Download grenzen beim erziehen nahe und distanz in padagogischen beziehungen german edition in pdf or read grenzen beim erziehen nahe und distanz in padagogischen beziehungen german edition in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get grenzen beim erziehen nahe und distanz in padagogischen beziehungen german edition in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Grenzen Beim Erziehen

Author: Gabriele Strobel-Eisele
Publisher: Kohlhammer Verlag
ISBN: 9783170223080
Size: 59.38 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1615
Download and Read
Seit Bekanntwerden der vielen Falle sexueller Gewalt und emotionalen Missbrauchs in padagogischen Institutionen steht die Padagogik vor der Herausforderung, die Distanz- und Naheverhaltnisse padagogischer Beziehungen neu zu thematisieren. Dabei geht es auf der Beziehungsebene um die Klarung missverstandlicher Semantiken und Strukturen, die eine Uberschreitung gebotener Grenzen begunstigen. Auf der sachlichen Ebene padagogischer Beziehungen sind Distanzen im Blick auf Inhalten zu uberbrucken, die die Heranwachsenden vor allem im Kontext der Schule nicht ohne Hilfe verstehen konnen. Das Buch befasst sich mit Begriffen, Strukturen und Kontexten padagogischer Beziehungen und gibt Antworten darauf, wie viel "Nahe" beim Erziehen und Unterrichten notig ist, damit Kinder auf dem Weg zum Erwachsenwerden ausreichend Wissen und Konnen erwerben und soziale Zuwendung bzw. Unterstutzung erfahren konnen. Ebenso steht die Reflexion der gebotenen "Distanz" in Erziehungsverhaltnissen an, ohne die Heranwachsende die wunschenswerte Selbstandigkeit nicht erreichen konnen.

Sexueller Missbrauch In P Dagogischen Kontexten

Author: Marion Baldus
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531933531
Size: 43.55 MB
Format: PDF
View: 1262
Download and Read
Sexueller Missbrauch und sexualisierte Handlungen in pädagogischen Kontexten sind nicht einfach als Perversionen Einzelner abzutun. Vielmehr ergeben sie sich aus einer Konstellation struktureller und personaler Faktoren, die mit jeder pädagogischen und sozialpädagogischen Tätigkeit verbunden sind und zueinander in einem Spannungsverhältnis stehen. So müssen die sozial-/pädagogischen Akteure als professionelle Praktiker in der direkten Interaktion von Erziehung und Bildung stets Nähe herstellen und gleichzeitig Distanz halten. Das Buch beleuchtet aus verschiedenen disziplinären Perspektiven, durch welche personalen und kontextuellen Faktoren die Balance gestört wird, in eine Sexualisierung der Beziehung umschlägt und sich entlang des Machtgefälles zwischen Professionellen und ihren Adressaten zu einem Missbrauch vereinseitigt. Konkrete Maßnahmen und Handlungsempfehlungen weisen Lösungsperspektiven zur Prävention sexuellen Missbrauchs auf.

