Download eu law of the overseas outermost regions associated overseas countries and territories territories sui generis european monographs in pdf or read eu law of the overseas outermost regions associated overseas countries and territories territories sui generis european monographs in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get eu law of the overseas outermost regions associated overseas countries and territories territories sui generis european monographs in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Eu Law Of The Overseas

Author: Dimitry Kochenov
Publisher: Kluwer Law International B.V.
ISBN: 904113445X
Size: 59.67 MB
Format: PDF, ePub
View: 2751
Download and Read
Millions of British, Dutch, French, Danish, Spanish, and Portuguese nationals permanently reside in the overseas parts of their Member States. These people, like the companies registered in such territories, often find it virtually impossible to determine what law applies when legal decisions are required. Although Article 52(1) of the EU Treaty clearly states that EU law applies in the territory of all the Member States, most Member State territories lying outside of Europe provide examples of legal arrangements deviating from this rule. This book, for the first time in English, gathers these deviations into a complex system of rules that the editor calls the 'EU law of the Overseas'. Member States' territories lying far away from the European continent either do not fall within the scope of EU law entirely, or are subject to EU law with serious derogations. A huge gap thus exists between the application of EU law in Europe and in the overseas parts of the Member States, which has not been explored in the English language literature until now. This collection of essays sets out to correct this by examining the principles of Union law applicable to such territories, placing them in the general context of the development of European integration. Among the key legal issues discussed are the following: internal market outside of Europe; the protection of minority cultures; EU citizenship in the overseas countries and territories of the EU; Article 349 TFEU as a source of derogations; The implications of Part IV TFEU for the overseas acquis; participatory methods of reappraisal of the relationship between the EU and the overseas; implications for the formation of strategic alliances; voting in European elections; what matters may be referred by courts and tribunals in overseas countries and territories; application of the acquis to the parts of the Member States not controlled by the government or excluded from ratione loci of EU law; interplay of the Treaty provisions and secondary legislation in the overseas; customs union; wholly internal situations; free movement of capital and direct investments in companies; the euro area outside of Europe; duty of loyal cooperation in the domain of EU external action; territorial application of EU criminal law; and territorial application of human rights treaties. Twenty-two leading experts bring their well-informed perspectives to this under-researched but important subject in which, although rules abound and every opportunity to introduce clarity into the picture seems to be present, the situation is far from clear. The book will be welcomed by serious scholars of European Union law and by public international lawyers, as well as by policy-makers and legal practitioners.

Der Offene Bundesstaat

Author: Bardo Fassbender
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161492181
Size: 29.90 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3192
Download and Read
English summary: Bardo Fassbender analyzes in detail the foreign relations powers and the international legal personality of the German Lander, or individual states, which is integral to the federal system established in Germany in 1949. He also examines the international legal status of sub-national state entities in Austria, Switzerland, Belgium, Italy and, in contrast, the United States. In his view, the international legal personality of such entities is a characteristic feature of a specifically European type of federal state. The comparatively strong position in international law which the German constitution of 1949 accorded to the Lander can only be understood against the background of German constitutional history of the 19th and 20th century. The Basic Law is standing in a tradition characteristic of German federalism, beginning with the constitution of the German Empire of 1871 and continued by the Weimar Constitution of 1919. The line of continuity can even be traced back to the Holy Roman Empire and to the German revolution of 1848 with its (eventually unsuccessful) project of a federal constitution drafted by the parliament in Frankfurt. German description: Bardo Fassbender entwickelt den Typus des offenen Bundesstaats europaischer Pragung. Diesen sieht er durch eine Offnung gegenuber der Volkerrechtsgemeinschaft gekennzeichnet, indem seine Teil- oder Gliedstaaten eigene volkerrechtliche Beziehungen zu auswartigen Staaten und anderen Volkerrechtssubjekten unterhalten konnen. Er untersucht insbesondere die auswartige Gewalt und die Volkerrechtsfahigkeit der bundesstaatlichen Teilstaaten und die Bedeutung einer solchen Rechtsstellung fur die von Umbruchen und Widerspruchen gepragte internationale Ordnung der Gegenwart. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht der deutsche Bundesstaat von 1867/71, 1919 und 1949, doch finden in vergleichender Analyse auch andere europaische Bundes- und dezentralisierte Staaten, die Europaische Union und - im Kontrast - die USA Beachtung. In den Grenzen seines Themas zeichnet der Autor die grossen Linien der deutschen und auslandischen Rechtsentwicklung seit dem siebzehnten Jahrhundert nach, begnugt sich dabei aber nicht mit einem nur grob gezeichneten Bild, sondern dringt dort, wo es angezeigt erscheint, unter Auswertung der historischen Quellen auch in die Einzelheiten von Recht und Verfassungspolitik ein. Auf dieser Grundlage tragt er auch zur Losung dogmatischer Probleme des geltenden deutschen Verfassungsrechts bei, insbesondere der Frage, ob sich das volkerrechtliche Vertragschliessungsrecht des Bundes auch auf den Bereich der ausschliesslichen Gesetzgebung der Lander erstreckt.

