Download hydraulic city water and the infrastructures of citizenship in mumbai in pdf or read hydraulic city water and the infrastructures of citizenship in mumbai in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get hydraulic city water and the infrastructures of citizenship in mumbai in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Hydraulic City

Author: Nikhil Anand
Publisher: Duke University Press
ISBN: 0822373599
Size: 10.91 MB
Format: PDF, Mobi
View: 1417
Download and Read
In Hydraulic City Nikhil Anand explores the politics of Mumbai's water infrastructure to demonstrate how citizenship emerges through the continuous efforts to control, maintain, and manage the city's water. Through extensive ethnographic fieldwork in Mumbai's settlements, Anand found that Mumbai's water flows, not through a static collection of pipes and valves, but through a dynamic infrastructure built on the relations between residents, plumbers, politicians, engineers, and the 3,000 miles of pipe that bind them. In addition to distributing water, the public water network often reinforces social identities and the exclusion of marginalized groups, as only those actively recognized by city agencies receive legitimate water services. This form of recognition—what Anand calls "hydraulic citizenship"—is incremental, intermittent, and reversible. It provides residents an important access point through which they can make demands on the state for other public services such as sanitation and education. Tying the ways Mumbai's poorer residents are seen by the state to their historic, political, and material relations with water pipes, the book highlights the critical role infrastructures play in consolidating civic and social belonging in the city.

Jenseits Von Natur Und Kultur

Author: Philippe Descola
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518768409
Size: 21.97 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5364
Download and Read
Seit der Zeit der Renaissance ist unser Weltbild von einer zentralen Unterscheidung bestimmt: der zwischen Natur und Kultur. Dort die von Naturgesetzen regierte, unpersönliche Welt der Tiere und Dinge, hier die Menschenwelt mit ihrer individuellen und kulturellen Vielfalt. Diese fundamentale Trennung beherrscht unser ganzes Denken und Handeln. In seinem faszinierenden Buch zeigt der große französische Anthropologe und Schüler von Claude Lévi-Strauss, Philippe Descola, daß diese Kosmologie alles andere als selbstverständlich ist. Dabei stützt er sich auf reiches Material aus zum Teil eigenen anthropologischen Feldforschungen bei Naturvölkern und indigenen Kulturen in Afrika, Amazonien, Neuguinea oder Sibirien. Descola führt uns vor Augen, daß deren Weltbilder ganz andersartig aufgebaut sind als das unsere mit seinen »zwei Etagen« von Natur und Kultur. So betrachten manche Kulturen Dinge als beseelt oder glauben, daß verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Tieren und Menschen bestehen. Descola plädiert für eine monistische Anthropologie und entwirft eine Typologie unterschiedlichster Weltbilder. Auf diesem Wege lassen sich neben dem westlichen dualistischen Naturalismus totemistische, animistische oder analogistische Kosmologien entdecken. Eine fesselnde Reise in fremde Welten, die uns unsere eigene mit anderen Augen sehen läßt.

Das Terrestrische Manifest

Author: Bruno Latour
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518758047
Size: 67.88 MB
Format: PDF
View: 6734
Download and Read
Eine Serie politischer Unwetter hat die Welt durcheinandergebracht. Die Instrumente, mit denen wir uns früher orientierten, funktionieren nicht mehr. Verstanden wir Politik lange als einen Zeitstrahl, der von einer lokalen Vergangenheit in eine globale Zukunft führen würde, realisieren wir nun, dass der Globus für unsere Globalisierungspläne zu klein ist. Der Weg in eine behütetere Vergangenheit erweist sich ebenfalls als Fiktion. Wir hängen in der Luft, der jähe Absturz droht. In dieser brisanten Situation gilt es zuallererst, wieder festen Boden unter den Füßen zu gewinnen und sich dann neu zu orientieren. Bruno Latour unternimmt den Versuch, die Landschaft des Politischen neu zu vermessen und unsere politischen Leidenschaften auf neue Gegenstände auszurichten. Jenseits überkommener Unterscheidungen wie links und rechts, fortschrittlich und reaktionär plädiert er für eine radikal materialistische Politik, die nicht nur den Produktionsprozess einbezieht, sondern auch die ökologischen Bedingungen unserer Existenz.

