Download how mass atrocities end studies from guatemala burundi indonesia the sudans bosnia herzegovina and iraq in pdf or read how mass atrocities end studies from guatemala burundi indonesia the sudans bosnia herzegovina and iraq in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get how mass atrocities end studies from guatemala burundi indonesia the sudans bosnia herzegovina and iraq in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



How Mass Atrocities End

Author: Bridget Conley-Zilkic
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1107124379
Size: 17.10 MB
Format: PDF, Mobi
View: 1542
Download and Read
How do mass atrocities end? Six case studies reveal the decisions and factors that help decrease mass violence against civilians.

Dominant Elites In Latin America

Author: Liisa L. North
Publisher: Springer
ISBN: 3319532553
Size: 41.33 MB
Format: PDF, ePub
View: 2223
Download and Read
This volume examines the ways in which the socio-economic elites of the region have transformed and expanded the material bases of their power from the inception of neo-liberal policies in the 1970s through to the so-called progressive ‘pink tide’ governments of the past two decades. The six case study chapters—on Chile, Brazil, Ecuador, Colombia, El Salvador, and Guatemala—variously explore how state policies and even United Nations peace-keeping missions have enhanced elite control of land and agricultural exports, banks and insurance companies, wholesale and import commerce, industrial activities, and alliances with foreign capital. Chapters also pay attention to the ways in which violence has been deployed to maintain elite power, and how international forces feed into sustaining historic and contemporary configurations of power.

Sectarianization

Author: Nader Hashemi
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0190664886
Size: 47.21 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 4158
Download and Read
As the Middle East descends ever deeper into violence and chaos, 'sectarianism' has become a catch-all explanation for the region's troubles. The turmoil is attributed to 'ancient sectarian differences', putatively primordial forces that make violent conflict intractable. In media and policy discussions, sectarianism has come to possess trans-historical causal power. This book trenchantly challenges the lazy use of 'sectarianism' as a magic-bullet explanation for the region's ills, focusing on how various conflicts in the Middle East have morphed from non-sectarian (or cross-sectarian) and nonviolent movements into sectarian wars. Through multiple case studies -- including Syria, Iraq, Lebanon, Saudi Arabia, Bahrain, Yemen and Kuwait -- this book maps the dynamics of sectarianisation, exploring not only how but also why it has taken hold. The contributors examine the constellation of forces -- from those within societies to external factors such as the Saudi-Iran rivalry -- that drive the sectarianisation process and explore how the region's politics can be de-sectarianised. Featuring leading scholars -- and including historians, anthropologists, political scientists and international relations theorists -- this book will redefine the terms of debate on one of the most critical issues in international affairs today.

The Origins And Dynamics Of Genocide

Author: Roddy Brett
Publisher: Springer
ISBN: 1137397675
Size: 45.51 MB
Format: PDF, ePub
View: 6496
Download and Read
This book rigorously documents and explains the genocide perpetrated by the Guatemalan state against indigenous Maya populations within the context of its counterinsurgency campaign against leftist guerrillas between 1981 and 1983. In doing so it brings to light a genocide that has remained largely invisible within both academic disciplines and the practitioner sphere. In May 2013, former de facto president of Guatemala, General Efrain Rios Montt, was for ten days indicted for genocide and crimes against humanity within Guatemala’s domestic courts. Based upon over a decade of ethnographic research, including in survivors’ communities in Guatemala, this book documents the historical processes shaping the genocide by analysing the evolution of both counterinsurgent and insurgent violence and strategy, focusing above all on its impact upon the civilian population. The research clearly evidences the impact of political violence upon non-combatants; how military and insurgent strategies gradually implicate civilians in conflict and the strategies civilians may adopt in order to survive them. Convincingly framed within key theoretical scholarship from genocide studies and comparative politics it speaks to a broad audience beyond Latin Americanists.

Amnesty International Report 2016 17

Author: Amnesty International Sektion der Bundesrepublik
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104904332
Size: 48.58 MB
Format: PDF, ePub
View: 3014
Download and Read
Der ›Amnesty International Report 2016/17‹ ist das essentielle Handbuch zur weltweiten Lage der Menschenrechte. Bewaffnete Konflikte, Terror und mangelnder staatlicher Schutz haben 65 Millionen Menschen weltweit in die Flucht getrieben. Doch immer mehr Staaten riegeln ihre Grenzen ab und verwehren den Geflüchteten ihre Rechte auf Leben, Freiheit und Sicherheit. Gleichzeitig gefährden Zensur, Repressionen und autoritäre Praktiken die vermeintlich sicheren zivilisatorischen Errungenschaften. Der ›Amnesty International Report‹ gibt anhand von circa 160 Länderberichten – unter anderem aus der Volksrepublik China, Nigeria, der Türkei und den Vereinigten Staaten von Amerika – einen Überblick über die weltweite Situation der Menschenrechte und ist eine wichtige Grundlage für alle, die sich für die Menschenrechte interessieren und sie durch politische Entscheidungen oder freiwilliges Engagement verändern wollen.

