Download history memory and trans european identity unifying divisions routledge studies in modern european history in pdf or read history memory and trans european identity unifying divisions routledge studies in modern european history in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get history memory and trans european identity unifying divisions routledge studies in modern european history in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



History Memory And Trans European Identity

Author: Aline Sierp
Publisher: Routledge
ISBN: 1317662059
Size: 78.33 MB
Format: PDF, Docs
View: 2104
Download and Read
This book questions the presupposition voiced by many historians and political scientists that political experiences in Europe continue to be interpreted in terms of national history, and that a European community of remembrance still does not exist. By tracing the evolution of specific memory cultures in two successor countries of the Fascist/Nazi regime (Italy and Germany) and the impact of structural changes upon them, the book investigates wider democratic processes, particularly concerning the conservation and transmission of values and the definition of identity on different levels. It argues that the creation of a transnational European memory culture does not necessarily imply the erasure of national and local forms of remembrance. It rather means the creation of a further supranational arena where diverging memories can find their expression and can be dealt with in a different way. Through the triangulation of agents of memory construction, constraints and opportunities and actual portrayals of the past, this volume explores the difficulties faced by a multinational entity like the EU in reaching some kind of consensus on such a sensitive subject as history.

Ged Chtnis Im 21 Jahrhundert

Author: Ljiljana Radonic
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839432367
Size: 55.88 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5897
Download and Read
Kritik an der 'verdrängten' Vergangenheit und der Ausblendung von Opfergruppen löste seit den 1980ern gesellschaftliche Grundsatzdebatten aus. Zugleich wurde das Gedächtnis als wissenschaftliches Paradigma begründet und avancierte rasch zu einem Leitbegriff der Kulturwissenschaften. Nach zwei Jahrzehnten des Abarbeitens traumatischer Erinnerungslasten der europäischen Nationen gewinnt nun ein Aspekt immer stärker an Bedeutung: Gedächtnis als Reflexionsinstanz. Aus der Beobachterposition des Postmémoire richtet der Band den Blick auf das Feld 'Gedächtnis' selbst. Die Beiträge befragen theoretische Positionen und analysieren Verhandlungen, Konflikte und kulturelle Praktiken.

Meanings And Values Of Water In Russian Culture

Author: Jane Costlow
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 1317099222
Size: 42.91 MB
Format: PDF, ePub
View: 849
Download and Read
Bringing together a team of scholars from the diverse fields of geography, literary studies, and history, this is the first volume to study water as a cultural phenomenon within the Russian/Soviet context. Water in this context is both a cognitive and cultural construct and a geographical and physical phenomenon, representing particular rivers (the Volga, the Chusovaia in the Urals, the Neva) and bodies of water (from Baikal to sacred springs and the flowing water of nineteenth-century estates), but also powerful systems of meaning from traditional cultures and those forged in the radical restructuring undertaken in the 1930s. Individual chapters explore the polyvalence and contestation of meanings, dimensions, and values given to water in various times and spaces in Russian history. The reservoir of symbolic association is tapped by poets and film-makers but also by policy-makers, the popular press, and advertisers seeking to incite reaction or drive sales. The volume's emphasis on the cultural dimensions of water will link material that is often widely disparate in time and space; it will also serve as the methodological framework for the analysis undertaken both within chapters and in the editors' introduction.

Eine Kurze Geschichte Der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Size: 17.72 MB
Format: PDF
View: 7714
Download and Read
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Europa Und Sein Osten

Author: Wlodzimierz Borodziej
Publisher: Oldenbourg Verlag
ISBN: 3486717928
Size: 31.20 MB
Format: PDF, Mobi
View: 920
Download and Read
Der Auftakt-Band der Reihe „Europas Osten im 20. Jahrhundert“ versammelt die Beiträge der gleichnamigen Tagung, mit der das Imre Kertész Kolleg Jena im Sommer 2011 seine Tätigkeit aufgenommen hat. Er diskutiert historische, politische, filmische und museale Zugänge zu den Erfahrungen des östlichen Europas im 20. Jahrhundert und fragt danach, welche geschichtskulturellen Herausforderungen sich daraus für eine gesamteuropäische Erinnerung ergeben. Die Bandbreite der internationalen Beiträger aus Wissenschaft, Museen, Publizistik, Kunst und Politik spiegelt die Relevanz der Forschungsthemen des Kollegs: Wlodzimierz Borodziej (Warschau/Jena), Jan Culík (Glasgow), Taja Vovk van Gaal/Constanze Itzel (Brüssel), Volkhard Knigge (Weimar), Pawel Machcewicz (Warschau/Danzig), Jiri Menzel (Prag), Adam Michnik (Warschau), Joachim von Puttkamer (Jena), Milan Ristovic (Belgrad), Irina Scherbakowa (Moskau), Maria Todorova (Urbana Champaign), Stefan Troebst (Leipzig)

Zuk Nftigkeit

Author: Amir Eshel
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3633779906
Size: 20.66 MB
Format: PDF
View: 1604
Download and Read
Wir haben uns daran gewöhnt, in den menschengemachten Katastrophen der Moderne ein blutiges Schlachtfeld zu sehen, das wir »bewältigen« müssen. Durch die Vergegenwärtigung der Geschichte setzen wir uns jedoch nicht bloß dem Trauma des Früheren aus, wir befragen unsere Gegenwart zugleich radikal auf ihre Sinnhaftigkeit. Die Vergangenheit ist damit immer schon doppelter Natur: Als unerträgliche Last eröffnet sie zugleich einen Möglichkeitsraum der Veränderung – ihre »Zukünftigkeit« ist die Potentialität der Geschichte, Vorschein des Besseren und Maßstab unseres Handelns im Hier und Jetzt. In Auseinandersetzung mit den derzeit bestimmenden Debatten der Philosophie und Kulturkritik wie mit den wichtigsten Autoren der zeitgenössischen Literatur aus den USA, Israel und Deutschland entwirft Amir Eshel in »Zukünftigkeit« eine neue Ethik der Geschichts- und Literaturbetrachtung. Ihr Fluchtpunkt ist eine neue post-utopische Humanität im Eingedenken des Vergangenen.

Transnational And Postcolonial Vampires

Author: T. Khair
Publisher: Springer
ISBN: 1137272627
Size: 45.39 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6985
Download and Read
Throughout the ages, vampires have transgressed the borders of gender, race, class, propriety and nations. This collection examines the vampire as a postcolonial and transnational phenomenon that maps the fear of the Other, the ravenous hunger of Empires and the transcultural rifts and intercultural common grounds that make up global society today.

Europ Ische Erinnerungspolitik

Author: Elisabeth Kübler
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839417872
Size: 31.49 MB
Format: PDF, Mobi
View: 1305
Download and Read
Seit Ende der 1990er Jahre beschäftigen sich europäische und internationale Organisationen mit der Erinnerung an den Holocaust. Am Beispiel des Straßburger Europarates verdeutlicht Elisabeth Kübler die inhaltlichen Schwerpunkte der Auseinandersetzung mit den nationalsozialistischen Massenverbrechen jenseits nationalstaatlicher Begrenzungen. Der in den Politikwissenschaften und der Europaforschung bislang wenig beachtete Europarat rückt somit in den Mittelpunkt einer umfassenden Untersuchung, die anhand relevanter Publikationen und Interviews mit Politikgestaltern Schlussfolgerungen zum Ort und Status von Holocausterinnerungspolitik im kosmopolitischen Europa ermöglicht.