Download bilingualism multiculturalism and second language learning the mcgill conference in honour of wallace e lambert in pdf or read bilingualism multiculturalism and second language learning the mcgill conference in honour of wallace e lambert in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get bilingualism multiculturalism and second language learning the mcgill conference in honour of wallace e lambert in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Bilingualism Multiculturalism And Second Language Learning

Author: Allan G. Reynolds
Publisher: Psychology Press
ISBN: 1317783654
Size: 33.14 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4251
Download and Read
This collection pays tribute to Professor Wallace E. Lambert and his contributions to the fields of language and linguistics. Each chapter, written by an internationally renowned theorist or researcher, traces the currents of theory and research within the topic area to the present day, provides a state-of-the-art review of the topic, and offers an outline for future research directions. The book concludes with an overview from Professor Lambert that critically examines the impact of the ideas in each individual chapter. This volume is organized around the three areas where Professor Lambert's unique contributions are most substantial and most evident: bilingualism, multiculturalism, and second language learning. Specifically, the papers presented discuss the topics of social, psychological, cognitive, and neuropsychological aspects of bilingualism and second language learning, the psychology of inter-group relations and multiculturalism, bilingual/immersion education, and language planning. Note: Royalties earned from sales of this book will go to the Wallace E. Lambert Student Research Fund at McGill University for use by students interested in second language acquisition, bilingualism, and/or multiculturalism.

Kontaktlinguistik Contact Linguistics Linguistique De Contact 1 Halbband

Author: Hans Goebl
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110194058
Size: 50.14 MB
Format: PDF, Docs
View: 2834
Download and Read
Der seit 30 Jahren immer häufiger verwendete Terminus "Kontaktlinguistik" bezeichnet ein multidisziplinäres Forschungsgebiet, das - eingebunden in den Gesamtrahmen der Linguistik - auf die Mitberücksichtigung zahlreicher soziologischer, psychologischer, ethnologischer, geographischer, historischer, politischer und anthroplogischer Sehweisen angewiesen ist. Die Herausgeber des Handbuchs verstehen unter Kontaktlinguistik eine von Linguisten aller Fachrichtungen gegenüber dem Phänomen des sozialen Kontakts zweier oder mehrerer natürlicher Einzelsprachen eingenommene Forschungshaltung und die daraus sich ergebenden theoretischen und praktischen Resutate. Sie sind sich dabei aber der Tatsache voll bewußt, daß kontaktlinguistisches Forschen keine Neuerung des 20. Jahrhunderts ist, sondern vielmehr schon immer integrativer Bestandteil von Linguistik und Philologie seit deren Existenz als Einzelwissenschaft war. Aus systematischen, arbeitspraktischen, aber auch wissenschafts-historischen Gründen wird jedoch im Rahmen der Konzeption dieses Handbuchs davon ausgegangen, daß von Kontaktlinguistik im engeren Sinne erst in der Nachfolge von Uriel Weinreichs Buch "Languages in Contact" (1953) gesprochen werden kann. Hinsichtlich der Eigenständigkeit der Kontaktlinguistik wird auf zwei heute sehr wesentliche Faktoren hingewiesen: 1) auf den sachlich relevanten Umstand der in neuerer Zeit immens gesteigerten Mobilität vieler Völker, Kulturen und Kulturgüter (und damit auch von deren Sprachen) und 2) auf die wissenschaftliche Notwendigkeit der integrativen Zusammenfügung ansonsten getrennt operierender Einzelwissenschaften zu einer möglichst umfassenden wissenschaftlichen Analyse mehrsprachiger Phänomene. Das zweibändige Handbuch richtet sich an alle - Wissenschaftler wie interessierte Laien - , die mit Problemen des synchronen Sprachkontakts zu tun haben. In beiden Halbbänden werden zur besseren Vermittlung der Problematik neben dem wissenschaftlichen Text in größerem Umfang auch Graphiken, Tabellen und Karten verwendet. Dieses Handbuch ist der erste Versuch, weltweit stets wichtiger werdende Themen wie Mehrsprachigkeit, Sprachkontakt und Sprachkonflikt in übersichtlichen und die jüngsten Forschungsergebnisse einschließenden Analysen zu erarbeiten und der Fachwelt vorzulegen.

Kritische Periode Oder Altersspezifischer Antrieb

Author: Giulio Pagonis
Publisher: Peter Lang
ISBN: 9783631585085
Size: 32.19 MB
Format: PDF, ePub
View: 3607
Download and Read
Kindern gelingt der Erwerb einer Zweitsprache im Allgemeinen besser als jugendlichen oder erwachsenen Lernern. Wie ist dieser -Altersunterschied- erklarbar? Seit Lenneberg (1967) dominiert eine neurobiologische Annahme das Forschungsfeld: Mit dem Eintritt in die Pubertat verliere das Gehirn aufgrund eines biologischen Reifeprozesses seine ursprungliche Plastizitat, sprachliche Informationen konnten dann nicht mehr mit der gleichen Effizienz verarbeitet werden (Critical Period Hypothesis). Diese Arbeit uberpruft die Plausibilitat dieser Hypothese und sammelt anhand zweier Fallbeispiele Indizien fur einen alternativen Erklarungsansatz zum Altersfaktor, in dessen Mittelpunkt die altersspezifische Bereitschaft des Lerners zur sprachlichen Assimilation steht."

Die Neueren Sprachen

Author: Whilhelm Viëtor
Publisher:
ISBN:
Size: 80.87 MB
Format: PDF, Kindle
View: 4043
Download and Read
Vols. 1-5 include a separately paged section "Phonetische Studien. Beiblatt."

Social Psychological Perspectives On Second Language Learning

Author: Rama Kant Agnihotri
Publisher: Sage Publications Pvt. Ltd
ISBN:
Size: 43.48 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6317
Download and Read
Based primarily on empirical research from diverse multilingual and pluricultural societies from around the world, this volume offers insights into the pressures that minority language groups face while learning the majority language in the host culture. Some contributions describe and explain the variations in the levels of proficiency attained by learners of a second language in a given environment while others explore issues of bilingualism and communication evaluation.