Download dictators at war and peace in pdf or read dictators at war and peace in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get dictators at war and peace in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Dictators At War And Peace

Author: Jessica L. P. Weeks
Publisher: Cornell University Press
ISBN: 0801455235
Size: 77.75 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 578
Download and Read
Why do some autocratic leaders pursue aggressive or expansionist foreign policies, while others are much more cautious in their use of military force? The first book to focus systematically on the foreign policy of different types of authoritarian regimes, Dictators at War and Peace breaks new ground in our understanding of the international behavior of dictators. Jessica L. P. Weeks explains why certain kinds of regimes are less likely to resort to war than others, why some are more likely to win the wars they start, and why some authoritarian leaders face domestic punishment for foreign policy failures whereas others can weather all but the most serious military defeat. Using novel cross-national data, Weeks looks at various nondemocratic regimes, including those of Saddam Hussein and Joseph Stalin; the Argentine junta at the time of the Falklands War, the military government in Japan before and during World War II, and the North Vietnamese communist regime. She finds that the differences in the conflict behavior of distinct kinds of autocracies are as great as those between democracies and dictatorships. Indeed, some types of autocracies are no more belligerent or reckless than democracies, casting doubt on the common view that democracies are more selective about war than autocracies.

Stalin

Author: Oleg Chlewnjuk
Publisher: Siedler Verlag
ISBN: 3641153492
Size: 50.29 MB
Format: PDF, Kindle
View: 724
Download and Read
Der Diktator und seine Herrschaft. Ein neuer Blick auf Stalin. Am Morgen des 1. März 1953, kurz nachdem er seinen engsten Führungszirkel verabschiedet hat, erleidet Josef Stalin in seiner Datscha bei Moskau einen Schlaganfall. Wenige Tage später ist er tot. Oleg Chlewnjuk, einer der führenden Stalinismus-Experten, nimmt diese letzten Lebenstage zum Ausgangspunkt einer beeindruckenden Biographie – auf Grundlage bisher unbekannter Quellen aus sowjetischen Archiven eröffnet sie einen neuen Blick auf den Diktator und seine Herrschaft. So spiegelt sich in Stalins letzten Tagen nicht nur der eigentümliche Charakter seines Regimes, auch seine intimste Umgebung gerät ins Blickfeld. Die Phase des Abschieds erschließt zudem eine neue Perspektive auf die wichtigsten Stationen seines Lebens: Kindheit und Jugend in Georgien, der Weg vom jungen Revolutionär zum politischen Führer und grausamen Despoten, der Kampf gegen Nazi-Deutschland, der Beginn des Kalten Krieges. Chlewnjuk durchleuchtet die elitären Machtzirkel des Kremls, die Stalin umgeben – und zeigt damit, wie untrennbar die Person des Diktators mit der Geschichte des sowjetischen Terrors verknüpft ist.

Rethinking History Dictatorship And War

Author: Claus-Christian Szejnmann
Publisher: A&C Black
ISBN: 1441150269
Size: 23.89 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3398
Download and Read
The contributions in this collection deal with three of the most important themes of historical studies: the way history is or ought to be written, the nature of dictatorships and the nature of wars. The primary focus is on modern Europe and two defining experiences in the first half of the twentieth century: the two world wars and totalitarian dictatorships. This volume seeks to honour Professor Richard J. Overy, one of the great historians of his generation. Richard Overy has shaped our understanding of the main themes of this volume with the publication of over 20 books - most recently, The Morbid Age: Britain Between the Wars (2009), The Times Complete History of the World (2007), The Dictators: Hitler's Germany and Stalin's Russia (2004). In a substantial conversation that serves as an introduction, he reflects on some of the key issues of this book.

