Download applying anthropology to gender based violence global responses local practices in pdf or read applying anthropology to gender based violence global responses local practices in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get applying anthropology to gender based violence global responses local practices in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Applying Anthropology To Gender Based Violence

Author: Jennifer R. Wies
Publisher: Lexington Books
ISBN: 1498509045
Size: 29.42 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5730
Download and Read
Applying Anthropology to Gender-Based Violence emphasizes the strength of an applied anthropology and ethnographic approach to ending gender-based violence worldwide. This book sets an activist and engaged agenda for scholars and students to follow as they work to blend passion, theory, and methods in their efforts to end violence./span

Intimate Partner Violence And Advocate Response

Author: Melissa Beske
Publisher: Lexington Books
ISBN: 1498503624
Size: 57.55 MB
Format: PDF, Docs
View: 6564
Download and Read
This book assesses gender-based partner abuse in western Belize. It investigates the prevalence and cultural normalization of abuse and examines contributing factors and the viewpoints of diverse players, further contextualizing local realities within the global struggle for gender equality and social justice.

Lives In Transit

Author: Wendy A. Vogt
Publisher: Univ of California Press
ISBN: 0520970624
Size: 56.21 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1994
Download and Read
Lives in Transit chronicles the dangerous journeys of Central American migrants in transit through Mexico. Drawing on fieldwork in humanitarian aid shelters and other key sites, Wendy A. Vogt examines the multiple forms of violence that migrants experience as their bodies, labor, and lives become implicated in global and local economies that profit from their mobility as racialized and gendered others. She also reveals new forms of intimacy, solidarity, and activism that have emerged along transit routes over the past decade. Through the stories of migrants, shelter workers, and local residents, Vogt encourages us to reimagine transit as a site of both violence and precarity as well as social struggle and resistance.

Die Narben Der Gewalt

Author: Judith Herman
Publisher: Junfermann Verlag GmbH
ISBN: 3955717631
Size: 53.59 MB
Format: PDF, Kindle
View: 113
Download and Read
Dieses Buch ist das Ergebnis jahrzehntelanger Forschung und praktischer Arbeit mit Opfern sexueller und häuslicher Gewalt. Es spiegelt zudem die vielfältigen Erfahrungen der Autorin mit zahlreichen anderen traumatisierten Patienten wider, vor allem mit Kriegsveteranen und Terroropfern. 2015 fasste Judith Herman die neuesten Forschungen und Entwicklungen zusammen und ergänzte somit ihren Klassiker, der nie an Aktualität verloren hat. "Das Buch von Judith Herman ist eines der wichtigsten und gleichzeitig lesbarsten Bücher der modernen Traumaforschung. Es sollte in allen universitären Seminaren zum Thema psychische Traumatisierungen zur Pflichtlektüre gehören." - Dr. Arne Hofmann

Jenseits Von Natur Und Kultur

Author: Philippe Descola
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518768409
Size: 45.79 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5949
Download and Read
Seit der Zeit der Renaissance ist unser Weltbild von einer zentralen Unterscheidung bestimmt: der zwischen Natur und Kultur. Dort die von Naturgesetzen regierte, unpersönliche Welt der Tiere und Dinge, hier die Menschenwelt mit ihrer individuellen und kulturellen Vielfalt. Diese fundamentale Trennung beherrscht unser ganzes Denken und Handeln. In seinem faszinierenden Buch zeigt der große französische Anthropologe und Schüler von Claude Lévi-Strauss, Philippe Descola, daß diese Kosmologie alles andere als selbstverständlich ist. Dabei stützt er sich auf reiches Material aus zum Teil eigenen anthropologischen Feldforschungen bei Naturvölkern und indigenen Kulturen in Afrika, Amazonien, Neuguinea oder Sibirien. Descola führt uns vor Augen, daß deren Weltbilder ganz andersartig aufgebaut sind als das unsere mit seinen »zwei Etagen« von Natur und Kultur. So betrachten manche Kulturen Dinge als beseelt oder glauben, daß verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Tieren und Menschen bestehen. Descola plädiert für eine monistische Anthropologie und entwirft eine Typologie unterschiedlichster Weltbilder. Auf diesem Wege lassen sich neben dem westlichen dualistischen Naturalismus totemistische, animistische oder analogistische Kosmologien entdecken. Eine fesselnde Reise in fremde Welten, die uns unsere eigene mit anderen Augen sehen läßt.

Perspektiven Des Gesundheitswesens

Author: Fritz Beske
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662489414
Size: 45.68 MB
Format: PDF, Mobi
View: 6350
Download and Read
Das deutsche Gesundheitswesen hat einen guten Ruf, aber es besteht Handlungsbedarf. Der Autor, bekannt für seine Unabhängigkeit und klare Sprache, beschreibt die Gründe für den Handlungsbedarf, gefolgt von konkreten Vorschlägen. Behandelt werden Themen wie Krankenhausstruktur, hausärztliche Versorgung, Qualitätssicherung, Stellung des Gemeinsamen Bundesausschusses und die elektronische Gesundheitskarte. Die sich weiter öffnende Schere zwischen Versorgungsbedarf in Gesundheit und Pflege bei abnehmenden finanziellen und personellen Ressourcen erfordert Einschränkungen des Leistungskatalogs der Gesetzlichen Krankenversicherung. Ziel ist die Sicherstellung der notwendigen Gesundheitsversorgung für alle. Handeln muss die Politik!

Weit Hergeholte Fakten

Author: Richard Rottenburg
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110508508
Size: 47.94 MB
Format: PDF, Mobi
View: 1223
Download and Read
Entwicklungskooperation lebt vom Mitteltransfer aus den reichen Ländern des Nordens in die armen Länder des Südens. Richard Rottenburg seziert die Anatomie dieses Transfers auf der Grundlage umfangreichen ethnographischen Materials. Er konfrontiert uns mit der zentralen Aporie des offiziellen Entwicklungsdiskurses, die mit großem Aufwand unsichtbar gehalten wird: Um den Erfolg der Förderung berechenbar kontrollieren zu können, werden zusammen mit den Mitteln unvermeidbar Zwecke, Verfahren und Modelle transferiert, die in einen unauflösbaren Widerspruch zum politischen Ziel eigenverantwortlicher Entwicklung geraten. Beide Seiten der Kooperation suchen kommunikative Übereinstimmung auf der Ebene objektivierungsfähiger technischer und organisatorischer Lösungen, die überall gelten sollen. Jenseits dieser ‘weit hergeholten Fakten’ versuchen sie ihre kulturelle Heterogenität als politisch heikles Thema auszuklammern. Rottenburgs Studie zeigt, daß dieses Lösungsmuster zu einer selbstgeschaffenen Falle wird. Was gemeinhin als kleinster gemeinsamer Nenner einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit gilt, entpuppt sich als Hauptursache ihres Scheiterns.