Download a history of family planning in twentieth century peru in pdf or read a history of family planning in twentieth century peru in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get a history of family planning in twentieth century peru in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



A History Of Family Planning In Twentieth Century Peru

Author: Raúl Necochea López
Publisher: UNC Press Books
ISBN: 1469618095
Size: 23.69 MB
Format: PDF
View: 1694
Download and Read
Adding to the burgeoning study of medicine and science in Latin America, this important book offers a comprehensive historical perspective on the highly contentious issues of sexual and reproductive health in an important Andean nation. Raul Necochea Lopez approaches family planning as a historical phenomenon layered with medical, social, economic, and moral implications. At stake in this complex mix were new notions of individual autonomy, the future of gender relations, and national prosperity. The implementation of Peru's first family planning programs led to a rapid professionalization of fertility control. Complicating the evolution of associated medical services were the conflicting agendas of ordinary citizens, power brokers from governmental and military sectors, clergy, and international health groups. While family planning promised a greater degree of control over individuals' intimate lives, as well as opportunities for economic improvement through the effective management of birth rates, the success of attempts to regulate fertility was far from assured. Today, Necochea Lopez observes, although the quality of family planning resources in Peru has improved, services remain far from equitably available.

Bev Lkerung Fertilit T Und Familienplanung In Kolumbien

Author: Teresa Huhle
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839435404
Size: 33.33 MB
Format: PDF, Mobi
View: 1084
Download and Read
Ab den 1950er Jahren griff im Westen die Angst vor einer 'Bevölkerungsexplosion' in den sogenannten unterentwickelten Ländern um sich. Eine rasant ansteigende Zahl an Bevölkerungsexperten sollte der vermeintlichen Gefahr mittels Familienplanung, neuer Verhütungsmittel und sexueller Aufklärung begegnen. Teresa Huhle zeigt, wie in Kolumbien im Zuge dieser Anstrengungen soziologische, demografische und medizinische Wissensbestände geschaffen wurden, die gesellschaftliche Debatten um Familie, Gender, Sexualität und Gesundheit maßgeblich formten - Debatten, die nichts Geringeres verhandelten als den Entwurf eines modernen und entwickelten Landes mit eigenverantwortlichen Staatsbürgerinnen und -bürgern.

Women S Lives Around The World A Global Encyclopedia 4 Volumes

Author: Susan M. Shaw
Publisher: ABC-CLIO
ISBN: 161069712X
Size: 79.26 MB
Format: PDF
View: 4353
Download and Read
Providing an in-depth look at the lives of women and girls in approximately 150 countries, this multivolume reference set offers readers transnational and postcolonial analysis of the many issues that are critical to the survival and success of women and girls. • Presents a broad postcolonial feminist examination of the lives of women and girls worldwide through essays about the female experience in individual countries • Provides sidebars that highlight details about individual women and interesting topics that affect women and girls • Includes primary source documents that offer readers a direct look at important statements, laws, and policies about women and girls

Der Volksk Rper Bei Der Musterung

Author: Heinrich Hartmann
Publisher:
ISBN: 9783835308350
Size: 63.32 MB
Format: PDF, Mobi
View: 135
Download and Read
Ende des 19. Jahrhunderts entstand in Europa das Bewusstsein für die Bedeutung der Bevölkerung und ihrer Entwicklung für die ”Wehrkraft“ einer Nation. Damit wurde die medizinische Musterung der Rekruten auch zu einem Moment der Untersuchung der breiten Bevölkerung. Größe, Gewicht und Brustumfang der Rekruten interessierten nicht nur das Militär selbst. Statistiker, Mediziner und Anthropologen hatten ebenso große Erwartungen an die Musterung der männlichen ”Militärbevölkerung“. Die Frage, ob und wie man über die Statistiken Rückschlüsse auf die Bevölkerungsentwicklung ziehen konnte, wurde zu einem frühen Kristallisationspunkt demografischer Wissenschaften. Heinrich Hartmann analysiert die Rolle des Militärs in der Entstehung demografischer Diskurse und Wissenspraktiken vor dem Ersten Weltkrieg. Verglichen werden dabei Fallstudien aus Frankreich, Deutschland, der Schweiz und anderen europäischen Ländern. Deutlich wird auch die grenzüberschreitende Vernetzung der demografischen Experten: Transnationale Wissenszirkulation und ein nationalistischer Militarismus schlossen sich vor 1914 nicht aus, sondern bedingten sich häufig gegenseitig.

