zeugnisse - historisch detailgenau, atmosphärisch dicht, packend erzählt.

Kritische Analyse Der Kaltenbrunner Berichte Ber Die Attent Ter Vom 20 Juli 1944

Author: Arnim Ramm
Publisher: Tectum Verlag DE
ISBN: 9783828885752
Size: 58.75 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 2915
Download and Read
Der Staatsstreichversuch vom 20. Juli 1944 war der Höhepunkt von zahlreichen Versuchen, das NS-Regime zu stürzen. Das mißlungene Attentat wurde zum Auftakt einer großangelegten Verhaftungs- und Prozeßwelle gegen Gegner des Regimes. Durch Schauprozesse und entsprechende Propaganda versuchte der NS-Staat, die Motive der Widerständler und diese selbst zu diskreditieren. Der Autor setzt sich nach einer kurzen Skizzierung des Weges zum 20. Juli mit einer wenig bekannten Quelle auseinander - den Kaltenbrunner-Berichten, einer Zusammenfassung von Vernehmungsprotokollen der Gestapo. Er analysiert die Darstellungen der Widerstandskämpfer in diesen Berichten exemplarisch anhand von vier maßgeblich am Umsturzversuch beteiligten Persönlichkeiten und vergleicht sie mit ihren ursächlichen ethischen Beweggründen