Download collaborating to meet language challenges in indigenous mathematics classrooms 52 mathematics education library in pdf or read collaborating to meet language challenges in indigenous mathematics classrooms 52 mathematics education library in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get collaborating to meet language challenges in indigenous mathematics classrooms 52 mathematics education library in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Collaborating To Meet Language Challenges In Indigenous Mathematics Classrooms

Author: Tamsin Meaney
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9789400719941
Size: 51.21 MB
Format: PDF, Kindle
View: 7001
Download and Read
Language can be simultaneously both a support and a hindrance to students’ learning of mathematics. When students have sufficient fluency in the mathematics register so that they can discuss their ideas, they become chiefs who are able to think mathematically. However, learning the mathematics register of an Indigenous language is not a simple exercise and involves many challenges not only for students, but also for their teachers and the wider community. Collaborating to Meet Language Challenges in Indigenous Mathematics Classrooms identifies some of the challenges—political, mathematical, community based, and pedagogical— to the mathematics register, faced by an Indigenous school, in this case a Mäori immersion school. It also details the solutions created by the collaboration of teachers, researchers and community members.

The Disorder Of Mathematics Education

Author: Hauke Straehler-Pohl
Publisher: Springer
ISBN: 3319340069
Size: 33.57 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4101
Download and Read
Research within a socio-political paradigm or “turn” has been gradually recognized and institutionalized as an important part of mathematics education. This book focuses on the neglected problems, tensions and contradictions evoked by this process. The authors do this by challenging current regimes of truth about mathematics education; by identifying how recent technological developments challenge or suspend contemporary conceptions of mathematics education; by critiquing the ideological entanglement of mathematics, its education and schooling with capitalism; by self-reflective analyses of researchers' impacts on shaping what is and can be perceived as the practice of mathematics education (research); and by confronting main-stream mathematics education with socio-political contexts that are usually neglected. In this way, "mathematical rationality" becomes contextualized within contemporary society, where it reproduces itself through technologies, social practices, media and other spheres of social life.

Pisa 2012

Author: Manfred Prenzel
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 3830980019
Size: 39.31 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3513
Download and Read
PISA 2012 steht für die fünfte Erhebungsrunde des Programme for International Student Assessment der OECD. Seit dem Jahr 2000 berichtet PISA alle drei Jahre über Stärken und Schwächen von Bildungssystemen. PISA untersucht vor allem, inwieweit es den teilnehmenden Staaten gelingt, die Schülerinnen und Schüler für ihre weiteren Bildungs- und Berufswege vorzubereiten. PISA testet das Wissen der fünfzehnjährigen Jugendlichen in den Bereichen Mathematik, Lesen und Naturwissenschaften. Der Vergleich über die bisherigen Erhebungsrunden gibt zudem Aufschluss über Veränderungen in der Qualität der Bildungsergebnisse. Der vorliegende nationale Berichtsband präsentiert die Ergebnisse, die von den Schülerinnen und Schülern in Deutschland in der aktuellen Vergleichsstudie erreicht wurden. Der Schwerpunkt der Erhebungen und Auswertungen liegt bei PISA 2012 auf der Mathematik, die nach PISA 2003 zum zweiten Mal im Zentrum der Untersuchung steht. Die Testergebnisse werden zusammen mit Befunden über Unterricht, Schulen und Merkmale der Elternhäuser diskutiert. Die Herausgeber am Zentrum für Internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB): Prof. Dr. Manfred Prenzel, TUM School of Education, Technische Universität München Dr. Christine Sälzer, TUM School of Education, Technische Universität München Prof. Dr. Eckhard Klieme, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main Prof. Dr. Olaf Köller, Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Kiel

Teacher Education And Development Study

Author: Christin Laschke
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 3830977697
Size: 28.75 MB
Format: PDF, ePub
View: 608
Download and Read
Die 'Teacher Education and Development Study: Learning to Teach Mathematics (TEDS-M)' der International Association for the Evaluation of Educational Achievement (IEA) war die erste international-vergleichende Studie, die den tertiären Bildungssektor mit standardisierten Testungen in den Blick nahm. Die Studie verglich die am Ende der Mathematiklehrerausbildung erreichten Kompetenzen von Lehrkräften für die Primarstufe und die Sekundarstufe I in 16 Staaten. Deutschland beteiligte sich mit repräsentativen Stichproben von Mathematiklehrkräften für die Primarstufe bzw. die Sekundarstufe I im letzten Jahr ihrer Ausbildung aus allen Bundesländern sowie einer repräsentativen Stichprobe von Lehrerausbildenden in entsprechenden Ausbildungsgängen. Diese Skalendokumentation enthält - soweit freigegeben - die Instrumente aller TEDS-M-Befragungen und -Testungen in deutscher und englischer Sprache (einschl. Kodierleitfäden). Für die Verwendung in weiteren Studien werden die Fragen zur Person ebenso dokumentiert wie die Fragen zu den Überzeugungen und Lerngelegenheiten der angehenden Lehrkräfte sowie der Lehrerausbildenden. Die Skalendokumentation stellt so auch ein unverzichtbares Hilfsmittel dar, um mit den kürzlich freigegebenen TEDS-M-Datensätzen Sekundäranalysen durchführen zu können. Darüber hinaus können der Skalendokumentation die wichtigsten Kennwerte zu den TEDS-M-Ergebnissen entnommen werden: Häufigkeiten, Mittelwerte, Standardfehler, verschiedene Verteilungsmaße und die Anteile fehlender Werte.

Der Zahlensinn Oder Warum Wir Rechnen K Nnen

Author: Stanislas Dehaene
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3034878257
Size: 69.13 MB
Format: PDF
View: 7250
Download and Read
Wir sind umgeben von Zahlen. Ob auf Kreditkarten gestanzt oder auf Münzen geprägt, ob auf Schecks gedruckt oder in den Spalten computerisierter Tabellen aufgelistet, überall beherrschen Zahlen unser Leben. Sie sind auch der Kern unserer Technologie. Ohne Zahlen könnten wir weder Raketen starten, die das Sonnensystem erkunden, noch Brücken bauen, Güter austauschen oder Rech nungen bezahlen. In gewissem Sinn sind Zahlen also kulturelle Erfindungen, die sich ihrer Bedeutung nach nur mit der Landwirtschaft oder mit dem Rad vergleichen lassen. Aber sie könnten sogar noch tiefere Wurzeln haben. Tausende von Jahren vor Christus benutzten babylonische Wissenschaftler Zahlzeichen, um erstaun lich genaueastronomische Tabellen zu berechnen. Zehntausende von Jahren zuvor hatten Menschen der Steinzeit die ersten geschriebenen Zahlenreihen geschaffen, indem sie Knochen einkerbten oder Punkte auf Höhlenwände malten. Und, wie ich später überzeugend darzustellen hoffe, schon vor weiteren Millionen von Jahren, lange bevor es Menschen gab, nahmen Tiere aller Arten Zahlen zur Kenntnis und stellten mit ihnen einfache Kopfrechnungen an. Sind Zahlen also fast so alt wie das Leben selbst? Sind sie in der Struktur unseres Gehirns verankert? Besitzen wir einen Zahlensinn, eine spezielle Intuition, die uns hilft, Zahlen und Mathematik mit Sinn zu erfüllen? Ich wurde vor fünfzehn Jahren, während meiner Ausbildung zum Mathema tiker, fasziniert von den abstrakten Objekten, mit denen ich umzugehen lernte, vor allem von den einfachsten von ihnen- den Zahlen.