Download habeas viscus racializing assemblages biopolitics and black feminist theories of the human in pdf or read habeas viscus racializing assemblages biopolitics and black feminist theories of the human in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get habeas viscus racializing assemblages biopolitics and black feminist theories of the human in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Habeas Viscus

Author: Alexander G. Weheliye
Publisher: Duke University Press
ISBN: 0822376490
Size: 27.73 MB
Format: PDF, Docs
View: 3657
Download and Read
Habeas Viscus focuses attention on the centrality of race to notions of the human. Alexander G. Weheliye develops a theory of "racializing assemblages," taking race as a set of sociopolitical processes that discipline humanity into full humans, not-quite-humans, and nonhumans. This disciplining, while not biological per se, frequently depends on anchoring political hierarchies in human flesh. The work of the black feminist scholars Hortense Spillers and Sylvia Wynter is vital to Weheliye's argument. Particularly significant are their contributions to the intellectual project of black studies vis-à-vis racialization and the category of the human in western modernity. Wynter and Spillers configure black studies as an endeavor to disrupt the governing conception of humanity as synonymous with white, western man. Weheliye posits black feminist theories of modern humanity as useful correctives to the "bare life and biopolitics discourse" exemplified by the works of Giorgio Agamben and Michel Foucault, which, Weheliye contends, vastly underestimate the conceptual and political significance of race in constructions of the human. Habeas Viscus reveals the pressing need to make the insights of black studies and black feminism foundational to the study of modern humanity.

Undeutsch

Author: Fatima El-Tayeb
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839430747
Size: 65.62 MB
Format: PDF
View: 3183
Download and Read
Nach Jahrzehnten scheinbarer Stabilität stolpert Europa in jüngster Zeit von Krise zu Krise. Hier zeigen sich die Folgen einer einseitigen Geschichtsaufarbeitung, die nach dem Mauerfall postfaschistische und postsozialistische Narrative zu einer westlich-kapitalistischen Erfolgsgeschichte verband, während die koloniale Vergangenheit unbeachtet blieb. Fatima El-Tayeb zeigt die Auswirkungen dieses Prozesses anhand des Beispiels deutscher Identität: Immer wieder werden rassifizierte Gruppen - insbesondere Schwarze, Roma und Muslime - als »undeutsch« produziert, als Gruppen, die nicht nur nicht zur nationalen Gemeinschaft gehören, sondern diese durch ihre Anwesenheit gefährden. Ein postmigrantisches Deutschland braucht daher nicht nur neue Zukunftsvisionen, sondern auch neue Vergangenheitsnarrative.

Wir Erz Hlen Uns Geschichten Um Zu Leben

Author: Joan Didion
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843711305
Size: 72.20 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4575
Download and Read
Joan Didion erzählt von den Leitfiguren des American Dream wie Howard Hughes, Joan Baez oder John Wayne, vom Glanz Hollywoods und der Einsamkeit von Alcatraz, von der Aufbruchsstimmung der sechziger Jahre und der Ernüchterung, die ihr folgte.Dabei gelingt esihr, die amerikanische Wirklichkeit in unvergessliche Bilder zu fassen.

Kritik Der Schwarzen Vernunft

Author: Achille Mbembe
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518738488
Size: 52.92 MB
Format: PDF, ePub
View: 2356
Download and Read
Der globale Kapitalismus hat seit seiner Entstehung immer schon nicht nur Waren, sondern auch »Rassen« und »Spezies« produziert. Ihm liegt ein rassistisches Denken, eine »schwarze Vernunft« zugrunde, wie der große afrikanische Philosoph und Vordenker des Postkolonialismus Achille Mbembe in seinem brillanten und mitreißenden neuen Buch zeigt. In kraftvollen Linien zeichnet Mbembe die Genese unserer Gegenwart nach, indem er darstellt, wie sich der globale Kapitalismus seit dem Beginn der Neuzeit aus dem transatlantischen Sklavenhandel entwickelt hat. In dieser Zeit steigt Europa zum Zentrum der Welt auf und kreiert die Figur des »Negers«, des »Menschen-Materials«, der »Menschen-Ware«, die über den »schwarzen Atlantik« gehandelt wird. Mit dem Abolitionismus, der Revolution in Haiti, dem Antikolonialismus oder der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung kommt zwar seit der Aufklärung eine erste globale Welle der Kritik an der Sklaverei und der »schwarzen Vernunft« des Kapitalismus auf. Dieser breitet sich jedoch in seiner neoliberalen Spielart unaufhaltsam weiter aus und überträgt die Figur des »Negers« nun auf die gesamte »subalterne Menschheit«. In diesem Prozess des »Schwarzwerdens der Welt«, so die radikale Kritik Mbembes, bilden auch Europa und seine Bürger mittlerweile nur noch eine weitere Provinz im weltumspannenden Imperium des neoliberalen Kapitalismus.

Transcanadian Feminist Fictions

Author: Libe García Zarranz
Publisher: McGill-Queen's Press - MQUP
ISBN: 0773549560
Size: 77.23 MB
Format: PDF, Mobi
View: 2725
Download and Read
In this contradictory era of uneven globalization, borders multiply yet fantasies of borderlessness prevail. Particularly since September 11th, this paradox has shaped deeply the lives of border-crossing subjects such as the queer, the refugee, and the activist within and beyond Canadian frontiers. In search of creative ways to engage with the conundrums related to how borders mould social and bodily space, Libe García Zarranz formulates a new cross-border ethic through post-9/11 feminist and queer transnational writing in Canada. Drawing on material feminism, critical race studies, non-humanist philosophy, and affect theory, she proposes a renewed understanding of relationality beyond the lethal binaries that saturate everyday life. TransCanadian Feminist Fictions considers the corporeal, biopolitical, and affective dimensions of border crossing in the works of Dionne Brand, Emma Donoghue, Hiromi Goto, and Larissa Lai. Intersecting the genres of memoir, fiction, poetry, and young adult literature, García Zarranz shows how these texts address the permeability of boundaries and consider the ethical implications for minoritized populations. Urging readers to question the proclaimed glamours of globality, TransCanadian Feminist Fictions responds to a time of increasing inequality, mounting racism, and feminist backlash.

Material Turn Feministische Perspektiven Auf Materialit T Und Materialismus

Author: Imke Leicht
Publisher: Verlag Barbara Budrich
ISBN: 3847404067
Size: 33.31 MB
Format: PDF, Docs
View: 3586
Download and Read
Das Thema Materialität wird innerhalb feministischer Forschungen in den letzten Jahren erneut diskutiert. Vor dem Hintergrund des material turn widmet sich der Band aktuellen Auseinandersetzungen mit Materialität und Materialismus. Dabei sollen zum einen bestehende Konfliktfelder zwischen Diskurs und Materialität sowie Struktur, Handlungsfähigkeit und Subjektivität aus feministischer Perspektive aufgezeigt werden. Zum anderen strebt der Band an, Potenziale einer verbindenden Perspektive auf 'neue' und 'alte' Konzeptionen von Materialität und Materialismen innerhalb feministischer Theorien und Praxen kritisch auszuloten.