Download i dont have enough faith to be an atheist in pdf or read i dont have enough faith to be an atheist in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get i dont have enough faith to be an atheist in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



I Don T Have Enough Faith To Be An Atheist Curriculum

Author: Frank Turek
Publisher: Apologia Educational Ministries
ISBN: 9781935495840
Size: 48.31 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5961
Download and Read
Introducing Apologia's first apologetics curriculum for high school students! Based on Norman Geisler and Frank Turek's best-selling book I Don't Have Enough Faith to Be an Atheist, this study will prepare teens and young adults to defend their Christian faith with boldness and effectiveness. During this course, your student will tackle the question of absolute truth, demolish the follies of postmodernism, debunk moral relativism, and march logically and surely toward the inescapable truths of the Christian faith. This is a companion study, so your student will need a copy of the original book, which is available through Apologia.

The Official Study Guide To I Don T Have Enough Faith To Be An Atheist

Author: Norman L. Geisler
Publisher: Xulon Press
ISBN: 9781625095060
Size: 38.43 MB
Format: PDF
View: 2252
Download and Read
"This study guide is the ultimate resource to use side-by-side with I Don't Have Enough Faith to Be an Atheist and help the reader draw out the evidence for Christianity as well as provide practical insights on how to engage skeptics with the truth addressed in the book. The study guide is divided up into three parts that emboldens the reader to get motivated, equips the reader to be trained, and engages the reader so that they are prepared to readily respond to the objections asserted by skeptics and atheist. Dr. Norman L. Geisler has taught at the university and graduate levels for more than 50 years and has spoken and debated all over the world. He holds an MA from Wheaton College and a PhD in philosophy from Loyola University, and is presently Provost and Distinguished Professor of Apologetics at Veritas Evangelical Seminary in Murrieta, California. He is the author and coauthor of more than 70 books. Jason Jimenez has pastored families for 15 years and is founder and president of re/shift ministries, Inc. He is the author of The Raging War of Ideas: How to Take Back Our Faith, Family, and Country and The Raging War of Ideas study guide for small groups"--Back cover.

Warum Gott

Author: Timothy Keller
Publisher: Brunnen Verlag Gießen
ISBN: 3765570370
Size: 78.80 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1623
Download and Read
Warum Gott? Ist es heute noch vernünftig zu glauben? Ist der Glaube nicht irrelevant, ohne Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit? Hat die Wissenschaft nicht den Glauben an Gott längst widerlegt? Mächtige Fragen an den Allmächtigen! Tim Keller findet Antworten, die nicht nur den Zweifler nachdenklich werden lassen. Und er nennt gute Gründe für den Glauben.

Ein Universum Aus Nichts

Author: Lawrence M. Krauss
Publisher: Albrecht Knaus Verlag
ISBN: 3641091144
Size: 48.30 MB
Format: PDF, Mobi
View: 3803
Download and Read
Eine Reise zu den Ursprüngen unseres Universums Warum gibt es alles und nicht nichts? Worüber sich Philosophen seit Jahrhunderten den Kopf zerbrechen, darauf weiß die Physik Antwort: Nach den neuesten Erkenntnissen kann durchaus alles aus dem Nichts entstanden sein. Und mit Lawrence Krauss ist das gar nicht so schwer zu verstehen. Ironisch, böse und zugleich mit einem Augenzwinkern weiß Krauss selbst die Erkenntnis, dass wir aller Wahrscheinlichkeit nach auch im Nichts verschwinden werden, höchst amüsant zu präsentieren, und schont dabei niemanden: weder Philosophen noch Theologen noch sich selbst. Die Frage nach der Entstehung unseres Universums ist eine der bemerkenswertesten Erkundungsreisen, die die Menschheit je unternommen hat. Einstein, Hubble, Relativitätstheorie, Inflation und Quantenmechanik – kein Bereich der Kosmologie, über den Lawrence Krauss nicht verständlich und vor allem spannend zu erzählen weiß. Dabei fragt er immer auch nach den Quellen unseres Wissens: Wie hat sich unsere Vorstellung vom Ursprung aller Dinge entwickelt? Weshalb wissen wir, was wir heute wissen? Und warum können wir davon ausgehen, dass das auch stimmt? Mit Ein Universum aus Nichts hat er ein Buch geschrieben, das schlau macht – voller Seitenhiebe gegen die theologische Zunft und alle anderen esoterischen Welterklärungen. Ganz ohne Berechnungen.

Wir Brauchen Keinen Gott

Author: Michel Onfray
Publisher:
ISBN: 9783492249492
Size: 69.71 MB
Format: PDF, Docs
View: 7752
Download and Read
Michel Onfray ist der große Radikale unter den Denkern der Gegenwart. Mit seiner Absage an alle Religionen und seinem Plädoyer für ein freies, vernunftbestimmtes Leben entfachte er nicht nur in Frankreich eine leidenschaftliche und kontrovers geführte Deb

Religion Ohne Gott

Author: Ronald Dworkin
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518737325
Size: 76.51 MB
Format: PDF, Docs
View: 319
Download and Read
Das Zentrum wahrer Religiosität, so der bekennende Atheist Albert Einstein, sei die Ehrfurcht vor den Mysterien des Universums, »deren höchste Weisheit und strahlende Schönheit wir mit unseren matten Erkenntnisvermögen nur rudimentär begreifen können«. In diesem Sinne sei er, Einstein, ein tiefreligiöser Mensch. Aber was ist religiös an einer solchen Haltung, in der Gott offensichtlich keine Rolle spielt? Mit dieser Frage beschäftigte sich Ronald Dworkin in seinen Einstein-Vorlesungen, die er bis kurz vor seinem Tod zu diesem Buch ausgearbeitet hat. Religion, so seine Antwort, bezeichnet eine Sicht auf die Welt, die von einem tiefen Glauben an objektive Werte getragen wird – etwa daran, dass Geschöpfe eine Würde haben, dass ein Leben erfüllt oder verfehlt sein kann oder dass Schönheit, die uns den Atem raubt, sich nicht als pures Produkt unserer Sinnesorgane erklären lässt. Auch Theisten teilen diese Werte, meinen aber, sie seien gottgegeben. Für Dworkin verhält es sich genau umgekehrt: Die Idee eines Gottes rührt daher, dass es diese Werte wirklich gibt. Und an Gott (oder Götter) zu glauben ist eine Weise, dies auszudrücken, aber nicht die einzige. Von der Physik über die Politik bis hin zum Recht erkundet »Religion ohne Gott« den Perspektivwechsel, der mit einem solchen gottlosen Verständnis von Religion verbunden ist. Das Buch, das mit einer eindrucksvollen Reflexion über Tod und Unsterblichkeit schließt, ist das Vermächtnis eines bekennenden religiösen Atheisten. Es weitet den Blick für das, was wichtig ist.