Warum Krieg Zeitgem Es Ber Krieg Und Tod

Author: Sigmund Freud
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 395455271X
Size: 30.81 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 938
Download and Read
1932 warf Albert Einstein in einem Brief an Sigmund Freud die Frage auf, inwieweit sich aus psychoanalytischer Sicht der menschliche Hang zur Destruktion eindämmen lässt. Freud stellte in dem Antwortschreiben den Lebenstrieb (Eros) dem auf Zerstörung gerichteten Todestrieb gegenüber und zog daraus den Schluss, das die allgemeine Kulturentwicklung sowie die Angst vor der Vernichtungskraft moderner Waffen militärischen Konflikten allmählich ein Ende bereiten werden. In »Zeitgemäßes über Krieg und Tod«, 1915 mitten im Ersten Weltkrieg veröffentlicht, hatte Freud bereits ähnlich argumentiert und einen sich im Krieg artikulierenden Konflikt zwischen Triebleben und Kultur konstatiert.

Wars Revolutions Dictatorships

Author: Stanislav Andreski
Publisher: Psychology Press
ISBN: 9780714634524
Size: 23.16 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6973
Download and Read
First Published in 1992. Routledge is an imprint of Taylor & Francis, an informa company.

Faschismus

Author: Madeleine Albright
Publisher: Dumont Buchverlag
ISBN: 3832184104
Size: 19.93 MB
Format: PDF, Docs
View: 4805
Download and Read
»Manche mögen dieses Buch und besonders seinen Titel alarmierend finden. Gut!« MADELEINE ALBRIGHT Weltweit kommt es zu einem Wiedererstarken anti-demokratischer, repressiver und zerstörerischer Kräfte. Die ehemalige amerikanische Außenministerin Madeleine Albright zeigt, welche großen Ähnlichkeiten diese mit dem Faschismus des 20. Jahrhunderts haben. Die faschistischen Tendenzen treten wieder in Erscheinung und greifen in Europa, Teilen Asiens und den Vereinigten Staaten um sich. Albrights Familie stammt aus Prag und floh zweimal: zuerst vor den Nationalsozialisten, später vor dem kommunistischen Regime. Auf Grundlage dieser Erlebnisse und der Erfahrungen, die sie im Laufe ihrer diplomatischen Karriere sammelte, zeichnet sie die Gründe für die Rückkehr des Faschismus nach. Sie identifiziert die Faktoren, die zu seinem Aufstieg beitragen und warnt eindringlich vor den Folgen. Doch Madeleine Albright bietet auch klare Lösungsansätze an, etwa die Veränderung der Arbeitsbedingungen und das Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen nach Kontinuität und moralischer Beständigkeit. Sie zeigt, dass allein die Demokratie politische und gesellschaftliche Konflikte mit Rationalität und offenen Diskussionen lösen kann.

Narconomics

Author: Tom Wainwright
Publisher: Karl Blessing Verlag
ISBN: 3641161746
Size: 13.11 MB
Format: PDF, Kindle
View: 6160
Download and Read
Was haben Coca-Cola, McDonald’s und der internationale Drogenhandel gemeinsam? Der Drogenhandel ist ein globalisiertes, vernetztes und hoch professionalisiertes Geschäftsfeld mit einem Jahresumsatz von 300 Milliarden Dollar, Tendenz steigend. Wie man sich als aufstrebendes Kartell ein Stück vom Kuchen sichert? Indem man von den Besten des Big Business lernt. Denn die Strategien, die für Konzerne wie H&M, Coca-Cola und McDonald’s funktionieren, haben sich längst auch international erfolgreiche Drogenbarone angeeignet – von der richtigen PR über Offshoring, Assessment-Center und E-Commerce. In Narconomics vollzieht Wirtschaftsjournalist Wainwright die Wertschöpfungskette von Drogen wie Kokain nach, von der Koka-Ernte in den Anden bis zum Verkauf an unseren Straßenecken. Jahrelange Recherchen, gefahrenreiche Reisen zu den Brennpunkten des Drogenhandels und Interviews mit Beteiligten, ob minderjähriger Profikiller in den Straßen von Mexico City oder Polizist, Ganglord oder Staatspräsident, haben Wainwright tiefe Einblicke in eine einzigartig einträgliche und tödliche Branche beschert.

