Download identity politics and the new genetics re creating categories of difference and belonging studies of the biosocial society in pdf or read identity politics and the new genetics re creating categories of difference and belonging studies of the biosocial society in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get identity politics and the new genetics re creating categories of difference and belonging studies of the biosocial society in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Identity Politics And The New Genetics

Author: Katharina Schramm
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 0857452533
Size: 78.14 MB
Format: PDF, Kindle
View: 6197
Download and Read
Racial and ethnic categories have appeared in recent scientific work in novel ways and in relation to a variety of disciplines: medicine, forensics, population genetics, and also developments in popular genealogy. Once again, biology is foregrounded in the discussion of human identity. Of particular importance is the preoccupation with origins and personal discovery and the increasing use of racial and ethnic categories in social policy. This new genetic knowledge, expressed in technology and practice, has the potential to disrupt how race and ethnicity are debated, managed, and lived. As such, this volume investigates the ways in which existing social categories are both maintained and transformed at the intersection of the natural (sciences) and the cultural (politics). The contributors include medical researchers, anthropologists, historians of science, literary scholars, and sociologists of race relations; together, they explore the new and challenging landscape where biology becomes the stuff of identity. "This is an important and extremely timely collection that will inform ongoing and evolving discussions within the social sciences and beyond about the changing relationship between identity and genomics. It captures and contributes to an emerging moment in social science engagement with genomics and issues of identity and the politics of difference." - Sahra Gibbon, University College London

Vom Neandertal Nach Afrika

Author: Ellinor Schweighöfer
Publisher: Wallstein Verlag
ISBN: 3835342193
Size: 18.25 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3262
Download and Read
Spektakuläre Debatten um bedeutende Fossilienfunde begleiteten die Suche nach unseren Ursprüngen. Wer waren die ersten Menschen? Nachdem die Antwort darauf lange mit der Schöpfungsgeschichte verbunden war, entflammten ab Mitte des 19. Jahrhunderts neuartige Debatten. Funde menschlicher Fossilien führten zu Auseinandersetzungen über den Ursprung der Menschheit. Umkämpft war nicht nur die Frage, ob die ersten Menschen Deutsche, Engländer, Europäer oder Asiaten waren, ob schwarz oder weiß. Es ging um das Wesen des Menschen. Knochen aus dem Neandertal, von Java oder Südafrika bilden bis heute eine Projektionsfläche für das Verständnis des menschlichen Selbst. Entsprechend intensiv waren die internationalen wissenschaftlichen und öffentlichen Debatten, bis sich in den 1950er Jahren die Idee eines gemeinsamen afrikanischen Ursprungs durchsetzte. Ellinor Schweighöfer geht am Beispiel spektakulärer Funde der Suche nach dem Ursprung nach. Sie untersucht, welche Zuschreibungen die Funde auslösten und mit welchen Techniken sich wissenschaftliche Fakten etablierten. Es ist eine Wissensgeschichte, bei der viele Stimmen einbezogen werden - Wissenschaftler ebenso wie Massenmedien. So macht die Autorin auch die Wechselwirkungen zwischen Weltanschauung, Politik und Wissenschaft deutlich.

Health And Difference

Author: Alexandra Widmer
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 1785332724
Size: 40.47 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1289
Download and Read
Human variation represented a central research topic for life scientists and posed challenging administrative issues for colonial bureaucrats in the first half of the 20th century. By following scientists’ and administrators’ interests in innovating styles and tools for making and circulating documents, in reshaping landscapes and environments, and in fixing distances between humans, the book advances new understandings of the materiality of colonial institutional life and governance.

Understanding Conflicts About Wildlife

Author: Catherine M. Hill
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 1785334638
Size: 55.92 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 251
Download and Read
Conflicts about wildlife are usually portrayed and understood as resulting from the negative impacts of wildlife on human livelihoods or property. However, a greater depth of analysis reveals that many instances of human-wildlife conflict are often better understood as people-people conflict, wherein there is a clash of values between different human groups. Understanding Conflicts About Wildlife unites academics and practitioners from across the globe to develop a holistic view of these interactions. It considers the political and social dimensions of ‘human-wildlife conflicts’ alongside effective methodological approaches, and will be of value to academics, conservationists and policy makers.

