Download finding the words a rhetorical history of south africas transition from apartheid to democracy civic discourse for the third millennium in pdf or read finding the words a rhetorical history of south africas transition from apartheid to democracy civic discourse for the third millennium in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get finding the words a rhetorical history of south africas transition from apartheid to democracy civic discourse for the third millennium in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Finding The Words

Author: Thomas A. Moriarty
Publisher: Univ of California Press
ISBN: 9781567506686
Size: 61.21 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6960
Download and Read
Shows how rhetorical changes in South African politics from 1985 on paved the way for negotiations, elections, and national conciliation.

World Peace Mass Culture And National Policies

Author: William Over
Publisher: Greenwood Publishing Group
ISBN: 9781567506822
Size: 34.42 MB
Format: PDF, Mobi
View: 1287
Download and Read
Analyzes the current ideas of war and peace as reflected in popular culture to clarify notions of military and peaceful solutions to world conflict.

Dialogue On The Internet

Author: Richard Holt
Publisher: Greenwood Publishing Group
ISBN: 9781567506792
Size: 30.89 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 7327
Download and Read
Provides those interested in civic discourse on the Internet with a tool to interpret the meaning of political and/or ideological messages contained in email discussions and Web sites.

Eine Kurze Geschichte Der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Size: 15.91 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3441
Download and Read
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Zur Wohnungsfrage

Author: Friedrich Engels
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3843026246
Size: 13.88 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1248
Download and Read
Friedrich Engels: Zur Wohnungsfrage Entstanden Mai 1872 bis Januar 1873. Erstdruck in: Der Volksstaat (Leipzig), Juni 1872 – Februar 1873. Der Text folgt der zweiten, durchgesehenen Separatausgabe, Hottingen- Zürich 1887, für die Engels auch das Vorwort schrieb. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2013. Textgrundlage ist die Ausgabe: Karl Marx, Friedrich Engels: Werke. Herausgegeben vom Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED, 43 Bände, Band 18, Berlin: Dietz-Verlag, 1962. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Vermessene Disziplin

Author: Wiebke Keim
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839408385
Size: 55.63 MB
Format: PDF, Docs
View: 5339
Download and Read
Im Weltmaßstab gesehen erscheinen die afrikanischen und lateinamerikanischen Sozialwissenschaften als peripher. Doch entstehen hier aus der Auseinandersetzung mit lokal relevanten gesellschaftlichen Fragestellungen originelle, eigenständige Bereiche der soziologischen Forschung und Lehre, die als konterhegemoniale Strömungen konzeptualisiert werden. An der Schnittstelle von Wissenschaftssoziologie und Globalisierungsforschung verbindet dieser Band theoretische und empirische Perspektiven auf Entwicklungen und Positionierungen der »Soziologien des Südens« und ist ein Gewinn für alle, die sich kritisch mit dem Eurozentrismus der Sozialwissenschaften befassen.