Download evolution and the big questions sex race religion and other matters in pdf or read evolution and the big questions sex race religion and other matters in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get evolution and the big questions sex race religion and other matters in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Evolution And The Big Questions

Author: David N. Stamos
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 1444359002
Size: 44.89 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1394
Download and Read
This provocative text considers whether evolutionary explanations can be used to clarify some of life’s biggest questions. Examines topics of race, sex, gender, the nature of language, religion, ethics, knowledge, consciousness and ultimately, the meaning of life Each chapter presents a main topic, together with discussion of related ideas and arguments from various perspectives Addresses questions such as: Did evolution make men and women fundamentally different? Is the concept of race merely a social construction? Is morality, including universal human rights, a mass delusion? Can religion and evolution really be harmonized? Does evolution render life meaningless? Written in a clear and informative style, with helpful references for further reading and research

Evolution Science And Ethics In The Third Millennium

Author: Robert Cliquet
Publisher: Springer
ISBN: 3319730908
Size: 72.59 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5841
Download and Read
The book aims to revitalise the interdisciplinary debate about evolutionary ethics and substantiate the idea that evolution science can provide a rational and robust framework for understanding morality. It also traces pathways for knowledge-based choices to be made about directions for future long-term biological evolution and cultural development in view of adaptation to the expected, probable and possible future and the ecological sustainability of our planetary environment The authors discuss ethical challenges associated with the major biosocial sources of human variation: individual variation, inter-personal variation, inter-group variation, and inter-generational variation. This book approaches the long-term challenges of the human species in a holistic way. Researchers will find an extensive discussion of the key theoretical scientific aspects of the relationship between evolution and morality. Policy makers will find information that can help them better understand from where we are coming and inspire them to make choices and take actions in a longer-term perspective. The general public will find food for thoughts.

Science Virtue And The Future Of Humanity

Author: Peter Augustine Lawler
Publisher: Lexington Books
ISBN: 0739186507
Size: 67.13 MB
Format: PDF, ePub
View: 360
Download and Read
This book is an accessible and profound introduction to the key issues facing our country in our biotechnological age. Leading public intellectuals bring to bear a wide and deep learning on particular issues of public policy and discuss the relationship between technological and moral progress that takes place over the course of a human life.

Edgar Allan Poe Eureka And Scientific Imagination

Author: David N. Stamos
Publisher: SUNY Press
ISBN: 143846391X
Size: 71.21 MB
Format: PDF, Mobi
View: 7599
Download and Read
Explores the science and creative process behind Poe’s cosmological treatise. In 1848, almost a year and a half before Edgar Allan Poe died at the age of forty, his book Eureka was published. In it, he weaved together his scientific speculations about the universe with his own literary theory, theology, and philosophy of science. Although Poe himself considered it to be his magnum opus, Eureka has mostly been overlooked or underappreciated, sometimes even to the point of being thought an elaborate hoax. Remarkably, however, in Eureka Poe anticipated at least nine major theories and developments in twentieth-century science, including the Big Bang theory, multiverse theory, and the solution to Olbers’ paradox. In this book—the first devoted specifically to Poe’s science side—David N. Stamos, a philosopher of science, combines scientific background with analysis of Poe’s life and work to highlight the creative and scientific achievements of this text. He examines Poe’s literary theory, theology, and intellectual development, and then compares Poe’s understanding of science with that of scientists and philosophers from his own time to the present. Next, Stamos pieces together and clarifies Poe’s theory of scientific imagination, which he then attempts to update and defend by providing numerous case studies of eureka moments in modern science and by seeking insights from comparative biography and psychology, cognitive science, neuroscience, and evolution. “Edgar Allan Poe, Eureka, and Scientific Imagination is the most comprehensive treatment of Eureka that has yet been published. It is staggeringly thorough in its analysis of Poe’s book, but it also shows how Poe’s theories of cosmogony and cosmology ramify into his fiction and poetry, especially the tales of ratiocination. Stamos takes Eureka seriously, and he does so with the empirical undergirding of vast amounts of scientific scholarship and literary criticism.” — James M. Hutchisson, author of Poe

Eine Kurze Geschichte Der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Size: 43.77 MB
Format: PDF
View: 3772
Download and Read
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Das Egoistische Gen

Author: Richard Dawkins
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642553915
Size: 68.52 MB
Format: PDF
View: 3488
Download and Read
p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.

Ein S Kulares Zeitalter

Author: Charles Taylor
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518740407
Size: 23.31 MB
Format: PDF, Docs
View: 5842
Download and Read
Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.