Die Demokratie Und Ihre Feinde

Author: Robert Kagan
Publisher: Siedler Verlag
ISBN: 3641033713
Size: 47.22 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1042
Download and Read
Plädoyer für eine demokratische Weltordnung Robert Kagan bringt die weltpolitische Situation seit dem Ende des Kalten Krieges auf den Punkt. Den demokratischen Staaten steht mit Russland, China und Iran eine wachsende Zahl nach Macht und Einfluss strebender autokratischer Regime gegenüber. Gleichzeitig werden die Werte des Westens vom Herrschaftsanspruch radikaler Islamisten bedroht. Leidenschaftlich und pointiert stellt uns Kagan vor die Alternative, entweder die Welt im Sinne unserer freiheitlich-demokratischen Vorstellungen zu formen oder uns in einer neuen Weltordnung einzurichten, die andere gestaltet haben. Nach dem Ende des Kalten Krieges keimte die Hoffnung, das Ende der Geschichte sei gekommen, eine friedvolle Zukunft liege vor uns. Diese Hoffnung war trügerisch. Die Jugoslawienkriege, der Kosovo-Konflikt und der 11. September zeigten auf brutale Weise, dass Nationalismen, ethnische Zugehörigkeiten und Religion die Völker nach wie vor trennen und in blutige Konflikte stürzen. Auch Großmachtansprüche gehören keineswegs der Vergangenheit an. Russland, China und Iran lassen ihre Muskeln spielen. Eindringlich ruft Robert Kagan die demokratischen Staaten dazu auf, sich zusammenzuschließen und gemeinsam für Demokratie und liberale Werte einzustehen. Die Geschichte ist zurückgekehrt, die hochfliegenden optimistischen Träume, die man nach dem Mauerfall und dem Zusammenbruch des Ostblocks gehegt hatte, sind ausgeträumt. Die Demokraten dürfen die Welt nicht den Despoten und Autokraten überlassen, sondern müssen aktiv an der Gestaltung einer neuen Weltordnung mitwirken. Kagan ist einer der scharfsinnigsten politischen Denker in den USA.

Black Earth

Author: Timothy Snyder
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406684157
Size: 60.43 MB
Format: PDF, Mobi
View: 2101
Download and Read
Der Holocaust begann an einem dunklen Ort – in Hitlers Kopf: Die Eliminierung der Juden würde das ökologische Gleichgewicht des Planeten wiederherstellen und Deutschland die Ressourcen verschaffen, die es dringend benötigte. Timothy Snyders aufsehenerregendes Buch beginnt damit, wie Hitler die Welt sah. Atemberaubend intensiv schildert Black Earth, was geschah, wie es geschah und warum es geschah. Und es endet mit einer Warnung: Wir sollten uns nicht zu sicher sein. Wir sind nicht so weit entfernt von jenen Ängsten, die den Holocaust ermöglicht haben, wie wir glauben. Wir haben uns daran gewöhnt, den Holocaust als Todesfabrik zu sehen, in Gang gesetzt von Bürokratien des Bösen. Doch als die Gaskammern in Betrieb gingen, waren bereits mehr als eine Million Juden tot: erschossen aus nächster Nähe vor Gruben und Schluchten. Sie wurden in den Todeszonen ermordet, die in einem deutschen Kolonialkrieg im Osten geschaffen worden waren, viele davon auf der fruchtbaren schwarzen Erde, von der die Deutschen meinten, sie würde künftig ihr Überleben sichern. Es hat etwas Beruhigendes zu glauben, der Holocaust sei ein völlig singulärer Vorgang gewesen. Doch Timothy Snyder zeigt, dass wir an einigen der wichtigsten historischen Lehren vorbeigehen, die wir aus dem Holocaust ziehen können, wenn wir nicht sehr genau hinschauen, welche Faktoren und Bedingungen ihn ermöglicht haben. Sein Bestseller Bloodlands war eine innovative Erkundung der Ereignisse in Osteuropa zwischen 1933 und 1945, als die Politik der Nationalsozialisten und der Sowjets den Tod von 14 Millionen Menschen verursachten. Black Earth ist eine nicht weniger eindringliche Auseinandersetzung mit den Ideen und der Politik, die den schlimmsten Massenmord des Jahrhunderts ermöglicht haben: den Holocaust.

Die Dunkle Seite Der Nationalstaaten

Author: Philipp Ther
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647368067
Size: 74.33 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3883
Download and Read
»Ethnische Säuberungen« wurden nicht nur von Diktatoren, sondern auch von demokratisch gewählten Politikern veranlasst. Sie sind vor allem eine Folge des modernen Nationalismus und der Nationalstaatsbildung im 19. und 20. Jahrhundert. Dieses Buch bietet grundlegende Einsichten in eines der dunkelsten Kapitel des modernen Europa. Es befasst sich mit den Voraussetzungen »ethnischer Säuberungen« ebenso wie mit den Perioden und den verantwortlichen Akteuren von Flucht, Vertreibung, Zwangsaussiedlung und Deportation. Dabei beschränkt es sich nicht auf Osteuropa, sondern beleuchtet auch die Rolle der westlichen Großmächte. Der Autor spannt einen weiten thematischen Bogen von den Balkankriegen am Vorabend des Ersten Weltkriegs über die »ethnischen Säuberungen« während und infolge des Zweiten Weltkrieges bis zu den Bürgerkriegen im ehemaligen Jugoslawien und im Kaukasus der 1990er Jahre.