Download hpcr manual on international law applicable to air and missile warfare in pdf or read hpcr manual on international law applicable to air and missile warfare in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get hpcr manual on international law applicable to air and missile warfare in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Hpcr Manual On International Law Applicable To Air And Missile Warfare

Author:
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1107245095
Size: 51.61 MB
Format: PDF
View: 5250
Download and Read
The HPCR Manual on International Law Applicable to Air and Missile Warfare provides an up-to-date restatement of existing international law applicable to the conduct of air and missile warfare. The HPCR Manual and its associated rule-by-rule Commentary are the results of a six-year endeavor led by the Program on Humanitarian Policy and Conflict Research (HPCR) at Harvard University, during which it convened an international group of renowned legal experts and practitioners to reflect on the current legal framework regulating air and missile warfare from various sources of international law. Through the publication of the HPCR Manual and its associated Commentary, HPCR hopes that legal advisors and military officers will benefit from an in-depth presentation - and interpretation - of international law applicable to military operations involving air and missile warfare. As a result, it is expected that a greater clarity of the law will enhance the protection of civilians in armed conflict.

Robotic Wars

Author: Markus Reisner
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3945861780
Size: 31.57 MB
Format: PDF, ePub
View: 1045
Download and Read
Die technologischen Entwicklungen der letzten Jahre haben dazu geführt, dass eine Vielzahl unterschiedlicher militärischer Unmanned Air, Ground und Maritime Systems geschaffen wurden. Deren Fähigkeiten führten zu einer Transformation der modernen Kriegführung. Sie sind im Kampf gegen asymmetrische Kriegführung und Terrorismus für moderne Militärs die 'Waffen erster Wahl'. Die Entwicklung von militärischen Robotern nimmt zu, und die Entwicklung Herstellung eines vollautonomern Systemes scheint möglich. Das existierende Humanitäre Völkerrecht geht nicht im Speziellen auf autonome Waffen ein. Diese Situation führt daher zur weitverbreiteten Besorgnis, dass autonome Waffen ethische und moralische Problemstellungen verursachen und Herausforderungen schaffen. Bei der Durchführung von Kampfhandlungen sollten auch für zukünftige Waffensysteme Grundsätze wie Verhältnismäßigkeit und Unterscheidung gelten. Derzeit existierende unbemannte Waffensysteme können bereits einige Funktionen autonom durchführen. Sie können ein Ziel finden und verfolgen sowie eine geleitete Rakete abfeuern. Die Auslöseinstanz ist dabei immer noch der Mensch. Im Falle der Entwicklung eines vollautonomen Systems ist dies möglicherweise nicht mehr der Fall. Das vorliegende Buch stellt den derzeitigen Einsatz von unbemannten militärischen Robotern dar. Es geht der Frage nach, ob wir Menschen es zulassen wollen, dass in Zukunft die Entscheidung über Leben und Tod von vollautonomen, mit Künstlicher Intelligenz ausgestatteten, Maschinen getroffen werden.

Dehumanisierung Der Kriegf Hrung

Author: Tassilo Singer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662578565
Size: 29.41 MB
Format: PDF, Mobi
View: 1424
Download and Read
Dieses Buch diskutiert, ob menschliche Kontrolle bei der Kriegführung nach dem Völkerrecht vorausgesetzt wird. Dies wird bei den Diskussionen zu autonomen Waffensystemen (LAWS) im Rahmen der UN-Waffenkonvention unter dem Thema „meaningful human control“ gefordert. Praktisch betrifft es die Frage, ob man Systeme ohne jegliche menschliche Kontrollmöglichkeit bei der Zielbekämpfung einsetzen darf und falls ja, unter welchen Voraussetzungen. Dies umfasst sowohl das Waffenrecht (darf eine Waffe überhaupt eingesetzt werden?) als auch das Einsatzrecht (wie darf eine Waffe in einem konkreten Einsatz verwendet werden?). Die rechtliche Analyse erstreckt sich auf vollautonome Waffensysteme und Cyber Operationen und geht auf die jeweiligen Eigenheiten ein. Zudem wird eine Lösung für Verantwortungslücken, die durch fehlende menschliche Kontrolle entstehen, entwickelt.