Ein Universum Aus Nichts

Author: Lawrence M. Krauss
Publisher: Albrecht Knaus Verlag
ISBN: 3641091144
Size: 52.16 MB
Format: PDF, Kindle
View: 6148
Download and Read
Eine Reise zu den Ursprüngen unseres Universums Warum gibt es alles und nicht nichts? Worüber sich Philosophen seit Jahrhunderten den Kopf zerbrechen, darauf weiß die Physik Antwort: Nach den neuesten Erkenntnissen kann durchaus alles aus dem Nichts entstanden sein. Und mit Lawrence Krauss ist das gar nicht so schwer zu verstehen. Ironisch, böse und zugleich mit einem Augenzwinkern weiß Krauss selbst die Erkenntnis, dass wir aller Wahrscheinlichkeit nach auch im Nichts verschwinden werden, höchst amüsant zu präsentieren, und schont dabei niemanden: weder Philosophen noch Theologen noch sich selbst. Die Frage nach der Entstehung unseres Universums ist eine der bemerkenswertesten Erkundungsreisen, die die Menschheit je unternommen hat. Einstein, Hubble, Relativitätstheorie, Inflation und Quantenmechanik – kein Bereich der Kosmologie, über den Lawrence Krauss nicht verständlich und vor allem spannend zu erzählen weiß. Dabei fragt er immer auch nach den Quellen unseres Wissens: Wie hat sich unsere Vorstellung vom Ursprung aller Dinge entwickelt? Weshalb wissen wir, was wir heute wissen? Und warum können wir davon ausgehen, dass das auch stimmt? Mit Ein Universum aus Nichts hat er ein Buch geschrieben, das schlau macht – voller Seitenhiebe gegen die theologische Zunft und alle anderen esoterischen Welterklärungen. Ganz ohne Berechnungen.

Aufkl Rung Jetzt

Author: Steven Pinker
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104030685
Size: 47.45 MB
Format: PDF, ePub
View: 5414
Download and Read
Eine leidenschaftliche Antithese zum üblichen Kulturpessimismus und ein engagierter Widerspruch zu dem weitverbreiteten Gefühl, dass die Moderne dem Untergang geweiht ist. Hass, Populismus und Unvernunft regieren die Welt, Wissenschaftsfeindlichkeit macht sich breit, Wahrheit gibt es nicht mehr: Wer die Schlagzeilen von heute liest, könnte so denken. Doch Bestseller-Autor Steven Pinker zeigt, dass das grundfalsch ist. Er hat die Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte gründlich untersucht und beweist in seiner fulminanten Studie, dass unser Leben stetig viel besser geworden ist. Heute leben wir länger, gesünder, sicherer, glücklicher, friedlicher und wohlhabender denn je, und nicht nur in der westlichen Welt. Der Grund: die Aufklärung und ihr Wertesystem. Denn Aufklärung und Wissenschaft bieten nach wie vor die Basis, um mit Vernunft und im Konsens alle Probleme anzugehen. Anstelle von Gerüchten zählen Fakten, anstatt überlieferten Mythen zu glauben baut man auf Diskussion und Argumente. Anschaulich und brillant macht Pinker eines klar: Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt sind weiterhin unverzichtbar für unser Wohlergehen. Ohne sie wird die Welt auf keinen Fall zu einem besseren Ort für uns alle. »Mein absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten.« Bill Gates

Soziologie

Author: Anthony Giddens
Publisher:
ISBN: 9783901402166
Size: 71.92 MB
Format: PDF
View: 788
Download and Read
Anthony Giddens "Soziologie" gilt weltweit als das Einführungswerk in das gleichnamige Fach. Gekennzeichnet durch hohe Lesbarkeit und eine für Lehrbücher ungemeine Aktualität und Zeitbezogenheit, hat es diesen Ruf auch zu Recht: Man wird förmlich in das Werk hineingezogen; der Autor führt einen Dialog mit der LeserIn Waren Sie schon einmal verliebt?, in dem zuerst einmal in groben Zügen die Geschichte der Soziologie präsentiert wird. Danach wird es immer spezifischer: Über Kultur, Gesellschaft und Individuum und Gesellschaftstypen führt der Dialog weiter zu Geschlecht und Sexualität, Körper und Familie, um schließlich Moderne Organisationen, Massenmedien, Arbeit und Wirtschaftsleben oder den Globalen Wandel und die Umweltkrise zu diskutieren. Immer wird dabei mit plastischen Bildern gearbeitet, und immer hat man als LeserIn den Eindruck, mittendrin und dabei zu sein was die Lektüre des Buches zu einem beeindruckenden Gespräch über Soziologie macht und den Lerneffekt garantiert. (Verlagstext).