Das Ist Bei Uns Nicht M Glich

Author: Sinclair Lewis
Publisher: Aufbau Digital
ISBN: 3841213731
Size: 66.27 MB
Format: PDF, Mobi
View: 444
Download and Read
Sinclair Lewis’ Roman aus dem Jahr 1935 führt einen Antihelden vor, der mit seinen Hetzreden die Begeisterung unzufriedener Wähler entfacht. Durch seine Lügen und eine Rhetorik des Populismus und der Ressentiments wird er Präsident der Vereinigten Staaten. Das klingt vertraut? „Eine unheimliche Vorwegnahme der aktuellen Ereignisse.“ The Guardian „Ein Populist im Weißen Haus? Literaturnobelpreisträger Sinclair Lewis hat es vor 80 Jahren durchgespielt.“ DIE ZEIT „Sinclair Lewis ist wieder aktuell.“ der Freitag „Ein Meister des absoluten Realismus." Bob Dylan 1935 in den USA ein aufsehenerregender Bestseller, heute wieder eine Sensation und aktuell wie selten zuvor. In der Übersetzung des bekannten Exilautors und Kleist-Preis-Trägers Hans Meisel – mit einem Nachwort von Jan Brandt. Sinclair Lewis wusste durch seine Frau Dorothy Thompson, Auslandskorrespondentin in Berlin, über den Aufstieg der Nazis Bescheid. In den USA beobachtete er, wie die Populisten nach Wirtschaftskrise und Sozialreformen des New Deal immer weiter an Einfluss gewannen. Der radikale Senator Huey Long versuchte Präsident Roosevelt aus dem Amt zu drängen, bevor Long 1935 einem Attentat zum Opfer fiel. Lewis diente er als Vorbild für den fanatischen Verführer Buzz Windrip in seinem Roman. Buzz Windrip, für seine Gegner ein „ungebildeter Lügner mit idiotischer Weltanschauung“ und ein gefährlicher Populist, will Präsidentschaftskandidat werden. Er gibt vor, sich für die kleinen Leute einzusetzen, und verspricht, „aus Amerika wieder ein stolzes Land zu machen“. Trotz völlig unglaubwürdiger Versprechen laufen ihm die Wähler zu, und er zieht ins Weiße Haus ein. Sogleich regiert er wie ein absolutistischer Herrscher, beschneidet die Freiheiten der Minderheiten, legt sich mit Mexiko an und lässt seine Kritiker rabiat verfolgen. Einer davon ist der liberale Zeitungsherausgeber Doremus Jessup, der sich nicht mundtot machen lassen will.

Adolf Hitler

Author: Volker Ullrich
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104028125
Size: 11.46 MB
Format: PDF, ePub
View: 2584
Download and Read
Die neue große Hitler-Biographie für unsere Zeit Wer war Hitler wirklich? Eindrucksvoll zeichnet der Historiker und Publizist Volker Ullrich ein neues, überraschendes Porträt des Menschen hinter der öffentlichen Figur des »Führers«. Sichtbar werden dabei alle Facetten Hitlers: seine gewinnenden und ab-stoßenden Züge, seine Freundschaften und seine Beziehungen zu Frauen, seine Bega-bungen und Talente, seine Komplexe und seine mörderischen Antriebskräfte. Der erste Band schildert den Weg des Diktators von seinen frühen Jahren in Wien und München bis zum scheinbaren Höhepunkt seiner Macht im Frühjahr 1939. Eine glän-zend erzählte Biographie, die Hitler nicht als Monster zeigt, sondern als Meister der Verführung und Verstellung - und gerade dadurch nicht nur die Abgründe seiner Persönlichkeit, sondern auch das Geheimnis seines Aufstiegs greifbar macht.