Die Neurowissenschaftliche Herausforderung Der P Dagogik

Author: Nicole Becker
Publisher: Julius Klinkhardt
ISBN: 9783781514362
Size: 80.82 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 107
Download and Read
Das Verhältnis von Neurowissenschaften und Pädagogik ist in der jüngsten Vergangenheit an verschiedenen Stellen intensiv diskutiert worden. Zentral war dabei stets die Frage, welchen Erkenntnisgewinn die Erziehungswissenschaft aus dem aktuellen Forschungsstand der Neurowissenschaften ziehen kann und ob sich daraus Implikationen für die pädagogische Praxis ergeben. Während in populären Diskursen durchweg die große pädagogische Relevanz neurobiologischer Befunde betont wird, stellt sich die Diskussion innerhalb der Erziehungswissenschaft ungleich heterogener dar. Die Autorin untersucht die argumentative Verwendung neurowissen-schaftlichen Wissens in den Printmedien, der Ratgeberliteratur zum "hirngerechten" Lernen und Lehren sowie in der erziehungswissen-schaftlichen Literatur. Ausgehend vom aktuellen Stand der Neurowissenschaften und der Frage, worin verschiedene Betrachter die neurowissenschaftliche Herausforderung der Pädagogik sehen, wird eine kritische Bestandsaufnahme der bisherigen Rezeptionsansätze vorgelegt. Diese nimmt Bezug auf Erkenntnisse der erziehungswissenschaftlichen Verwendungsforschung und auf wissenschaftstheoretische Überlegungen zum Problem der Ableitung von Lehrmethoden aus Studien zu Lern- und Gedächtnisvorgängen. Darüber hinaus wird diskutiert, inwiefern sich neurowissenschaftliche Forschungsmethoden für einen Einsatz im Rahmen der empirischen Bildungsforschung eignen. Abschließend verdeutlicht ein Blick auf die internationale Debatte den Sonderstatus der hiesigen Verwendungsdiskussion.

Professionelle Beziehungen In Der Sozialen Arbeit

Author: Regina Abeld
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658171294
Size: 57.52 MB
Format: PDF, Docs
View: 4908
Download and Read
Regina Abeld wählt in diesem Buch das Missverhältnis als Ausgangspunkt, dass zwischen dem einerseits hohen Stellenwert der sozialarbeiterischen Fachkraft-Klient-Beziehung und andererseits der Randständigkeit des Themas in Praxis und Theorie besteht. In der Exploration dieses so zentralen Themas legt die Autorin einen zugleich empirisch-praktischen wie konzeptionell-theoretischen Entwurf vor. Sie stützt sich dabei auf die empirisch erhobene Perspektive von Klienten und Klientinnen der Gemeindepsychiatrie und greift Desiderate einer modernen bzw. postmodernen Theorie Sozialer Arbeit auf. Verbunden werden diese mit metatheoretischen Überlegungen zu den Konzepten „Habitus“ und „Identität“ sowie mit Bezügen zur Ethik und münden schließlich in die konzeptionelle Beschreibung einer „integralen professionellen Beziehungsgestaltung“.

Liebe Und Freundschaft In Der Sozialp Dagogik

Author: Christine Meyer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531164069
Size: 25.29 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5695
Download and Read
Die Frage nach der Beziehungsgestaltung zwischen Professionellen und AdressatInnen taucht in der Sozialpädagogik wiederkehrend auf. Dabei geht es sowohl um die Motivation von (professionellen) Helfern als auch um die Motivation von potenziellen AdressatInnen, sich auf Hilfeangebote einzulassen. Das Verhältnis von Nähe und Distanz in professionellen Hilfearrangements wird nicht nur mittels rationaler Kriterien reguliert, sondern ebenfalls durch Emotionen und andere personale Faktoren gestaltet. Diese Annahme wird in diesem Band entlang sozialpädagogischer Theorie in den Blick genommen und anhand der Handlungsfelder oder Lebensalter reflektiert. Liebe und Freundschaft gehören zu den klassischen Themen in der Sozialpädagogik, weil die Grenzen zwischen professionellem und anderem Handeln fließend sind und auch in der Ausbildung fortwährend thematisiert werden.

