Download amnesty international report 2006 in pdf or read amnesty international report 2006 in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get amnesty international report 2006 in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



An Audit Of Police Oversight In Africa

Author: African Policing Civilian Oversight Forum
Publisher: African Minds
ISBN: 1920299173
Size: 55.58 MB
Format: PDF, ePub
View: 7271
Download and Read
APCOF is a network of African policing practitioners drawn from state and nonstate institutions. It is active in promoting police accountability through civilian oversight. It believes that the broad values behind establishment of civilian oversight is to assist in restoring public confi dence, develop a culture of human rights, integrity and transparency within the police, and promote good working relationships between the police and the community. It achieves its goal through raising awareness, sharing information on police oversight and providing technical assistance to civil society, the police and new and emerging oversight bodies in Africa. This audit provides insight into the diversity of police oversight on the African continent and the challenges it faces. Through this publication APCOF also seeks to highlight the importance of policing oversight in the ongoing efforts to build African police agencies into organisations that are effective and effi cient but also respectful of peoples' and human rights.

Peace Operations And International Criminal Justice

Author: Majbritt Lyck
Publisher: Routledge
ISBN: 1134066465
Size: 10.89 MB
Format: PDF
View: 6517
Download and Read
This new volume provides the first thorough examination of the involvement of peace enforcement soldiers in the detention of indicted war criminals. The book firstly addresses why peace enforcement missions need to be involved in detaining indicted war criminals. This discussion includes an analysis of how the securing of justice and transitional justice is incorporated into the UN’s approach to peace-building. It also explores IFOR’s, SFOR’s and KFOR’s activities aimed at detaining indicted war criminals, before turning to an analysis of how the detaining of indicted war criminals is incorporated into peace enforcement doctrines, mandates and rules of engagement. The book then outlines the mechanisms that need to be established in order to enable peace enforcers to effectively arrest war criminals in the areas where they are deployed. It concludes with a discussion of the prospects for the involvement of peace enforcement soldiers in the detention of indicted war criminals, and of what lessons future peace enforcement missions can learn from the experience of IFOR, SFOR and KFOR.

The Legal Nature Of International Human Rights

Author: Michael K. Addo
Publisher: BRILL
ISBN: 9047444426
Size: 19.13 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 2548
Download and Read
A distinct legal perspective of human rights has evolved alongside the traditional recognition as politics or philosophy. As an evolving social construct under the managerial direction of international human rights courts and treaty bodies, it provides a good framework in which to appreciate the substantive law.

Protecting Human Security In A Post 9 11 World

Author: Giorgio Shani
Publisher: Springer
ISBN: 023059252X
Size: 25.17 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5070
Download and Read
Written by leading authorities from Asia, Africa, Europe, and North and South America, this groundbreaking volume offers the first truly global and critical perspective on human security in the post 9/11 world. The collection offers unique interpretations on mainstream discourses on human security.

Demokratie Und Krise

Author: Wolfgang Merkel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658059451
Size: 62.95 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3710
Download and Read
Es gibt kaum einen Begriff in den Politik- und Sozialwissenschaften, der so häufig benutzt wird wie der Begriff Krise. Krise des Sozialstaats, Krise der politischen Parteien, Krise des Parlaments, Eurokrise, Krise im Mittleren Osten, Krise der Diktaturen und schon immer auch: Krise der Demokratie. Steckt die Demokratie tatsächlich in der Krise, oder ist dieses verbreitete Urteil eine Erfindung von Theoretikern und Medien? Die Beiträge dieses Buchs untersuchen den gegenwärtigen Zustand der etablierten Demokratien auf der Grundlage eines gemeinsamen Demokratie- und Krisenverständnisses. Dem Leser wird aus drei theoretischen Perspektiven ein empirisch gehaltvoller Blick auf die zentralen Ebenen der Demokratie in der OECD-Welt geöffnet: der Partizipation, der Repräsentation und des Regierens. Die Krisenphänomene sind vielschichtig und variieren von Institution zu Institution, von Politikbereich zu Politikbereich und von Land zu Land. Von einer allgemeinen oder gar existenziellen Krise kann nicht die Rede sein. Dennoch gibt es keinen Grund zur Entwarnung. Die Legitimationsachsen der Demokratie verschieben sich. Die Demokratie steht vor großen Herausforderungen.

