Download en defensa de israel evidencia biblica de por que apoyamos a la nacion judia spanish edition in pdf or read en defensa de israel evidencia biblica de por que apoyamos a la nacion judia spanish edition in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get en defensa de israel evidencia biblica de por que apoyamos a la nacion judia spanish edition in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



En Defensa De Israel

Author: John Hagee
Publisher: Charisma Media
ISBN: 1621369382
Size: 66.86 MB
Format: PDF, Mobi
View: 499
Download and Read
El pastor John Hagee expone algunos de los mitos más comunes acerca de Israel y los judíos al: - Revelar los pecados de los antepasados: la verdadera historia del antisemitismo cristiano - Contertarle a críticos cristianos y seculares que se oponen al apoyo de Israel y los judíos - Despertar al gigante dormido dentro de la iglesia evangélica por medio de Christians United for Israel (Cristianos Unidos por Israel) En septiembre de 1981, el pastor Hagee organizó la primera noche para honrar a Israel. Esa noche, cristianos y judíos llenaron un auditorio para celebrar la contribución judía al cristianismo. Este histórico evento culminó con una amenaza terrorista hacia los participantes, y ¡nació la "defensa de Israel" de John Hagee. Después de veintiséis años de apoyo incondicional a Israel y la nación judía, el pastor hagee hizo un llamado a más de cuatrocientos líderes evangélicos renombrados en EE. UU. para formar Christians United for Israel CUFI. Hoy día, CUFI es una organización compuesta por millones de personas que muestran su apoyo por Israel y los judíos, cumpliendo lo que declara Isaías 62:1: "Por amor de Sión no callaré...". En defensa de Israel encenderá la llama en usted para que comparta la pasión del pastor John Hagee de apoyar a Israel y su pueblo.

Der Golem

Author:
Publisher: AuraBooks | eClassica
ISBN: 3943797015
Size: 72.87 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4622
Download and Read
Gustav Meyrink: Der Golem • Für die eBook-Ausgabe neu editiert • Mit Begleitwort des Herausgebers (Dez/2011) • Mit Hypertext-Inhaltsverzeichnis und vollständig verlinkten Kapiteln Der Golem gehört, wie Frankenstein und Dracula, zu den absoluten Klassikern der phantastischen Literatur. Die Idee, aus unbelebter Materie ein lebendiges Wesen zu erschaffen, ist ein uraltes Motiv und reicht von den Schöpfungsmythen der verschiedenen Kulturen bis hin zu »Rocky« in der Rocky Horror Picture Show oder den Cyborgs in den Terminator-Filmen. »... hierauf begann die Tonfigur zu glühen, als sei sie dem Feuer ausgesetzt. Danach umschritt der Schüler den Golem siebenmal: der Körper wurde feucht und strömte Dämpfe aus, und dem Golem entsprossen Haare und Fingernägel. Als letzter schritt der Rabbi siebenmal um den Golem herum, und schließlich stellten sich die drei Beteiligten zu Füßen des Golem auf und sprachen gemeinsam den Satz aus der Schöpfungsgeschichte: ›Und Gott blies ihm den lebendigen Atem in die Nase, und der Mensch erwachte zum Leben.‹« – Diese Passage ist das Kernstück der Golemlegende, auf die sich auch Meyrink in seinem Werk bezieht. ---- eClassica – Die Buchreihe, die Klassiker neu belebt.

Internationales Handbuch Der Gewaltforschung

Author: Wilhelm Heitmeyer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322803767
Size: 69.77 MB
Format: PDF, Docs
View: 3335
Download and Read
Die Forschung zur Gewalt in modernen westlichen Gesellschaften hat in den letzten Jahren zugenommen. Die Erklärungen dafür sind zahlreich: tatsächlicher Anstieg bei bestimmten Gewaltvarianten, neue Sensibilitäten, Rückkehr alter Gewaltformen, Verlagerung von Gewalt in andere gesellschaftliche Bereiche etc. Bisher fehlt jedoch ein systematischer Überblick über die tatsächlichen Entwicklungen. Das vorliegende Handbuch informiert umfassend über Gewalt als soziales Phänomen. Dabei wird fast allen Facetten dieses Themas Rechnung getragen: · Sozialstrukturelle Verhältnisse und Gewalt, · Sozialisation und Lernen von Gewalt, · Gewalterfahrungen und Gewalttätigkeit, · Gewaltopfer, · Gewalt in gesellschaftlichen Institutionen, · Gewalt durch politische Gruppen, · Gewaltdiskurse etc. In 62 Artikeln von Autorinnen und Autoren aus zehn Ländern liefert der Band ein komplexes, transdisziplinäres Bild eines Forschungsfeldes zwischen Ordnung, Zerstörung und Macht.

Das Wesen Des Christentums

Author: Adolf von Harnack
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161517280
Size: 23.39 MB
Format: PDF, Docs
View: 7530
Download and Read
English summary: Adolf von Harnack's university-wide lecture on the essence of Christianity was held in Berlin in the winter semester of 1899/1900. This work contains the text of the last edition in 1929 which Harnack himself oversaw as well as an appendix with significant, previously unnoticed texts associated with these lectures and some material from Harnack's unpublished works. The afterword describes the significance of this work within Harnack's entire works and explains its importance for current debates.Claus-Dieter Osthovener, the editor, offers a critical edition that includes a long appendix with notes, manuscript details prefaces to various early editions, and most importantly, a comprehensive subject index. International Review of Biblical Studies 51 (2004), No. 2488 German description: Adolf von Harnacks Vorlesung uber das Wesen des Christentums wurde im Wintersemester 1899/1900 fur Horer aller Fakultaten in Berlin vorgetragen. In ihrer Verbindung von luzider Darstellung, wissenschaftlicher Reflektiertheit und historisch fundierter Modernitat gehort sie zu den Grundschriften der neuzeitlichen Theologie. Die hier vorgelegte Edition bietet den Text der letzten von Harnack betreuten Ausgabe dieser erfolgreichen Schrift aus dem Jahre 1929. Hinzu kommt ein Anhang mit wichtigen, bislang wenig beachteten Texten aus dem Umfeld der Vorlesungen sowie mit einigen Materialien aus dem Nachlass Harnacks, die hier erstmals veroffentlicht werden. Die Anmerkungen des Herausgebers schlusseln Anspielungen und Zitate auf und liefern Querverweise auf das ubrige Werk. In einem Nachwort wird die Bedeutung dieser Schrift innerhalb des Gesamtwerks Harnacks und der zeitgenossischen Diskussionslage nachgezeichnet. Detaillierte Namen- und Sachregister erleichtern die Erschliessung des Textes.