Download century of genocide critical essays and eyewitness accounts in pdf or read century of genocide critical essays and eyewitness accounts in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get century of genocide critical essays and eyewitness accounts in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Century Of Genocide

Author: Samuel Totten
Publisher: Psychology Press
ISBN: 9780415944304
Size: 41.96 MB
Format: PDF, Mobi
View: 7749
Download and Read
The Rwandan government forces, as well as Cambodia's Khmer Rouge and German, Bosnian and U.S. governments, have all been guilty of the destruction of theirindigenous cultures. This book analyses the major atrocities of our times,including recent cases of genocide in Yugoslavia and Iraq.

Was F R Lebewesen Sind Wir

Author: Noam Chomsky
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518748289
Size: 45.28 MB
Format: PDF, Docs
View: 7524
Download and Read
Noam Chomsky gilt als der Begründer der modernen Linguistik und als einer der Gründerväter der Kognitionswissenschaften. Zugleich ist er einer der meistgelesenen politischen Denker der Welt. Dieses Buch ist die philosophische Summe seines Lebens: Erstmals führt er alle seine großen Themen zusammen und begibt sich auf die Suche nach dem Wesen des Menschen. Chomsky nimmt seinen Ausgang bei der Sprache. Diese ist für ihn ein angeborener Mechanismus, der ein keineswegs zwingendes Muster aufweist und unser Denken bestimmt. Wir alle denken gemäß diesem Muster – und daher können wir auch nur das wissen, was die menschliche Sprache zu denken erlaubt. Einige Geheimisse der Natur könnten uns deshalb für immer verborgen bleiben. Zugleich eröffnet die Sprache aber eine kreative Freiheit; uns ist ein Freiheitsinstinkt gegeben, der uns gegen Herrschaft aufbegehren und eine freie Entfaltung suchen lässt. In der libertären Tradition von Wilhelm von Humboldt, John Stuart Mill und Rudolf Rocker zeichnet uns Chomsky als anarchische Lebewesen, die nach einer Assoziation freier Menschen streben.

Pioneers Of Genocide Studies

Author: Samuel Totten
Publisher: Transaction Publishers
ISBN: 1412849748
Size: 17.34 MB
Format: PDF, ePub
View: 272
Download and Read
From the early efforts that emerged in the struggle against Nazism, and over the past half century, the field of genocide studies has grown in reach to include five genocide centers across the globe and well over one hundred Holocaust centers. This work enables a new generation of scholars, researchers, and policymakers to assess the major foci of the field, develop ways and means to intervene and prevent future genocides, and review the successes and failures of the past. The contributors to "Pioneers of Genocide Studies" approach the questions of greatest relevance in a personal way, crafting a statement that reveals one's individual voice, persuasions, literary style, scholarly perspectives, and relevant details of one's life. The book epitomizes scholarly autobiographical writing at its best. The book also includes the most important works by each author on the issue of genocide. Among the contributors are experts in the Armenian, Bosnian, and Cambodian genocides, as well as the Holocaust against the Jewish people. The contributors are Rouben Adalian, M. Cherif Bassiouni, Israel W. Charney, Vahakn Dadrian, Helen Fein, Barbara Harff, David Hawk, Herbert Hirsch, Irving Louis Horowitz, Richard Hovannisian, Henry Huttenbach, Leo Kuper, Raphael Lemkin, James E. Mace, Eric Markusen, Robert Melson, R.J. Rummel, Roger W. Smith, Gregory H. Stanton, Ervin Staub, Colin Tatz, Yves Ternan, and the co-editors. The work represents a high watermark in the reflections and self-reflections on the comparative study of genocide.

Hanns Und Rudolf

Author: Thomas Harding
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 342342432X
Size: 18.44 MB
Format: PDF, ePub
View: 4372
Download and Read
»Thomas Harding eröffnet einen neuen Blick auf das Gift des Nazismus und einen seiner tödlichsten Vollstrecker.« The Times Thomas Harding kannte seinen Großonkel Hanns Alexander als einen freundlichen Mann mit viel Familiensinn, der ein bürgerliches Leben als Bankangestellter in London geführt hatte, sich für die Synagoge engagierte und gerne Witze machte. Seine jüdische Familie stammte aus Berlin und war in den 1930er-Jahren in letzter Minute nach England ins Exil entkommen. Das wussten alle. Ansonsten wurde über den Krieg nicht gesprochen. Erst nach dem Tod von Hanns Alexander erfuhr Harding, dass er ein Nazi-Jäger gewesen war. Er hatte Rudolf Höss, den nach Kriegsende untergetauchten Kommandanten von Auschwitz, in seinem Versteck auf einem Bauernhof in Norddeutschland aufgespürt und so dafür gesorgt, dass ihm der Prozess gemacht wurde.