Jenseits Von Natur Und Kultur

Author: Philippe Descola
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518768409
Size: 34.21 MB
Format: PDF, Docs
View: 3115
Download and Read
Seit der Zeit der Renaissance ist unser Weltbild von einer zentralen Unterscheidung bestimmt: der zwischen Natur und Kultur. Dort die von Naturgesetzen regierte, unpersönliche Welt der Tiere und Dinge, hier die Menschenwelt mit ihrer individuellen und kulturellen Vielfalt. Diese fundamentale Trennung beherrscht unser ganzes Denken und Handeln. In seinem faszinierenden Buch zeigt der große französische Anthropologe und Schüler von Claude Lévi-Strauss, Philippe Descola, daß diese Kosmologie alles andere als selbstverständlich ist. Dabei stützt er sich auf reiches Material aus zum Teil eigenen anthropologischen Feldforschungen bei Naturvölkern und indigenen Kulturen in Afrika, Amazonien, Neuguinea oder Sibirien. Descola führt uns vor Augen, daß deren Weltbilder ganz andersartig aufgebaut sind als das unsere mit seinen »zwei Etagen« von Natur und Kultur. So betrachten manche Kulturen Dinge als beseelt oder glauben, daß verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Tieren und Menschen bestehen. Descola plädiert für eine monistische Anthropologie und entwirft eine Typologie unterschiedlichster Weltbilder. Auf diesem Wege lassen sich neben dem westlichen dualistischen Naturalismus totemistische, animistische oder analogistische Kosmologien entdecken. Eine fesselnde Reise in fremde Welten, die uns unsere eigene mit anderen Augen sehen läßt.

Au Enseiter

Author: Howard S. Becker
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658012544
Size: 39.69 MB
Format: PDF
View: 7233
Download and Read
​ „Der Mensch mit abweichendem Verhalten ist ein Mensch, auf den diese Bezeichnung erfolgreich angewandt worden ist; abweichendes Verhalten ist Verhalten, das Menschen als solches bezeichnen“: Es ist einer der klassischen Sätze der Devianzsoziologie in einem der Klassiker des Feldes. Howard S. Becker betont fernab von alten und simplistischen Fragen danach, „warum Menschen Regeln brechen“, welche Situationen und welche Prozesse dazu führen, dass Menschen in Positionen geraten, in denen sie als „Regelbrecher“ betitelt werden, wie sie mit diesen Positionen umgehen und sich auch gegen diese wehren. „Außenseiter“ erschien erstmals 1963 in New York und wurde 1981 bei S. Fischer in deutscher Übersetzung publiziert. Seit den frühen neunziger Jahren vergriffen, liegt hier nun eine von Michael Dellwing überarbeitete und herausgegebene Version vor.

Das Denken Von Kindern

Author: Robert S. Siegler
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486806424
Size: 43.81 MB
Format: PDF, ePub
View: 945
Download and Read
Bis in die jüngste Vergangenheit blieb uns der Zugang zu vielen der interessanten Aspekte des Denkens von Kindern verwehrt. Philosophen haben sich Jahrhunderte lang darum gestritten, ob Säuglinge die Welt als "strahlendes und dröhnendes Durcheinander" sehen oder ganz ähnlich wie ältere Kinder und Erwachsene. Erst mit der Entwicklung aufschlußreicher experimenteller Methoden in den vergangenen Jahren wurde die Antwort deutlich. Sogar Neugeborene sehen bestimmte Aspekte der Welt recht klar und mit 6 Monaten ähnelt die Wahrnehmung von Säuglingen der von Erwachsenen. Dies und andere Erkenntnisse über das Denken von Kindern sind Gegenstand dieses Buches.