Download journalismus im internet in pdf or read journalismus im internet in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get journalismus im internet in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Journalismus Im Internet

Author: Christian Nuernbergk
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531157672
Size: 72.25 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 2543
Download and Read
Im Internet verliert der Journalismus sein Monopol als „Gatekeeper“, weil dort jeder ohne großen Aufwand publizieren kann. Vermittlung zwischen Kommunikatoren und Rezipienten bleibt aber weiterhin notwendig. Wer aber kanalisiert die „Informationsflut“ im Internet? Wer sortiert den „Informationsmüll“ aus? Sind es nach wie vor die professionellen Journalisten? Oder übernehmen die Internetnutzer selbst die Aufgabe der Selektion und Prüfung von Informationen? Können diese Prozesse technisiert werden? In dem Forschungsprojekt, das der Band vorstellt, wurde erstmals die Dreiecksbeziehung zwischen Profession, Partizipation und Technik untersucht.

Journalismus Im Internet

Author: Christian Nuernbergk
Publisher: Springer
ISBN: 3531932845
Size: 33.59 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4182
Download and Read
Im Internet verliert der Journalismus sein Monopol als „Gatekeeper“, weil dort jeder ohne großen Aufwand publizieren kann. Vermittlung zwischen Kommunikatoren und Rezipienten bleibt aber weiterhin notwendig. Wer aber kanalisiert die „Informationsflut“ im Internet? Wer sortiert den „Informationsmüll“ aus? Sind es nach wie vor die professionellen Journalisten? Oder übernehmen die Internetnutzer selbst die Aufgabe der Selektion und Prüfung von Informationen? Können diese Prozesse technisiert werden? In dem Forschungsprojekt, das der Band vorstellt, wurde erstmals die Dreiecksbeziehung zwischen Profession, Partizipation und Technik untersucht.

Journalismus Und Internet

Author: Böhler, Wolfgang
Publisher: Helden Verlag
ISBN: 3905748142
Size: 59.84 MB
Format: PDF, ePub
View: 4152
Download and Read
Wie hat das World Wide Web die Arbeit und das Berufsbild des Journalisten verändert? Was sind die Hintergründe für die einschneidenden Umwälzungen in der Medienwelt seit den 1990er-Jahren? Und unter welchen Vorzeichen steht die Zukunft des Online-Journalismus? Das globale Netz hat die Medien revolutioniert. Um diese Revolution schlüssig zu analysieren, ist der Blick zurück auf die Phasen der Webentwicklung seit den Anfängen unabdingbar. Wolfgang Böhler ist dazu in jeder Hinsicht legitimiert: Als ehemaliger IBM-Mitarbeiter und IT-Journalist ist er ein Zeitzeuge der ersten Stunde, als Gründer eines der wegweisenden Web-Magazine der Post-Dotcom-Ära ist er ein Pionier des Online-Journalismus. Stichhaltig widerlegt er dessen schlechten Ruf und verfechtet die These, dass handwerkliche Exzellenz auch im Internet der entscheidende Faktor des Erfolgs bleiben wird. Ändern werden sich lediglich die Regeln, nach denen sich Qualität auch dort durchsetzt.

