Download axiomatic method and category theory 364 synthese library in pdf or read axiomatic method and category theory 364 synthese library in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get axiomatic method and category theory 364 synthese library in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Axiomatic Method And Category Theory

Author: Andrei Rodin
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 3319004042
Size: 70.43 MB
Format: PDF, ePub
View: 3965
Download and Read
This volume explores the many different meanings of the notion of the axiomatic method, offering an insightful historical and philosophical discussion about how these notions changed over the millennia. The author, a well-known philosopher and historian of mathematics, first examines Euclid, who is considered the father of the axiomatic method, before moving onto Hilbert and Lawvere. He then presents a deep textual analysis of each writer and describes how their ideas are different and even how their ideas progressed over time. Next, the book explores category theory and details how it has revolutionized the notion of the axiomatic method. It considers the question of identity/equality in mathematics as well as examines the received theories of mathematical structuralism. In the end, Rodin presents a hypothetical New Axiomatic Method, which establishes closer relationships between mathematics and physics. Lawvere's axiomatization of topos theory and Voevodsky's axiomatization of higher homotopy theory exemplify a new way of axiomatic theory building, which goes beyond the classical Hilbert-style Axiomatic Method. The new notion of Axiomatic Method that emerges in categorical logic opens new possibilities for using this method in physics and other natural sciences. This volume offers readers a coherent look at the past, present and anticipated future of the Axiomatic Method.

Berechenbarkeit Der Welt

Author: Wolfgang Pietsch
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365812153X
Size: 51.67 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5075
Download and Read
Der Sammelband untersucht Entwicklungen in der Wissenschaft, die in den letzten Jahren durch moderne Informationstechnologien und die zunehmende Verfügbarkeit von Daten angestoßen wurden. Aufgrund dieser neuen Ansätze werden eine Reihe von Phänomenen zum Beispiel aus den Sozial- oder den Lebenswissenschaften berechenbar, die zuvor als zu komplex für eine wissenschaftliche Analyse galten. Der Band versammelt Texte aus einer Vielzahl unterschiedlicher Perspektiven, von der Physik über die Sozial- und Kulturwissenschaften bis hin zur Informatik. Neben Beiträgen, die die aktuellen Entwicklungen direkt thematisieren, untersuchen andere Aufsätze zentrale Begriffe in unmittelbarem Zusammenhang wie Komplexität oder Information.

Die Grundlagen Der Mathematik

Author: David Hilbert
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663161021
Size: 62.81 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4962
Download and Read
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Logik F R Dummies

Author: Mark Zegarelli
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3527687262
Size: 74.10 MB
Format: PDF, Kindle
View: 4409
Download and Read
Logik ist die Basis der Wissenschaft, aber auch eine Br?cke zwischen Wissenschaft und Alltag, denn die Grundlagen sind einfach logisch. Doch so einfach sie auf den ersten Blick scheint, so anspruchsvoll ist sie im Detail. "Logik kompakt f?r Dummies" f?hrt Sie systematisch und so einfach wie m?glich in dieses Teilgebiet von Mathematik und Philosophie ein. Dabei arbeitet Mark Zegarelli mit anschaulichen Beispielen und schafft es so, dieses abstrakte Thema nicht nur verst?ndlich zu erkl?ren, sondern auch Wert und Nutzen der Logik aufzuzeigen.