Wie Ticken Jugendliche 2016

Author: Inga Borchard
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658125330
Size: 26.25 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6676
Download and Read
Wie leben und erleben Jugendliche ihren Alltag? Wie nehmen sie die historischen und heutigen Verh©Þltnisse in Deutschland und in der Welt wahr? Was stiftet f©ơr sie Sinn? Welche Lebensentw©ơrfe verfolgen sie? Welche Rolle spielen Mobilit©Þt, Nachhaltigkeit und digitale Medien in ihrem Leben? Diesen und weiteren Fragen geht die SINUS-Jugendstudie 2016 empirisch nach und bildet dabei die Vielfalt der Perspektiven jugendlicher Lebenswelten ab. Das gelingt ihr besonders anschaulich, indem sie 14- bis 17-J©Þhrige in Form von zahlreichen Zitaten und kreativen Selbstzeugnissen ungefiltert zu Wort kommen l©Þsst. Einzigartig ist auch, dass Jugendliche fotografische Einblicke in ihre Wohnwelten gew©Þhren und erstmalig selbst als Interviewer ihre Fragen eingebracht haben. Die SINUS-Jugendstudie verleiht der jungen Generation somit eine ©œffentliche Stimme, die es genau wahrzunehmen gilt. Denn der Blick auf die Jugend ist immer auch ein Blick auf die Zukunft eines Landes. Nach den Vorg©Þngerstudien (2008, 2012) legt das SINUS-Institut bereits die dritte Untersuchung der viel beachteten Reihe ĺlWie ticken Jugendliche?ĺl vor. Die Auftraggeber Arbeitsstelle f©ơr Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz, Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Bundeszentrale f©ơr politische Bildung, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und VDV-Akademie Die Autoren Dr. Marc Calmbach, Direktor Sozialforschung SINUS-Institut Dr. Silke Borgstedt, Direktorin Sozialforschung SINUS-Institut Inga Borchard, Studienleiterin SINUS-Institut Peter Martin Thomas, Leiter SINUS:akademie Berthold Bodo Flaig, Gesch©Þftsf©ơhrer SINUS-Institut.

Die Antinomie Zwischen N He Und Distanz Im Fall Der Odenwaldschule

Author: Annika Brinkmann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668482225
Size: 78.52 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1399
Download and Read
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema dieser Hausarbeit, welche ich im Rahmen des Proseminars: „Felder und Formen professionellen pädagogischen Handelns“ verfasst habe, lautet: „Die Antinomie zwischen Nähe und Distanz am Beispiel der Odenwaldschule“. Dieses Thema ist meiner Ansicht nach heute, im 21. Jahrhundert, aktueller denn je, da in letzter Zeit immer wieder Fälle thematisiert wurden, in denen nicht professionell mit dieser pädagogischen Antinomie umgegangen wurde. Ich habe gelesen, dass insbesondere reformpädagogische Institutionen anfällig für eine solche Antinomie sein sollen. Daher habe ich mich entschieden diese Antinomie am Beispiel der, in letzter Zeit besonders häufig in die Schlagzeilen geratenen, Odenwaldschule, zu untersuchen. Da dieser Themenkomplex allerdings noch ziemlich weit gefächert ist, beschränke ich mich diesbezüglich auf das reformpädagogische Familienkonzept an der Odenwaldschule. Die Leitfrage dieser Hausarbeit lautet daher: „Inwieweit ist das reformpädagogische Familienkonzept eine spezifische Antwort auf die Antinomie zwischen Nähe und Distanz?“. Zur Beantwortung dieser Fragestellung werde ich zunächst kurz erläutern, was überhaupt unter einer „pädagogischen Antinomie“ verstanden wird. Anschließend gehe ich speziell auf die Bedeutung der Antinomie zwischen Nähe und Distanz ein. Hierzu werde ich auch auf die, damit zusammenhängenden, Schwierigkeiten eingehen und den möglichen Umgang mit ihnen erläutern. Zusätzlich nehme ich darauf Bezug, welche Dinge notwendig sind, um solche Antinomien von Anfang an zu vermeiden. Zum besseren Verständnis werde ich außerdem Beispiele für solche Näheantinomien nennen. Im weiteren Verlauf gebe ich zunächst allgemeine Informationen zur Odenwaldschule und gehe dann speziell auf das Familienkonzept an der Odenwaldschule ein. Im Anschluss daran werde ich erörtern, wie die An-tinomie zwischen Nähe und Distanz im Rahmen des Familienkonzeptes zu bewältigen ist und schließlich im Fazit darlegen, inwieweit dieses nun eine spezifische Antwort auf die Antinomie zwischen Nähe und Distanz darstellt und damit die Leitfrage dieser Hausarbeit beantworten.