Amnesty International Report 2017 18

Author: Amnesty International Sektion der Bundesrepublik
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104906580
Size: 33.63 MB
Format: PDF, Mobi
View: 6575
Download and Read
In vielen Staaten gehören Unterdrückungsmaßnahmen schon fast zur Routine: Regierungen unterbinden freie Meinungsäußerungen in der Presse und im Internet unter Hinweis auf die nationale Sicherheit. Sie gehen gegen Kritiker vor, verhaften Journalisten und andere, bedrohen sie mit Folter und manchmal mit Tod. Diese Politik, die das Menschenrecht der Meinungsfreiheit massiv verletzt, gab es in dem weiterhin von Kriegen und Flüchtlingsnot gekennzeichneten Jahr 2017 auf allen Kontinenten. Der neue Report von Amnesty International gibt Auskunft über die Situation der Menschenrechte in ca. 160 Staaten und ist eine wichtige Grundlage für alle, die sich für die Menschenrechte interessieren und sie durch politische Entscheidungen oder freiwilliges Engagement verändern wollen. Zugleich fordert der Report dazu auf, die Menschenrechte zu respektieren und für sie einzustehen. Eine Bestandsaufnahme zur weltweiten Lage der Menschenrechte

Amnesty International Report 2016 17

Author: Amnesty International Sektion der Bundesrepublik
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104904332
Size: 66.96 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4449
Download and Read
Der ›Amnesty International Report 2016/17‹ ist das essentielle Handbuch zur weltweiten Lage der Menschenrechte. Bewaffnete Konflikte, Terror und mangelnder staatlicher Schutz haben 65 Millionen Menschen weltweit in die Flucht getrieben. Doch immer mehr Staaten riegeln ihre Grenzen ab und verwehren den Geflüchteten ihre Rechte auf Leben, Freiheit und Sicherheit. Gleichzeitig gefährden Zensur, Repressionen und autoritäre Praktiken die vermeintlich sicheren zivilisatorischen Errungenschaften. Der ›Amnesty International Report‹ gibt anhand von circa 160 Länderberichten – unter anderem aus der Volksrepublik China, Nigeria, der Türkei und den Vereinigten Staaten von Amerika – einen Überblick über die weltweite Situation der Menschenrechte und ist eine wichtige Grundlage für alle, die sich für die Menschenrechte interessieren und sie durch politische Entscheidungen oder freiwilliges Engagement verändern wollen.

Weibliche Genitalverst Mmelung Aus Sicht Der Medizinethik

Author: Janna Graf
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3847000535
Size: 80.66 MB
Format: PDF, ePub
View: 915
Download and Read
Weltweit sind 130 bis 170 Millionen Frauen von weiblicher Genitalverstümmelung betroffen. Durch steigende Migration sind auch Länder wie Deutschland zunehmend mit diesem Problem konfrontiert. Dieser Band beleuchtet einerseits die Hintergründe der weiblichen Genitalverstümmelung und die ethische Komplexität der Praktik, andererseits wird eine Studie unter niedergelassenen Gynäkologen vorgestellt, um zu zeigen, wie diese mit weiblicher Genitalverstümmelung umgehen, was ihr Kenntnisstand ist und wie sie die Problematik einschätzen. Der Band kann als Grundlage für eine reflektierte Auseinandersetzung mit weiblicher Genitalverstümmelung dienen, um sensiblen Maßnahmen gegen weibliche Genitalverstümmelung in Deutschland und weltweit den Weg zu bereiten. Betroffenen Frauen soll eine würdevolle Betreuung ermöglicht werden, die den kulturellen Hintergrund kennt und respektiert, jedoch gleichzeitig die Prävention von Genitalverstümmelung im Blick behält.