Download educar las emociones en la infancia de 0 a 6 anos reflexiones y propuestas practicas educacion emocional y en valores spanish edition in pdf or read educar las emociones en la infancia de 0 a 6 anos reflexiones y propuestas practicas educacion emocional y en valores spanish edition in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get educar las emociones en la infancia de 0 a 6 anos reflexiones y propuestas practicas educacion emocional y en valores spanish edition in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Die Chancen Unserer Kinder

Author: Paul Tough
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608105891
Size: 77.78 MB
Format: PDF
View: 153
Download and Read
Ein zentraler Aspekt von Toughs Untersuchung sind die Zukunftschancen von Kindern aus der unteren Skala der Gesellschaft. Wenn wir die richtigen Eigenschaften fördern, kann die soziale Schere geschlossen werden. Psychologen, Neurowissenschaftler und Ökonomen, die sich mit der Frage von Erfolg und Persönlichkeit beschäftigen, belegen: Charaktereigenschaften wie Ausdauer, Optimismus, Neugier, Mut und Gewissenhaftigkeit sind ausschlaggebend für späteren Erfolg. Aber wie kann man diese Eigenschaften fördern? Und warum sind sie so sichere Vorhersagemerkmale? Tough zeigt am Beispiel einer Brennpunktschule, wie die Förderung benachteiligter Schüler gelingt. Dieses kluge und provokante Buch wird den Leser fesseln – und es wird unser Verständnis von Kindheit, Schule und Ausbildung verändern.

Emotion

Author: Dylan Evans
Publisher:
ISBN: 9783456852959
Size: 11.62 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 7133
Download and Read

Dein Kompetentes Kind

Author: Jesper Juul
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644015716
Size: 35.28 MB
Format: PDF, Docs
View: 3747
Download and Read
Auf der Suche nach neuen Werten für die Kindererziehung und eine moderne Familie ist eines deutlich geworden: Kinder haben von Anfang an eine eigene Persönlichkeit und sind damit menschlich und sozial kompetente Partner ihrer Eltern. Diese Kompetenz, die sich entsprechend der kindlichen Reife äußert, muss Kindern nicht erst durch Erziehung beigebracht werden. Sie müssen beobachten und experimentieren dürfen, dann fügen sie sich durch Nachahmung in die Kultur ein. So kooperieren Kinder, und Erwachsene müssen lernen, auch störendes Verhalten in Botschaften zu übersetzen. Denn Erziehung ist ein Entwicklungsprozess – für die Eltern ebenso wie für die Kinder.