Zum Stellenwert Des Journalismus Im Internet

Author: Stephanie Hänsch
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3638910741
Size: 43.66 MB
Format: PDF, Docs
View: 3702
Download and Read
Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Forschung und Studien, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universitat Jena (Medienwissenschaft), 102 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ich leb online mit t-online" Durchaus mehr als nur ein aktueller Werbeslogan, mit dem der kommerzielle Onlineanbieter Kunden wirbt. Ein Ausdruck der Notwendigkeit, namlich der, des Onlineseins," verbirgt sich hinter diesem Kommunikat. Ein Leben jenseits von Bits und Bytes scheint geradezu unmoglich zu werden. Im Alltag wird man ununterbrochen auf diesen Bedarf hingewiesen. Es gibt kaum noch ein vertrautes Produkt, dem die Referenz einer Internetadresse fehlt. Und tatsachlich liegt der Glaube nahe, eine Existenz ohne PC und Internetanschluss, ohne E-Commerce und Onlinebanking, sowie ohne das dort gelagerte Wissen wird es kunftig nicht mehr geben. Eine Vision, die sich in der Schlagzeile von n-tv - online wie folgt niederschlagt: Internet lebensnotwendig: Ohne Online geht es nicht." Mit dem Internet ist eine innovative Technologie geboren, die mit Themen zu allen Lebensbereichen und Informationen jeglicher Art aufwarten kann, ein gigantischer Wissensspeicher, bestehend aus einer kolossalen Masse von Angeboten. Mit der Gewissheit, dass sich irgendwo im Datendschungel die benotigten Informationen verbergen, steht der Nutzer diesem meist hilflos gegenuber. Als Orientierungshilfen dargebotene Suchmaschinen verstarken diesen Zustand haufig nur, in dem sie den Nutzer mit Suchergebnissen uberhaufen. Welche Angebote dabei Relevanz besitzen und in wie fern die prasentierten Informationen korrekt sind, muss nach eigenem Ermessen entschieden werden. Zentrales Anliegen der vorliegenden Arbeit ist, zu untersuchen, welchen Beitrag der Journalismus an dieser Stelle leisten kann. Innerhalb der Gesellschaft ubernimmt er, als forderndes Instrument von Demokratie und Offentlichkeit, eine bedeutende Aufgabe.

Wozu Noch Journalismus

Author: Leif Kramp
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3525300042
Size: 18.90 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 6481
Download and Read
”Wozu noch Journalismus?“ - Namhafte Journalisten, Blogger, Publizisten und Wissenschaftler stellen die provokante Frage nach der Zukunft des Journalistenhandwerks. Der Wandel des Journalismus ist zutiefst geprägt durch neue Technologien und Mediennutzungsformen, durch veränderte ökonomische und medienpolitische Rahmenbedingungen, aber auch durch ideologische, gesellschaftliche und psychologische Trends. Im Vordergrund der Diskussionen stehen Fragen wie: Wozu brauchen wir noch Journalismus? Wie kann journalistische Qualität aufrechterhalten werden, sich womöglich verbessern, wenn sich die wirtschaftlichen Bedingungen weiter verschlechtern? Wie könnte ein kreativer Neuanfang aussehen und Journalismus in den nächsten zehn Jahren funktionieren?

Journalismus Online Partizipation Oder Profession

Author: Thorsten Quandt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531910949
Size: 59.96 MB
Format: PDF, Mobi
View: 3782
Download and Read
Inzwischen hat das Internet eine neue Entwicklungsphase erreicht: Mit dem Schlagwort "Web 2.0" werden partizipative Formate wie Weblogs und kollaborative Websites gelabelt, die den Nutzern die aktive Teilnahme an der Öffentlichkeit in der Kommunikatorrolle ermöglichen. Häufig ist in diesem Zusammenhang auch von "partizipativem Journalismus", "Bürgerjournalismus" oder "Open-Source-Journalismus" die Rede. Machen normale Bürger den professionellen Online-Journalismus überflüssig oder erlebt der Online-Journalismus eine neue Blüte? In diesem Band werden Akteure, Strukturen, Prozesse und Leistungen neuer Formen der aktuellen Internetöffentlichkeit facettenreich diskutiert. Neben deutschsprachigen Kommunikationswissenschaftlern kommentieren auch internationale Experten und anerkannte Praxisvertreter neueste Entwicklungen.