Kritik Der Schwarzen Vernunft

Author: Achille Mbembe
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518738488
Size: 39.52 MB
Format: PDF, ePub
View: 4398
Download and Read
Der globale Kapitalismus hat seit seiner Entstehung immer schon nicht nur Waren, sondern auch »Rassen« und »Spezies« produziert. Ihm liegt ein rassistisches Denken, eine »schwarze Vernunft« zugrunde, wie der große afrikanische Philosoph und Vordenker des Postkolonialismus Achille Mbembe in seinem brillanten und mitreißenden neuen Buch zeigt. In kraftvollen Linien zeichnet Mbembe die Genese unserer Gegenwart nach, indem er darstellt, wie sich der globale Kapitalismus seit dem Beginn der Neuzeit aus dem transatlantischen Sklavenhandel entwickelt hat. In dieser Zeit steigt Europa zum Zentrum der Welt auf und kreiert die Figur des »Negers«, des »Menschen-Materials«, der »Menschen-Ware«, die über den »schwarzen Atlantik« gehandelt wird. Mit dem Abolitionismus, der Revolution in Haiti, dem Antikolonialismus oder der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung kommt zwar seit der Aufklärung eine erste globale Welle der Kritik an der Sklaverei und der »schwarzen Vernunft« des Kapitalismus auf. Dieser breitet sich jedoch in seiner neoliberalen Spielart unaufhaltsam weiter aus und überträgt die Figur des »Negers« nun auf die gesamte »subalterne Menschheit«. In diesem Prozess des »Schwarzwerdens der Welt«, so die radikale Kritik Mbembes, bilden auch Europa und seine Bürger mittlerweile nur noch eine weitere Provinz im weltumspannenden Imperium des neoliberalen Kapitalismus.

Schl Sselwerke Der Stadtforschung

Author: Frank Eckardt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658104384
Size: 17.53 MB
Format: PDF, Docs
View: 574
Download and Read
Mit diesem Band sollen wichtige Texte der Stadtforschung einem breiten Publikum vorgestellt werden, das sich für heutige und zukünftige Fragen der Stadtentwicklung interessiert. Es werden vor allem Texte aus den Sozial- und Kulturwissenschaften vorgestellt, die in den letzten zwei Jahrzenten in den stadtbezogenen Diskursen eine große Rolle gespielt haben und die unser Denken über die Stadt maßgeblich beeinflusst haben. Die Schlüsselwerke der Stadtforschungermöglichen den Lesern einen Einblick in die verschiedenen Themen, theoretischen Ansätze und Forschungskontroversen, die in der aktuellen Diskussion um das Leben in der Stadt wichtig erscheinen. Damit soll somit sowohl der professionellen Auseinandersetzung als auch der interessierten Öffentlichkeit insgesamt ein transdisziplinärer Einblick in die Komplexität der urbanen Gesellschaft ermöglicht werden.

Garbage Citizenship

Author: Rosalind Fredericks
Publisher: Duke University Press
ISBN: 1478002506
Size: 62.29 MB
Format: PDF, Docs
View: 4557
Download and Read
Over the last twenty-five years, garbage infrastructure in Dakar, Senegal, has taken center stage in the struggles over government, the value of labor, and the dignity of the working poor. Through strikes and public dumping, Dakar's streets have been periodically inundated with household garbage as the city's trash collectors and ordinary residents protest urban austerity. Often drawing on discourses of Islamic piety, garbage activists have provided a powerful language to critique a neoliberal mode of governing-through-disposability and assert rights to fair labor. In Garbage Citizenship Rosalind Fredericks traces Dakar's volatile trash politics to recalibrate how we understand urban infrastructure by emphasizing its material, social, and affective elements. She shows how labor is a key component of infrastructural systems and how Dakar's residents use infrastructures as a vital tool for forging collective identities and mobilizing political action. Fleshing out the materiality of trash and degraded labor, Fredericks illuminates the myriad ways waste can be a potent tool of urban control and rebellion.

