Download law state and society in modern iran constitutionalism autocracy and legal reform 1906 1941 in pdf or read law state and society in modern iran constitutionalism autocracy and legal reform 1906 1941 in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get law state and society in modern iran constitutionalism autocracy and legal reform 1906 1941 in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Law State And Society In Modern Iran

Author: H. Enayat
Publisher: Springer
ISBN: 1137282029
Size: 28.44 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1901
Download and Read
Using a 'Historical Institutionalist' approach, this book sheds light on a relatively understudied dimension of state-building in early twentieth century Iran, namely the quest for judicial reform and the rule of law from the 1906 Constitutional Revolution to the end of Reza Shah's rule in 1941.

Iran Revisited

Author: Ali Pirzadeh
Publisher: Springer
ISBN: 3319304852
Size: 43.75 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 188
Download and Read
This book examines Modern Iran through an interdisciplinary analysis of its cultural norms, history and institutional environment. The goal is to underline strengths and weaknesses of Iranian society as a whole, and to illustrate less prescriptive explanations for the way Iran is seen through a lens of persistent collective conduct rather than erratic historical occurrences. Throughout its history, Iran has been subject to many studies, all of which have diagnosed the country’s problem and prescribed solutions based on certain theoretical grounds. This book intends to look inward, seeking cultural explanations for Iran’s perpetual inability to improve its society. The theme in this book is based on the eloquent words of Nasir Khusrau, a great Iranian poet: “az mast ki bar mast”. The words are from a poem describing a self-adoring eagle that sees its life abruptly ended by an arrow winged with its own feathers—the bird is doomed by its own vanity. The closest interpretation of this idiom in Western Christian culture is “you reap what you sow”, which conveys a similar message that underlines one’s responsibility in the sense that, sooner or later, we must face the choices we make. This would enable us to confront – and live up to – what Iran’s history and culture have taught us.

The Oxford Handbook Of Islamic Law

Author: Anver M. Emon
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0191668257
Size: 67.38 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1555
Download and Read
This volume provides a comprehensive survey of the contemporary study of Islamic law and a critical analysis of its deficiencies. Written by outstanding senior and emerging scholars in their fields, it offers an innovative historiographical examination of the field of Islamic law and an ideal introduction to key personalities and concepts. While capturing the state of contemporary Islamic legal studies by chronicling how far the field has come, the Handbook also explains why certain debates recur and indicates fundamental gaps in our knowledge. Each chapter presents bold new avenues for research and will help readers appreciate the contested nature of key concepts and topics in Islamic law. This Handbook will be a major reference work for scholars and students of Islam and Islamic law for years to come.

Islamic Law And Society In Iran

Author: Nobuaki Kondo
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 135178319X
Size: 16.10 MB
Format: PDF, Kindle
View: 5049
Download and Read
The relationship between Islamic law and society is an important issue in Iran under the Islamic Republic. Although Islamic law was a pivotal element in the traditional Iranian society, no comprehensive research has been made until today. This is because modern reformers emphasized the lack of rule of law in nineteenth-century Iran. However, a legal system did exist, and Islamic law was a substantial part of it. This is the first book on the relationship between Islamic law and the Iranian society during the nineteenth century. The author explores the legal aspects of urban society in Iran and provides the social context in which political process occurred and examines how authorities applied law in society, how people utilized the law, and how the law regulated society. Based on rich archival sources including court records and private deeds from Qajar Tehran, this book explores how Islamic law functioned in Iranian society. The judicial system, sharia court, and religious endowments (vaqf) are fully discussed, and the role of ‘ulama as legal experts is highlighted throughout the book. It challenges nationalist and modernist views on nineteenth-century Iran and provides a unique model in terms of the relationship between Islamic law and society, which is rather different from the Ottoman case. Providing an understanding of this legal system in Iran and its role in society, this book offers a basis for assessing the motives and results of modern reforms as well as the modernist discourse. This book will be of interest to students of Middle Eastern and Iranian Studies.

Islamische Grenzen Und Grenz Berg Nge

Author: Benedikt Reinert
Publisher: Peter Lang
ISBN: 9783906770192
Size: 24.80 MB
Format: PDF, Docs
View: 6889
Download and Read
Die in diesem Band vereinigten Arbeiten sind aus einer Vortragsreihe an der Universitat Zurich hervorgegangen, die zum Ziel hatte, ein breiteres Publikum mit der grossen Spannweite islam-wissenschaftlicher Forschung vertraut zu machen. Die Beitrage fugen sich zu einem zeitlich, geographisch und thematisch weitgefacherten Panorama der islamischen Kulturgeschichte zusammen. So werden das Aufgreifen und Verwerten religioser Motive des benachbarten Christentums, die Auseinandersetzung mit der antiken Philosophie und Wissenschaft sowie der interreligiose Dialog ebenso thematisiert wie Versuche zur Adaptation moderner europaischer Bildungstraditionen und das Spannungsfeld von personlicher Frommigkeit und religionspolitischem Willen."