Die G Del Schen Unvollst Ndigkeitss Tze

Author: Dirk W. Hoffmann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662543001
Size: 71.93 MB
Format: PDF, ePub
View: 7619
Download and Read
Im Jahr 1931 erschien im Monatsheft für Mathematik und Physik ein Artikel mit dem geheimnisvoll klingenden Titel Über formal unentscheidbare Sätze der Principia Mathematica und verwandter Systeme I. In dieser Arbeit hat Kurt Gödel zwei Unvollständigkeitssätze bewiesen, die unseren Blick auf die Mathematik von Grund auf verändert haben. Gödels Sätze manifestieren, dass zwischen dem Begriff der Wahrheit und dem Begriff der Beweisbarkeit eine Kluft besteht, die wir nicht überwinden können. Die Mathematik fügt sich in kein formales Korsett. Seit ihrer Entdeckung sind die Unvollständigkeitssätze in aller Munde und eine Flut an Büchern widmet sich ihrem fulminanten Inhalt. Doch kaum ein Werk behandelt die Gödel‘sche Arbeit in ihrer ursprünglichen Form − und dies hat triftige Gründe: Seine komplexen, in akribischer Präzision beschriebenen Argumentationsketten, die vielen Definitionen und Sätze und die heute weitgehend überholte Notation machen Gödels historisches Meisterwerk zu einer schwer zu lesenden Arbeit. In diesem Buch wird Gödels Beweis aus dem Jahr 1931 detailliert aufgearbeitet. Alle Einzelschritte werden erläutert und anhand zahlreicher Beispiele verständlich erklärt. Doch dieses Buch ist mehr als eine kommentierte Fassung der historischen Arbeit. Die Beweise der Unvollständigkeitssätze in vollem Umfang zu verstehen, bedingt, die Geschichte zu verstehen, und so versetzen zahlreiche Exkurse den Leser in die Zeit zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts zurück. Es ist die Zeit, in der die Mathematik die größte Krise ihrer Geschichte durchlebte, die Typentheorie und die axiomatische Mengenlehre Gestalt annahmen und sich Hilberts formalistische Logik und Brouwers intuitionistische Mathematik mit offenem Visier gegenüber standen. Die 2. Auflage ist vollständig durchgesehen. Stimme zur ersten Auflage: „...eine didaktisch sehr gut gemachte Darstellung.“ Prof. Dr. Matthias Homeister, FH Brandenburg

Nietzsche Interpretationen

Author: Wolfgang Müller-Lauter
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110134520
Size: 80.64 MB
Format: PDF, ePub
View: 2025
Download and Read
Band II der Nietzsche-Interpretationen präsentiert bisher unveröffentlichte oder erheblich erweiterte Untersuchungen zum vieldeutigen Verständnis von Freiheit bei Nietzsche in der von ihm als Chaos interpretierten Welt. Décadence in der Kunst verweist Nietzsche zufolge auf den Niedergang der Kraft menschlicher Freiheit. Nietzsches Bestreitung der Willensfreiheit in deren traditioneller Bedeutung erfolgt zugunsten der Ausarbeitung des Instinkts der Freiheit, der als Wille zur Macht verstanden wird. Um die Weltprozesse zu deuten, nimmt Nietzsche Anleihen bei der zeitgenössischen Ökonomie. Von ihnen her fällt neues Licht auf Nietzsches Spätphilosophie. Mit dem Gedanken der ziellosen ewigen Wiederkehr des Gleichen verschärft und vertieft sich seine Auffassung vom Chaos.

Die Berechnung Der Welt

Author: Klaus Mainzer
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406661319
Size: 71.84 MB
Format: PDF, Mobi
View: 3378
Download and Read
Klaus Mainzer zeigt in diesem Buch, wie es bei dem Vorhaben, die Welt zu berechnen, zu einer Revolution der Denkart kam. Während Generationen von Mathematikern, Physikern und Philosophen auf der Suche nach der Weltformel mit Gleichungen arbeiteten und in den Kategorien von Ursache und Wirkung dachten, ist die «new science» dadurch charakterisiert, dass an die Stelle mathematischer Beweise und Theorien Computerexperimente und Algorithmen treten. «Korrelation» statt «Begründung», lautet die Devise des neuen Denkens. Die Korrelationen in Big Data sollen bislang verborgene Zusammenhänge aufdecken. Nach diesem Prinzip, schreibt das US-Magazin Time, will die 2013 von Google neu gegründete Medizinfirma Calico an der Lebensverlängerung des Menschen arbeiten, indem nicht die Ursachen von Alter und Krankheit untersucht, sondern Unmengen medizinischer Daten mit Algorithmen ausgewertet werden. Eine beispiellose Erfolgsgeschichte also? Mainzer stellt in diesem Buch die faszinierende neue Art der Wissensgewinnung vor, aber er macht auch die Gegenrechnung auf. Sein Buch ist ein Plädoyer für die Besinnung auf die Grundlagen, Theorien, Gesetze und die Geschichte, die zu der Welt führen, in der wir heute leben.