Die Nationalit Tenfrage Und Die Sozialdemokratie

Author: Otto Bauer
Publisher: Jazzybee Verlag
ISBN: 3849606775
Size: 20.21 MB
Format: PDF
View: 1211
Download and Read
Kommentierte Ausgabe inklusive * detaillierten Abhandlungen über Karl Marx, den Marxismus und die Entstehung der Sozialdemokratie in Deutschland. Als Student lernte Bauer die etwas älteren Parteifreunde Max Adler, Rudolf Hilferding und Karl Renner kennen; mit ihnen gründete er den Verein „Zukunft“ als Schule für Wiener Arbeiter, die Keimzelle des Austromarxismus. Aufmerksam wurde man auf ihn, als er 1907, erst 26 Jahre alt, dieses 600 Seiten starkes Werk über die Nationalitätenfrage vorlegte, die er – anders als Karl Renner – mit dem Prinzip der Kulturautonomie einer konstruktiven Lösung zuführen wollte. Inhalt: Karl Marx – Biografie und Bibliografie Sozialdemokratie - Basiswissen zur Entstehung Die Nationalitätenfrage und die Sozialdemokratie Vorwort I. Die Nation § 1. Der Nationalcharakter § 2. Die Nation als Naturgemeinschaft § 3. Naturgemeinschaft und Kulturgemeinschaft § 4. Die nationale Kulturgemeinschaft der Germanen im Zeitalter des Sippschaftskommunismus § 5. Die ritterliche Kulturgemeinschaft im Zeitalter der Grundherrschaft § 6. Die Warenproduktion und die Anfänge der bürgerlichen Kulturgemeinschaft § 7. Die Kulturgemeinschaft der Gebildeten im frühkapitalistischen Zeitalter § 8. Der moderne Kapitalismus und die nationale Kulturgemeinschaft § 9. Die Verwirklichung der nationalen Kulturgemeinschaft durch den Sozialismus § 10. Der Begriff der Nation § 11. Nationalbewusstsein und Nationalgefühl § 12. Kritik der nationalen Werte § 13. Nationale Politik II. Der Nationalstaat § 14. Der moderne Staat und die Nation § 15. Das Nationalitätsprinzip III. Der Nationalitätenstaat § 16. Österreich als deutscher Staat § 17. Das Erwachen der geschichtslosen Nationen § 18. Der moderne Kapitalismus und der nationale Hass § 19. Der Staat und die nationalen Kämpfe § 20. Die Arbeiterklasse und die nationalen Kämpfe IV. Die nationale Autonomie § 21. Das Territorialprinzip § 22. Das Personalitätsprinzip § 23. Nationale Autonomie der Juden? V. Die Entwicklungstendenzen der nationalen Kämpfe in Österreich § 24. Die innere Entwicklung Österreichs zur nationalen Autonomie § 25. Österreich und Ungarn VI. Wandlungen des Nationalitätsprinzips § 26. Nationale Autonomie und Nationalitätsprinzip § 27. Die Wurzeln der kapitalistischen Expansionspolitik § 28. Die Arbeiterklasse und die kapitalistische Expansionspolitik § 29. Der Imperialismus und das Nationalitätsprinzip § 30. Der Sozialismus und das Nationalitätsprinzip VII. Programm und Taktik der österreichischen Sozialdemokratie

Deutsche Europapolitik

Author: Gisela Müller-Brandeck
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531163925
Size: 66.79 MB
Format: PDF
View: 5453
Download and Read
Das Buch bietet eine gestraffte Darstellung der wesentlichen Merkmale deutscher Europapolitik von den Anfängen der Integrationsgemeinschaft bis heute. Dabei werden drei Leitfragen berücksichtigt: Welchen Beitrag hat die Bundesrepublik Deutschland zur Vertiefung und zum Ausbau der EWG/EG/EU geleistet? Inwiefern entspricht das deutsche europapolitische Engagement den nationalen Interessen? Inwieweit ist die grundsätzlich als europafreundlich einzustufende deutsche Politik von Kontinuität und/oder Wandel geprägt? Diese Leitfragen werden für die einzelnen Kanzlerschaften systematisch und vergleichend erörtert. So wird für die einzelnen Epochen deutscher Europapolitik transparent, welche europapolitischen Zielsetzungen die Bundesrepublik verfolgte, welche institutionellen Strukturen und Politikfelder sie in der sich vertiefenden und erweiternden Integrationsgemeinschaft zu verankern suchte. Der Band will u.a. klären, wie sich der Handlungs- und Gestaltungsspielraum Deutschlands in der Integrationsgemeinschaft entwickelte, um so zu einer differenzierten Einschätzung der heutigen deutschen Rolle in der Europäischen Union zu gelangen.

Philosophische Temperamente

Author: Peter Sloterdijk
Publisher: Diederichs Verlag
ISBN: 3641044057
Size: 11.92 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4117
Download and Read
Die großen Weltendeuter im Portrait Vierzig Jahre nach Wolfgang Weischedels Philosophischer Hintertreppe präsentiert Peter Sloterdijk philosophische Temperamente von Platon bis Foucault und öffnet damit einen neuen Zugang zu den Meisterdenkern des Abendlands. Seine Toasts auf die zwanzig bedeutendsten Köpfe der Geistesgeschichte sind die perfekte philosophische Einstiegsdroge. Prägnanter und treffender wurden Platon, Marx & Co. noch nicht porträtiert. Vierzig Jahre nach Wolfgang Weischedels Philosophischer Hintertreppe präsentiert Peter Sloterdijk philosophische Temperamente von Platon bis Foucault und öffnet damit einen neuen Zugang zu den Meisterdenkern des Abendlands. Seine Toasts auf die zwanzig bedeutendsten Köpfe der Geistesgeschichte sind die perfekte philosophische Einstiegsdroge. Prägnanter und treffender wurden Platon, Marx & Co. noch nicht porträtiert. Aus dem Inhalt: Platon, Aristoteles, Augustinus, Descartes. Leibniz, Kant, Fichte, Schelling, Hegel, Kierkegaard, Marx, Schopenhauer, Nietzsche, Wittgenstein, Sartre, Foucault