Qualit T Unter Druck

Author: Michael Schröder
Publisher:
ISBN: 9783832960551
Size: 40.93 MB
Format: PDF, Mobi
View: 3784
Download and Read
Die Qualität in den Medien sinkt. Renommierte Journalisten und Medienforscher stellen angesichts einer Gratis-Mentalität im Internet und sinkenden Auflagenzahlen der Zeitungen die Frage nach der Zukunft des Qualitätsjournalismus im online-Zeitalter. Sägen die öffentlich-rechtlichen Anstalten den eigenen Ast ab, indem sie die Privatsender kopieren? Wo bleibt das eigene, gebührenfinanzierte Profil, das sich frei macht vom Schielen auf Marktanteile? Wo liegt die Zukunftsperspektive des öffentlich-rechtlichen Rundfunks am Scheideweg zwischen Qualität und Quote? Fast täglich wird der gedruckten Tageszeitung das Totenglöcklein geläutet. Auflagen und Anzeigenerlöse sinken. Die Reichweiten - insbesondere in der jüngeren Generation - zeigen eine steile Abwärtskurve. Wie müssen sich Zeitungen am Markt positionieren, um überleben zu können? Gibt es überhaupt eine Zukunft für die Zeitung im Internetzeitalter? Und was wird aus der Demokratie, wenn die klassischen professionellen Medien ihre Kritik- und Kontrollfunktion nicht mehr erfüllen?

Die Qualit T Des Partizipativen Journalismus Im Web

Author: Sven Engesser
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365800584X
Size: 27.49 MB
Format: PDF, Mobi
View: 2542
Download and Read
Der Partizipative Journalismus ist auch rund 15 Jahre nach Entstehung der ersten Weblogs weiterhin auf dem Vormarsch. Angesichts der zunehmenden Prominenz seiner Plattformen (z. B. Bildblog, GuttenPlag Wiki, Twitter und Wikileaks) stellt sich die Frage nach der Qualität des Partizipativen Journalismus im Web mit besonderer Brisanz. Bevor sich Sven Engesser dieser zentralen Frage widmet, definiert er die dazugehörigen Begriffe, klassifiziert den Gegenstand und entwickelt ein integratives Qualitätskonzept, das sich auf 30 theoretisch abgeleitete Kriterien stützt. Anschließend analysiert er empirisch die Qualität von über 100 Plattformen des Partizipativen Journalismus aus aller Welt und erklärt sie mithilfe inhaltlicher und organisationaler Einflussfaktoren. Die untersuchten Webangebote lassen sich zu drei Gruppen („Exklusive Themenseiten“, „Lokale Medienspiegel“ und „Kommerzielle Spielwiesen“) zusammenfassen, die spezifische Stärken und Schwächen aufweisen. Außerdem offenbaren sich zwischen den Qualitätskriterien interessante Wechselbeziehungen. Insgesamt bietet die Arbeit einen aktuellen Überblick über den Stand der internationalen Forschung und liefert aufschlussreiche Erkenntnisse zum Verständnis von Partizipation, Journalismus und Qualität.

Handbuch Online Kommunikation

Author: Wolfgang Schweiger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531170138
Size: 49.15 MB
Format: PDF, ePub
View: 1504
Download and Read
Das Handbuch gibt in zahlreichen Beiträgen einschlägiger FachautorInnen einen umfassenden und systematischen Überblick des aktuellen Forschungsstandes kommunikationswissenschaftlicher Online-Forschung. Einführend werden die zentralen Fragestellungen, theoretischen Ansätze und empirischen Befunde dargestellt. Das Themenspektrum reicht von den Grundlagen computervermittelter Kommunikation (interpersonale, Gruppen- und öffentliche Kommunikation), über ökonomische, ethische und politische Fragen wie Regulierung und Kontrolle des Internets, sowie seine Verbreitung, Nutzung und Wirkung. Weitere Beiträge befassen sich mit Öffentlichkeit und Journalismus online, kulturellen und sozialpsychologischen Aspekten, Online-Werbung und -PR, Gesundheitskommunikation, E-Learning und Wissensmanagement sowie Online-Spielen. Ein Überblick über Methoden der Online-Forschung sowie die wichtigsten Datenquellen und Standarduntersuchungen rundet das Werk ab.