Wissensbest Nde F R Methodisches Handeln

Author: Anna Simona Spänle
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640866614
Size: 35.43 MB
Format: PDF, ePub
View: 2802
Download and Read
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Frankfurt University of Applied Sciences, ehem. Fachhochschule Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit wird das Thema „Welche Bedeutung hat eine 'wissenschaftliche fundierte Praxis' für die Soziale Arbeit in ihren Handlungsfeldern?“ bearbeitet. Zuerst werde ich auf die Professionalisierungsdebatte eingehen und die Systeme „Disziplin“ und „Profession“ näher betrachten. Danach werde ich auf das Verhältnis von Wissenschaft und Praxis eingehen. Des weiteren werde ich auf das Thema der Wissensbestände für methodisches Handeln eingehen, wobei ich unter Beobachtungs- und Beschreibungswissen, Erklärungs- und Begründungswissen, Wertwissen und Handlungs- und Interventionswissen unterscheiden werde und jeden Wissensbestand näher erläutern und ihre Nutzen aufzeigen werde. Im letzten Kapitel, werde ich ein Fazit ziehen, in welchen ich den Nutzen der Wissensbestände für die Soziale Arbeit nocheinmal genauer betrachten werde.

Laizit T Und Gewissensfreiheit

Author: Charles Taylor
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518758403
Size: 55.20 MB
Format: PDF, Kindle
View: 619
Download and Read
Der Kopftuchstreit in Deutschland und Frankreich, der Mord an Theo van Gogh in den Niederlanden, der Karikaturenstreit in Dänemark: die politische Dimension religiöser Haltungen ist in den letzten Jahren allgegenwärtig. Der Philosoph Charles Taylor gilt als einer der besten Kenner der modernen Religionsgeschichte und als Experte in Sachen Multikulturalismus. Zusammen mit seinem kanadischen Kollegen Jocelyn Maclure versucht er, eine Antwort auf die Frage zu finden, wie sich eine politische Gemeinschaft gegenüber religiösen Mehrheiten und Minderheiten verhalten sollte. Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage der religiösen Neutralität des Staates, die in der Moderne unter dem Begriff des Laizismus diskutiert wird. Mit ihr ist das Problem der individuellen Religions- und Gewissensfreiheit aufs engste verbunden. Taylor und Maclure zeigen eindrucksvoll, daß alleine eine »liberal-pluralistische Politik«, die Religion nicht prinzipiell aus der öffentlichen Sphäre ausschließt, unter den Bedingungen heutiger multikultureller Gesellschaften geeignet ist, ein friedliches Zusammenleben und das fundamentale Recht der freien Religionsausübung und Gewissensfreiheit zu gewährleisten.

Der Untergang Des Morgenlandes

Author: Bernard Lewis
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3838757920
Size: 24.81 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1484
Download and Read
Die Probleme der islamischen Welt sind unübersehbar, ebenso deren Folgen für den Westen. Mit dieser provokanten Feststellung analysiert Beranard Lewis die historische Entwicklung des Orients - insbesondere des Osmanischen Reiches und seine Nachfolgestaaten: Die einstige Drehscheibe der Kultur, des Fortschritts und der Kunst verlor im Laufe der Geschichte ihre zivilisatorische Vormachtrolle gegenüber dem Westen und geriet in einen konfliktträchtigen Dualismus zwischen Tradition und Moderne. Das E-Book wendet sich an Leser und Leserinnen, die sich für Lösungsansätze der Krise zwischen der islamischen und der westlichen Welt interessieren: Themenfelder wie Wohlstand und Macht, soziale und kulturelle Schranken, Modernisierung und soziale Gleichheit, Säkularismus und Zivilgesellschaft. Zeit, Raum und Modernität sind die Leitfäden der Darstellung. Die Originalausgabe des Bandes aus der Feder des Princeton-Emeritus Lewis erschien unter dem Titel "What went wrong?".

Workers Of The World

Author: Marcel van der Linden
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593435489
Size: 68.37 MB
Format: PDF
View: 3573
Download and Read
Die historische Forschung, die sich mit arbeitenden Menschen beschäftigt, nahm zuletzt eine völlig neue Wendung: Die Geschichte der Arbeit verließ die ausgetretenen eurozentristischen Pfade und wurde "globalisiert". Historiker befassen sich seither, umfassend und systematisch, auch mit den Arbeitsverhältnissen in Asien, Afrika und Lateinamerika und gewinnen dadurch einen neuen Blick auf die europäische Sozialgeschichte. "Workers of the World", Marcel van der Lindens bahnbrechendes Standardwerk zur neuen "Global Labor History", liegt mit diesem Band erstmals vollständig in deutscher Sprache vor.