Download ancient book of jasher referenced in joshua 1013 2 samuel 118 and 2 timothy 38 in pdf or read ancient book of jasher referenced in joshua 1013 2 samuel 118 and 2 timothy 38 in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get ancient book of jasher referenced in joshua 1013 2 samuel 118 and 2 timothy 38 in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Viereckige Bonsai Katzen

Author: Alex Boese
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644441510
Size: 11.55 MB
Format: PDF, Mobi
View: 155
Download and Read
Wahr oder falsch? Katzen, die in viereckige Flaschen gesteckt und so verstümmelt als exklusive Kultgegenstände verkauft werden. Eine Website, auf der man Eizellen von Supermodels ersteigern kann. Biologisch manipulierte Obstbäume, auf denen Fleisch wächst. «Murmelmaschinen» bei der BBC, die den Angestellten ein gutes Gefühl vermitteln. Friedhöfe als Themenparks. Diamanten aus der Asche Ihrer Angehörigen. Eine SMS an Jesus. Oder die Idee, dass Microsoft die katholische Kirche kaufen wollte. Hoax, Fake, Internet-Ente – oder doch wahr? Alex Boese sammelt seit Jahren die kuriosesten Geschichten und zeigt, wie man Fälschungen leicht entlarven kann.

Entwicklung Eines Leitfaden Zur Entwicklung Einer Soa

Author: Anna-Maria Seyffert
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640257499
Size: 47.12 MB
Format: PDF, ePub
View: 5090
Download and Read
Masterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, 60 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Ende der 80er Jahre verfügen Unternehmen zunehmend über ein heterogenes und dezentralisiertes IT-Umfeld, dessen Vorteile wie Schnelligkeit und Ausfallsicherheit bezüglich der Prozessverarbeitung aber auch neuen Problemstellungen wie redundanter Datenhaltung, Datensynchronisation und Prozessintegration gegenüber standen. In der Softwareentwicklung spiegelte sich dies in neuen Abstraktionen wie Sockets, Remote Procedure/Function Calls (RPC/RFC) und CORBA zur Verteilung einer Anwendung auf heterogener IT-Umgebung wider. Es entstand eine Vielzahl von Schnittstellen, die einen hohen Realisierungs- und Wartungsaufwand erforderten. Anstatt weiterhin aufwendige Punkt-zu-Punkt-Lösungen zu entwickeln, ging der Trend zu MOM (Message Oriented Middleware), bei der Daten in Pakete gepackt und als Nachrichten an eine Middleware übergeben werden. Um generische Aufgaben in einer MOM zentral zu realisieren, wurden Message Broker zur Verwaltung und zum Versand von Nachrichten eingesetzt, wodurch die Anbindung eines gegebenen Systems durch die einmalige Anbindung an einen solchen Präsentationshub durch einen Adapter gelöst werden konnte. Der Datenaustausch zwischen Unternehmen wurde auf Basis von VANs (Value Added Network) implementiert, mit anderen Worten, jedes Unternehmen musste ein Gateway (das der Spezifikation des VAN entsprach) implementieren. Es bildeten sich branchen- und länderspezifische Standards wie EDI (Electronic Data Interface) oder auf UN-Ebene EDIFACT heraus. Mit Einzug der Internettechnologie in die Unternehmenswelt entstanden vielversprechende Möglichkeiten zur Entwicklung generischer Plattformen und Produkte (wie J2EE oder DCOM/.NET), die den Datenaustausch über die TCP/IP Infrastruktur des Internets abzuwickeln vermochten. Auch heute noch sind serviceorientierte Architekturen im Zusammenhang mit Web-Services sowohl in der Managerwelt als auch in der IT-Welt ein ausgesprochenes Hype-Thema, was unter anderem auch an der Unschärfe des Begriffs „SOA“ liegen dürfte.