Die Politik Der Gro En Zahlen

Author: Alain Desrosières
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3540270116
Size: 77.71 MB
Format: PDF, Docs
View: 4113
Download and Read
Statistik ("Staatenkunde"), Wahrscheinlichkeitsrechnung und die Philosophie der Wahrscheinlichkeit sind auch als "siamesische Drillinge" bekannt. Das Buch analysiert den Werdegang der Statistik und zeigt Verbindungen zwischen der internalistischen Geschichte der Formalismen und Werkzeuge sowie der externalistisch orientierten Geschichte der Institutionen auf. Der Spannungsbogen erstreckt sich vom Vorabend der Französischen Revolution bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs, wobei Frankreich, Deutschland, England und die USA ausführlich behandelt werden. Was haben Richter und Astronomen gemeinsam? Wer waren die "politischen Arithmetiker"? Was ist ein "Durchschnittsmensch"? Wie ändert sich im Laufe der Zeit das, was man "Realismus" nennt? Kann man vom Teil auf das Ganze schließen? Und wenn ja, warum? Welche Rolle spielt der Franziskanerorden? Wir begegnen Adolphe Quetelet, Karl Pearson, Egon Pearson, Francis Galton, Emile Durkheim und vielen anderen. Glücksspiele, Zufall, Bayesscher Ansatz, das St. Petersburger Paradoxon, der Choleravibrio, Erblichkeit, das Galtonsche Brett, Taxonomie, Wahlprognosen, Arbeitslosigkeit und Ungleichheit, die Entstehung der Arten, die Ordnung der Dinge und die Dinge des Lebens – das sind die Themen des Buches.

Von Windhuk Nach Auschwitz

Author: Jürgen Zimmerer
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3825890554
Size: 14.31 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4841
Download and Read
"Vierzig Jahre vor dem 'Vernichtungskrieg im Osten' und dem Holocaust verübten deutsche Kolonialtruppen in Deutsch-Südwestafrika den ersten Genozid des 20. Jahrhunderts. 'Von Windhuk nach Auschwitz?' fragt nach dem Verhältnis von Kolonialismus und Nationalsozialismus und nimmt Genozid, 'Rassenstaat' und Zwangsarbeitsregime als Ausgangspunkt einer vergleichenden Betrachtung. Der Band ist ein unverzichtbares Dokument einer Debatte um eine postkoloniale Erweiterung der deutschen Geschichte, wie sie innerhalb der deutschen wie der internationalen Geschichtswissenschaft intensiv geführt wird, und erlaubt einen frischen Blick sowohl auf die Geschichte des Kolonialismus wie des 'Dritten Reiches.'"--Cover.

Krankheit Sexualit T Gesellschaft

Author: Lutz Sauerteig
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 9783515073936
Size: 39.24 MB
Format: PDF, Mobi
View: 6852
Download and Read
Die Monographie untersucht erstmals die Hintergruende der seit Ende des 19. Jahrhunderts gefuehrten �ffentlichen Diskussion ueber Geschlechtskrankheiten. Analysiert werden die bis zum Ende der Weimarer Republik zur Bek�mpfung der Geschlechtskrankheiten ergriffenen Ma�nahmen zur Gesundheitsfuersorge, Gesundheits- und Sexualerziehung sowie zur Kontrolle und �berwachung Geschlechtskranker (Meldepflicht, Zwangsbehandlung, Eheverbot etc.). "Was das Thema ueber seine historische Dimension hinaushebt, ist die Tatsache, dass die Diskussion sehr viele Parallelen zur AIDS-Diskussion im vergangenen Jahrzehnt aufweist: Meldepflicht, Zwangsma�nahmen, �berwachung, (Sexual-)Aufkl�rung, Eigenverantwortung des Buergers, Individual- versus Gemeinschaftsinteressen sind nur einige Schlagworte, die in beiden Diskussionen eine Rolle spielten. Darueber hinaus vermittelt die Arbeit auch einen Eindruck ueber den Stand und den Einfluss der deutschen Sozialmedizin im ersten Drittel dieses Jahrhunderts und damit auch viele Anknuepfungspunkte fuer die heutige Diskussion um eine New Public Health." Bundesgesundheitsblatt "�an excellent study and very much worth reading." Social History of Medicine "Diese noch von Thomas Nipperdey angeregte Dissertation ist mit gro�er wissenschaftlicher Sorgfalt gearbeitet und schlie�t eine Forschungsluecke der modernen Sozialgeschichte." Historische Zeitschrift "Das Verdienst der vorgestellten Pionierarbeit auf diesem Gebiet, die eine profunde Auswahl an zeitgen�ssischer Literatur auswertet, liegt in der Zusammentragung der verschiedenen Aspekte und in dem gelungenem Vergleich zwischen gesundheitspolitischen und gesellschaftspolitischen Argumenten." Francia .