Kriegsf Hrung Auf Distanz Die Frage Nach Der V Lker Und Verfassungsrechtlichen Zul Ssigkeit Von Kampfdrohnen In Einem Bewaffneten Konflikt

Author: Sergej Erler
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668075891
Size: 42.76 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4261
Download and Read
Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Völkerrecht und Menschenrechte, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Zentrum für internationale Studien), Sprache: Deutsch, Abstract: Durch das Ende des Kalten Krieges und die Ablösung der klassischen Landesverteidigungspolitik durch massive Zunahme von internationalen Einsätzen friedenserzwingender sowie friedenserhaltender Art, sieht sich die Bundesrepublik Deutschland mit einem signifikanten Wandel der eigenen Sicherheitspolitik konfrontiert. Dies hat auch eine Transformation der deutschen Streitkräfte zur Folge, die angesichts der neuen Herausforderungen einer stetigen Modernisierung und Anpassung bedürfen. Aufgrund der fortlaufenden Automatisierung und Digitalisierung des Gefechtsfeldes spielen unbemannte, auf Distanz kämpfende Systeme, u.a. Kampfdrohnen, eine immer größere Rolle innerhalb moderner Streitkräfte. Ein technischer Fortschritt, dem sich die Bundesrepublik nicht verschließen kann. Dementsprechend plant die Bundesregierung die Beschaffung von unbemannten Kampfdrohnen für die Bundeswehr. Der Einsatz solcher Systeme ist rechtlich jedoch nicht unumstritten. Das Humanitäre Völkerrecht aber auch die deutsche Verfassung stellen an Waffensysteme und Streitkräfte verschiedene Bedingungen, bevor sie in einen Konflikt entsendet und auf dem Gefechtsfeld eingesetzt werden können. Um die Glaubwürdigkeit eines freiheitlich-demokratischen Rechtsstaates, der sich den Vorgaben des internationalen Rechts verbunden fühlt, zu behalten, ist es für Deutschland absolut notwendig, die Erfüllung dieser Bedingung vor der Beschaffung dieser neuen Systeme zu prüfen. Diese Arbeit prüft das System „Kampfdrohne“ auf ihre völker- und verfassungsrechtliche Konformität, mit dem Ziel, die Frage zu beantworten, ob und unter welchen Bedingungen Kampfdrohnen beschafft und eingesetzt werden dürfen? Diese Arbeit wurde am Zentrum für internationale Studien der Technischen Universität Dresden als Masterarbeit zur Erlangung des Titels „Master of Arts in International Relations“ im Sommer 2014 angenommen.

International Law And Drone Strikes In Pakistan

Author: Sikander Ahmed Shah
Publisher: Routledge
ISBN: 1134074344
Size: 32.67 MB
Format: PDF, ePub
View: 2375
Download and Read
While conventional warfare has an established body of legal precedence, the legality of drone strikes by the United States in Pakistan and elsewhere remains ambiguous. This book explores the legal and political issues surrounding the use of drones in Pakistan. Drawing from international treaty law, customary international law, and statistical data on the impact of the strikes, Sikander Ahmed Shah asks whether drone strikes by the United States in Pakistan are in compliance with international humanitarian law. The book questions how international law views the giving of consent between States for military action, and explores what this means for the interaction between sovereignty and consent. The book goes on to look at the socio-political realities of drone strikes in Pakistan, scrutinizing the impact of drone strikes on both Pakistani politics and US-Pakistan relationships. Topics include the Pakistan army-government relationship, the evolution of international institutions as a result of drone strikes, and the geopolitical dynamics affecting the region. As a detailed and critical examination of the legal and political challenges presented by drone strikes, this book will be essential to scholars and students of the law of armed conflict, security studies, political science and international relations.

The Liberal Way Of War

Author: Dr Robert P Barnidge Jr
Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.
ISBN: 1409467414
Size: 72.14 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1840
Download and Read
Examining some of the huge challenges that liberal States faced in the decade after 11 September 2001, the chapters in this book address three aspects of the impact of more than a decade of military action.This book begins by considering four different expressions of universalist moral aspirations, including the prohibition of torture, and discusses migration and ‘responsibility to protect,’ as well as the United Nations Human Rights Committee's Concluding Observations about security and liberty in the last decade. International humanitarian law and the problems posed by the territorial character of war and the effects of new technologies and child soldiers are also analysed. Finally, Islamic law and its interface with international law is considered from a new perspective, and contributions in this final part offer a different way of thinking about an authentically Islamic modernisation that would be compatible with Western models of political order. With contributions from international lawyers from diverse backgrounds, this book fills an important gap in the literature on the themes of international human rights law, international humanitarian law and Islamic law.

Cyber Operations And The Use Of Force In International Law

Author: Marco Roscini
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0199655014
Size: 42.42 MB
Format: PDF
View: 1088
Download and Read
Recent years have seen a significant increase in the scale and sophistication of cyber attacks employed by, or against, states and non-state actors. This book investigates the international legal regime that applies to such attacks, and investigates how far the traditional rules of international humanitarian law can be used in these situations.