Download contentious politics in brazil and china beyond regime in pdf or read contentious politics in brazil and china beyond regime in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get contentious politics in brazil and china beyond regime in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Contentious Politics In Brazil And China

Author: December Green
Publisher: Routledge
ISBN: 0429980981
Size: 30.52 MB
Format: PDF, Mobi
View: 6138
Download and Read
Contentious Politics in Brazil and China: Beyond Regime is a highly accessible and compelling examination of two fast-emerging countries in the global arena. It is not common to see Brazil and China examined side-by-side, but authors December Green and Laura Luehrmann show the utility of this unorthodox comparison: By moving beyond region and regime, this book offers a thought-provoking analysis of two very different countries dealing with many concerns and problems in surprisingly similar ways. With a focus on current issues, Contentious Politics in Brazil and China covers migration, urbanization, criminality, the environment, sexual politics and HIV-AIDS response, foreign policy, and international relations. This text not only illuminates each country's realities more clearly than traditional regional or regime-type comparisons can, but it offers unexpected insights into the study of state-society relations.

The Struggle For Freedom From Fear

Author: Alison Brysk
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0190901543
Size: 43.97 MB
Format: PDF, Kindle
View: 4514
Download and Read
How can we understand and contest the global wave of violence against women? In this book, Alison Brysk shows that gender violence across countries tends to change as countries develop and liberalize, but not in the ways that we might predict. She shows how liberalizing authoritarian countries and transitional democracies may experience more shifting patterns and greater levels of violence than less developed and democratic countries, due to changes and uncertainties in economic and political structures. Accordingly, Brysk analyzes the experience of semi-liberal, developing countries at the frontiers of globalization--Brazil, India, South Africa, Mexico, the Philippines, and Turkey--to map out patterns of gender violence and what can be done to change those patterns. As the book shows, gender violence is not static, nor can it be attributed to culture or individual pathology--rather it varies across a continuum that tracks economic, political, and social change. While a combination of international action, law, public policy, civil society mobilization, and changes in social values work to decrease gender violence, Brysk assesses the potential, limits, and balance of these measures. Brysk shows that a human rights approach is necessary but not sufficient to address gender violence, and that insights from feminist and development approaches are essential.

Mein Bruder Che

Author: Juan Martín Guevara
Publisher: Tropen
ISBN: 3608108750
Size: 68.30 MB
Format: PDF, Mobi
View: 2303
Download and Read
Als die Guevaras aus den Schlagzeilen der Tageszeitungen vom Tod Ches erfahren, beschließen sie, sich in Schweigen zu hüllen. Jetzt, fünfzig Jahre später, ist für seinen jüngeren Bruder Juan Martín der Augenblick gekommen, der Welt seine Erinnerungen mitzuteilen und zu enthüllen, wie Che wirklich war. Wer war Che Guevara? Arzt, Rebell, Revolutionär, Freund und Kampfgefährte von Fidel Castro. Charismatisch und grausam war er, Menschenfreund und Frauenheld, der den Kongo, Bolivien und ganz Lateinamerika befreien wollte. Doch der begnadete Guerillaführer gerät in einen Hinterhalt und wird am 9. Oktober 1967 erschossen. Seine Kritiker atmen auf, als sich die Nachricht von seinem Tod wie ein Lauffeuer um die Welt verbreitet. Aber sie freuen sich zu früh: Che Guevara wird jetzt erst wirklich populär. In dieser Autobiographie lässt Juan Martín seinen Bruder wieder aufleben, berichtet von der unvergleichlichen Zeit, die er 1959 inmitten der kubanischen Revolution an seiner Seite erlebte, und erinnert sich an den idealistischen Abenteurer ebenso wie an den engagierten Intellektuellen. Eine der umstrittensten Gestalten des 20. Jahrhunderts erscheint damit in ganz neuem Licht. »Seien wir realistisch – versuchen wir das Unmögliche.« Che Guevara

Ordnung Und Regieren In Der Weltgesellschaft

Author: Mathias Albert
Publisher: Springer
ISBN: 3658197803
Size: 26.92 MB
Format: PDF
View: 501
Download and Read
Der Band setzt sich mit den Bedingungen und Möglichkeiten internationalen oder globalen Regierens in einer sozialen Umwelt (Weltgesellschaft) unter drei Perspektiven auseinander: der Perspektive von Theorien globaler Ordnung, der Perspektive spezifischer Formen globaler Ordnungsbildung und der Perspektive die Normativität globaler Ordnung. Die Beiträge des Bandes besetzen Schnittstellen in einer Reihe von Diskussionen, die in den Internationalen Beziehungen zu Ordnung und Ordnungsbildung in der internationalen Politik, zum Regieren jenseits des Nationalstaates, sowie zur Stellung internationaler Politik in der Weltgesellschaft geführt werden.