Urban Life

Author: George Gmelch
Publisher: Waveland Press
ISBN: 1478636904
Size: 35.91 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 221
Download and Read
More than half of the world’s population lives in cities. What are their lives like in very different global and globalizing cities? How can urban anthropologists study and understand the diverse and complex experiences of urban dwellers all over the globe? The latest edition of Urban Life explores questions about how to study urban lives and examines experiences of urban inhabitants in cities across the globe. Authors ask questions such as, how can one study the activities in a huge fish market in Tokyo? How do elderly residents benefit from urban agriculture in New York City? How do people maneuver ever-present traffic jams in Istanbul? How do low-income residents in Cairo manage their lives drawing on neighborhood social networks? How do immigrants fight for green spaces in Paris? How do families manage transnational ties between New York City and Ecuador? The book is organized into six parts: Urban Fieldwork; Communities; Urban Structure, Inequality, and Survival; Immigrants, Migrants, and Refugees; Changing Cities; and Current Topics in Urban Anthropology. The last part addresses issues at the forefront of anthropological research and broader political debates, like environmental justice, disability and accessibility, and access to water supplies. Each part includes an introduction and each chapter is preceded by notes about its context and relevance. The rich ethnographic content of the chapters makes them highly accessible to students while addressing relevant topics and themes.

Stadtgr N Urban Green

Author: Peter Cachola Schmal
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3034611331
Size: 62.17 MB
Format: PDF
View: 7730
Download and Read
Die in jüngerer Zeit zu konstatierende Wiederentdeckung der Stadt hat die Sehnsucht der Menschen nach der Natur keineswegs verdrängt. Im Gegenteil: Es gilt, innerstädtische Lösungen zu finden, die diesen neu gewachsenen Bedürfnissen gerecht werden, und zwar Lösungen, die gleichzeitig den Anforderungen von Gestaltung, Ökologie, Soziologie und Ökonomie entsprechen. Die Publikation widmet sich dem Thema der innerstädtischen Freiraumgestaltung. Sie dokumentiert 20 aktuell realisierte Beispiele innerhalb Europas, zum überwiegenden Teil mit Grünpflanzungen, entworfen von international renommierten Landschaftsarchitekten, wie etwa Gustafson Porter, Field Operations, Michel Desvigne, Gross.Max, Latz + Partner und West 8. Die Projekte, realisiert zwischen 2004 und 2010, reichen vom innerstädtischen Privatgarten über Plätze, Straßen und Promenaden bis hin zu Großprojekten wie der Revitalisierung von Flussuferbereichen oder Grün-Masterplanungen für ganze Städte. Das städtische Grün leistet einen wichtigen Beitrag zum ökologischen Stadtumbau. Die dokumentierten Projekte zeigen in beispielhafter Form, wie dies mit modernsten Materialien und Technologien gelingen kann.

Die Politik Der Gro En Zahlen

Author: Alain Desrosières
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3540270116
Size: 35.37 MB
Format: PDF, Docs
View: 2998
Download and Read
Statistik ("Staatenkunde"), Wahrscheinlichkeitsrechnung und die Philosophie der Wahrscheinlichkeit sind auch als "siamesische Drillinge" bekannt. Das Buch analysiert den Werdegang der Statistik und zeigt Verbindungen zwischen der internalistischen Geschichte der Formalismen und Werkzeuge sowie der externalistisch orientierten Geschichte der Institutionen auf. Der Spannungsbogen erstreckt sich vom Vorabend der Französischen Revolution bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs, wobei Frankreich, Deutschland, England und die USA ausführlich behandelt werden. Was haben Richter und Astronomen gemeinsam? Wer waren die "politischen Arithmetiker"? Was ist ein "Durchschnittsmensch"? Wie ändert sich im Laufe der Zeit das, was man "Realismus" nennt? Kann man vom Teil auf das Ganze schließen? Und wenn ja, warum? Welche Rolle spielt der Franziskanerorden? Wir begegnen Adolphe Quetelet, Karl Pearson, Egon Pearson, Francis Galton, Emile Durkheim und vielen anderen. Glücksspiele, Zufall, Bayesscher Ansatz, das St. Petersburger Paradoxon, der Choleravibrio, Erblichkeit, das Galtonsche Brett, Taxonomie, Wahlprognosen, Arbeitslosigkeit und Ungleichheit, die Entstehung der Arten, die Ordnung der Dinge und die Dinge des Lebens – das sind die Themen des Buches.