Download armed attack and article 51 of the un charter cambridge studies in international and comparative law in pdf or read armed attack and article 51 of the un charter cambridge studies in international and comparative law in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get armed attack and article 51 of the un charter cambridge studies in international and comparative law in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Armed Attack And Article 51 Of The Un Charter

Author: Tom Ruys
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 113949483X
Size: 11.83 MB
Format: PDF, ePub
View: 625
Download and Read
This book examines to what extent the right of self-defence, as laid down in Article 51 of the Charter of the United Nations, permits States to launch military operations against other States. In particular, it focuses on the occurrence of an 'armed attack' - the crucial trigger for the activation of this right. In light of the developments since 9/11, the author analyses relevant physical and verbal customary practice, ranging from the 1974 Definition of Aggression to recent incidents such as the 2001 US intervention in Afghanistan and the 2006 Israeli intervention in Lebanon. The notion of 'armed attack' is examined from a threefold perspective. What acts can be regarded as an 'armed attack'? When can an 'armed attack' be considered to take place? And from whom must an 'armed attack' emanate? By way of conclusion, the different findings are brought together in a draft 'Definition of Armed Attack'.

The Bush Doctrine Revisited

Author: Peggy Wittke
Publisher: Nomos Verlag
ISBN: 3845287470
Size: 80.25 MB
Format: PDF, Docs
View: 5001
Download and Read
Die Bush-Doktrin war seit ihrer Veröffentlichung als US-amerikanische Sicherheitsstrategie nach dem 11. September 2001 völkerrechtlich umstritten. Mehr als ein Jahrzehnt später geht diese Arbeit der Frage nach, ob die Bush-Doktrin zu einem Wandel des Völkerrechts geführt hat. Einzelne Elemente der Bush-Doktrin – wie ihr Anspruch auf präemptive Selbstverteidigung und neue Zurechnungskriterien bei Gewaltausübungen von privaten Akteuren – gehörten nicht zum damals geltenden Völkerrecht. Bei ihrer Untersuchung der Staatenpraxis vor und nach dem 11. September 2001 weist die Autorin auch nach, dass die Bush-Doktrin nicht als "Erfindung" der Bush-Administration gelten kann, sondern dass auch andere US-Administrationen und weitere Staaten ähnliche Argumente verwendet haben. Peggy Wittke gehört seit 1998 dem Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin an und leitet die Model United Nations/Model European Union Programme der FU.

The Human Rights Treaty Obligations Of Peacekeepers

Author: Kjetil Mujezinović Larsen
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 113951069X
Size: 58.53 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4708
Download and Read
Do States, through their military forces, have legal obligations under human rights treaties towards the local civilian population during UN-mandated peace operations? It is frequently claimed that it is unrealistic to require compliance with human rights treaties in peace operations and this has led to an unwillingness to hold States accountable for human rights violations. In this book, Kjetil Larsen criticises this position by addressing the arguments against the applicability of human rights treaties and demonstrating that compliance with the treaties is unrealistic only if one takes an 'all or nothing' approach to them. He outlines a coherent and more flexible approach which distinguishes clearly between positive and negative obligations and makes treaty compliance more realistic. His proposals for the application of human rights treaties would also strengthen the legal framework for human rights protection in peace operations without posing any unrealistic obligations on the military forces.

Cyber War

Author: Claire Oakes Finkelstein
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0198717490
Size: 74.80 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 696
Download and Read
Cyber warfare has become more pervasive and more complex in recent years. It is difficult to regulate, as it holds an ambiguous position within the laws of war. This book investigates the legal and ethical ramifications of cyber war, considering which sets of laws apply to it, and how it fits into traditional ideas of armed conflict.

Self Defense In Islamic And International Law

Author: Niaz A. Shah
Publisher: Palgrave Macmillan
ISBN: 9780230606180
Size: 64.41 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 3827
Download and Read
Shah argues that the concept of self-defense in Islamic and International law is compatible. Al-Qaeda’s declaration of Jihad does not meet the Islamic legal test. Similarly, the invasion of Iraq does not meet the international legal test. Dr Shah examines those causes attributed to Islam and non-Islamic causes of terrorism and argues that the theory of ‘reactive terror’ provides the most plausible explanation for so-called Islamic terrorism. The nature of conflicts in Afghanistan and Iraq is changing and Muslim leaders (not including Al-Qaeda or pro Anglo-American governments) may, by consensus, declare Jihad if the occupying forces do not withdraw. Such declaration would be according to Islamic and international law.

Jenseits Der Menschenrechte

Author: Anne Peters
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161527494
Size: 42.15 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4898
Download and Read
Grundthese des Buches ist, dass ein Paradigmenwechsel stattgefunden hat, der den Menschen zum primaren Volkerrechtssubjekt macht. Diese These wird vor dem Hintergrund der Ideengeschichte und Dogmatik der Volkerrechtspersonlichkeit des Menschen entfaltet und auf die Rechtspraxis in zahlreichen Teilrechtsgebieten, angefangen vom Recht der internationalen Verantwortung uber das Recht des bewaffneten Konflikts, das Recht der Katastrophenhilfe, das internationale Strafrecht, das internationale Umweltrecht, das Konsularrecht und das Recht des diplomatischen Schutzes, das internationale Arbeitsrecht, das Fluchtlingsrecht bis hin zum internationalen Investitionsschutzrecht gestutzt. Der neue Volkerrechtsstatus des Menschen wird mit dem Begriff des subjektiven internationalen Rechts auf den Punkt gebracht.

Eine Erinnerung An Solferino

Author: Henry Dunant
Publisher: Theclassics.Us
ISBN: 9781230455570
Size: 21.94 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 3774
Download and Read
Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1863 edition. Auszug: ...zum dritten Male zwei der grossten Machte der neueren Zeit sich im blutigen Kampfe massen, wurden noch immer die zahlreichen und traurigen Menfchenreste jenes Tages gesammelt, die selbst auf dem Kirchhofe die Kreuze und Grabsteine mit Blut bedeckten. Gegen 9 Uhr kam ich nach Cavriana; es war ein in seiner Art einziges und grossartiges Schauspiel, den Kriegstrain zu sehen, welcher das Hauptquartier des Kaisers der Franzosen umgab. Ich suchte den Herzog von Magenta, den ich die Ehre hatte, personlich zu kennen. Da ich nicht genau wusste, wo in diesem Augenblicke sein Armeecorps lagerte, so liess ich mein Cabriolet auf einem kleinen Platze halten, gegenuber dem Hause, in welchem seit Freitag Abend Kaiser Napoleon wohnte; und so befand ich mich nun plotzlich inmitten einer Gruppe von Generalen, welche auf einfachen Strohstuhleu oder selbst auf holzernen Schemeln sassen, und in der Frische des Abends, gegenuber dem improuisirten Palaste ihres Herrschers, ihre Cigarren rauchteu. Wahrend ich mich erkundigte, in welcher Richtung ich den Marschall Mac-Mahon treffen konne, befragten diese Generale ihrerseits den mich begleitenden Corporal, welchen sie neben meinem Kutscher sitzend fur meine Ordonnanz hielten): sie wollten namlich wissen, wer ich sei und zugleich erfahren, welchen Auftrag ich wohl haben konne; denn es siel ihnen nicht ein, dass ein gewohnlicher Tourist sich allein in die Lager wage und, bis nach Cavriaua gekommen, zu so spater Stunde noch weiter wolle. Der Corporal, der selbst keinen Aufschluss geben konnte, blieb naturlich sehr schweigsam hieruber, obgleich e