Revolution 2 0

Author: Wael Ghonim
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843701830
Size: 57.67 MB
Format: PDF, ePub
View: 7405
Download and Read
Mit verbundenen Augen saß Wael Ghonim, Marketingchef von Google, 12 Tage im Gefängnis der ägyptischen Staatspolizei. Kaum war er wieder frei, wurden ihm vor laufender Kamera Bilder von getöteten Demonstranten gezeigt. Er brach in Tränen aus. Der Widerstand hatte ein neues Gesicht. Zum ersten Mal erzählt Ghonim von seinem Kampf gegen die ägyptische Regierung nach der Ermordung des Bloggers Khaled Said. Während der Protestbewegung gegen Präsident Mubarak gründete er die Facebook-Gruppe »We are all Khaled Said«, wo er zu Demonstrationen gegen das Regime aufrief. Zwei Wochen später trat Mubarak zurück. Wael Ghonim erklärt, warum eine Revolution in Ägypten unausweichlich war und was man daraus lernen kann: Er liefert die Blaupause dafür, wie wir Dinge verändern können – bis zur Revolution 2.0.

Das Kyoto Protokoll

Author: Sebastian Oberthür
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663014347
Size: 24.61 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6408
Download and Read
Die internationale Klimapolitik ist an einem Wendepunkt angekommen. Die Annahme des Kyoto-Protokolls ist ein großer Schritt in dem Versuch der Menschheit, die schädlichen Folgen des Klimawandels zu begrenzen. Dieses Buch, geschrieben von zwei deutschen Experten, erklärt die naturwissenschaftlichen, ökonomischen sowie politischen Bedingungen desTreibhauseffekts und erläutert die Hintergründe der Annahme des Kyoto-Protokolls. Das Buch analysiert in seinem Mittelteil den Vertragstext im Stile eines Gesetzeskommentars, nennt die offenen Fragen und gibt mögliche Antworten für die Weiterentwicklung der Normen. In einem dritten Teil werden Schlussfolgerungen gezogen, die politische Landschaft nach Kyoto beleuchtet und eine Leadership-Initiative für die Europäische Union vorgestellt, um die Handlungsmacht gegenüber den USA wieder zu erlangen.

Bonner Enzyklop Die Der Globalit T

Author: Ludger Kühnhardt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365813819X
Size: 65.35 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5393
Download and Read
Im Zentrum der Enzyklopädie steht die Frage, ob und inwieweit Europa im Zeitalter der Globalität durch Kontinuität und Wandel Referenzrahmen für Begriffsbildungen, Symbolisierungen und Sinndeutungen in den Geistes- und Kulturwissenschaften bleibt. Angesichts weltweiter Diskurse zur Globalität wird exemplarisch nach den Konsequenzen des global turn für den seit der Aufklärung erhobenen Anspruch Europas auf geistes- und kulturwissenschaftliche Deutungshoheit gefragt. Bezogen auf die geistes- und kulturwissenschaftliche Perspektive lautet die Kernfrage der Enzyklopädie: Wie verändert Globalität Europa und wie verändert Europa die Globalität? Grundsätzlich und am Beispiel wichtiger Sachverhalte und Begriffe aus den Lebenssphären des Menschen untersuchen mehr als einhundert Professoren der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, wie der global turn die geistes- und kulturwissenschaftliche Begriffsbildung prägt. Die Bonner Enzyklopädie der Globalität bietet weitreichende Denkanstöße zu der Frage, ob und auf welche Weise europäische Deutungsmuster und Begriffsbestimmungen durch Kontinuität und Wandel im Zeichen der Globalität universell bedeutsam bleiben. ​