Download legitimizing human rights secular and religious perspectives applied legal philosophy in pdf or read legitimizing human rights secular and religious perspectives applied legal philosophy in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get legitimizing human rights secular and religious perspectives applied legal philosophy in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Legitimizing Human Rights

Author: Angus J.L. Menuge
Publisher: Routledge
ISBN: 1317105761
Size: 55.90 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 380
Download and Read
When does the exercise of an interest constitute a human right? The contributors to Menuge’s edited collection offer a range of secular and religious responses to this fundamental question of the legitimacy of human rights claims. The first section evaluates the plausibility of natural and transcendent foundations for human rights. A further section explores the nature of religious freedom and the vexed question of its proper limits as it arises in the US, European, and global contexts. The final section explores the pragmatic justification of human rights: how do we motivate the recognition and enforcement of human rights in the real world? This topical book should be of interest to a range of academics from disciplines spanning law, philosophy, religion and politics.

Religious Liberty And The Law

Author: Angus J. L. Menuge
Publisher: Routledge
ISBN: 1351982664
Size: 56.92 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5519
Download and Read
Questions of religious liberty have become flashpoints of controversy in virtually every area of life around the world. Despite the protection of religious liberty at both national and supranational levels, there is an increasing number of conflicts concerning the proper way to recognize it – both in modern secular states and in countries with an established religion or theocratic mode of government. This book provides an analysis of the general concept of religious liberty along with a close study of important cases that can serve as test beds for conflict resolution proposals. It combines the insights of both pure academics and experienced legal practitioners to take a fresh look at the nature, scope and limits of religious liberty. Divided into two parts, the collection presents a blend of legal and philosophical approaches, and draws on cases from a wide range of jurisdictions, including Brazil, India, Australia, the USA, the Netherlands, and Canada. Presenting a broad range of views, this often provocative volume makes for fascinating reading for academics and researchers working in the areas of law and religion, legal philosophy and human rights.

Self Constitution Of European Society

Author: Jiří Přibáň
Publisher: Routledge
ISBN: 131705752X
Size: 25.14 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 3715
Download and Read
Recent social and political developments in the EU have clearly shown the profound structural changes in European society and its politics. Reflecting on these developments and responding to the existing body of academic literature and scholarship, this book critically discusses the emerging notion of European constitutionalism, its varieties and different contextualization in theories of EU law, general jurisprudence, sociology of law, political theory and sociology. The contributors address different problems related to the relationship between the constitutional state and non-state constitutionalizations and critically analyze general theories of constitutional monism, dualism and pluralism and their juridical and political uses in the context of EU constitutionalism. Individual chapters emphasize the importance of interdisciplinary and socio-legal methods in the current research of EU constitutionalism and their potential to re-conceptualize and re-think traditional problems of constitutional subjects, limitation and separation of power, political symbolism and identity politics in Europe. This collection simultaneously describes the EU and its self-constitution as one polity, differentiated society and shared community and its contributors conceptualize the sense of common identity and solidarity in the context of the post-sovereign multitude of European society.

Die Augsburgische Konfession

Author: Philipp Melanchthon
Publisher: tredition
ISBN: 3842413343
Size: 59.56 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2142
Download and Read
Dieses Werk ist Teil der Buchreihe TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veroffentlicht in der Buchreihe TREDITION CLASSICS Werke aus mehr als zwei Jahrtausenden. Diese waren zu einem Grossteil vergriffen oder nur noch antiquarisch erhaltlich. Mit der Buchreihe TREDITION CLASSICS verfolgt tredition das Ziel, tausende Klassiker der Weltliteratur verschiedener Sprachen wieder als gedruckte Bucher zu verlegen - und das weltweit! Die Buchreihe dient zur Bewahrung der Literatur und Forderung der Kultur. Sie tragt so dazu bei, dass viele tausend Werke nicht in Vergessenheit geraten

J Rgen Habermas Faktizit T Und Geltung

Author: Peter Koller
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110434741
Size: 25.45 MB
Format: PDF, Docs
View: 3540
Download and Read
Jürgen Habermas’ Werk Faktizität und Geltung. Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats (1992) verdient aus zwei Gründen besonderes Interesse: Erstens gehört es zu den Hauptwerken dieses bedeutenden Philosophen, der darin eine neue Begründung der Prinzipien des demokratischen Rechtsstaats, zugleich aber auch eine Summe seiner sozialtheoretischen und ethischen Denkens (Theorie des kommunikativen Handelns und Diskursethik) präsentiert; und zweitens ist dieses Werk ein herausragender Beitrag zur neueren Rechtsphilosophie, da darin in systematischer Weise eine innovative Theorie des Rechts entwickelt wird, die das Erfordernis der Faktizität des Rechts mit dessen normativer Sollgeltung in Einklang zu bringen versucht. Die Bedeutung dieses Werks für die gegenwärtige Sozial-, Rechts- und Politikphilosophie legt es nahe, ihm einen Band der Reihe „Klassiker Auslegen“ zu widmen, in dem es einer eingehenden kritischen Erörterung und Würdigung unterzogen wird. Der Band hat entsprechend der Konzeption der ganzen Reihe die Form eines kritischen Kommentars, in dem nach einer Einleitung der Herausgeber die Kapitel des Werks sukzessive von renommierten Autoren resümiert, interpretiert und kritisch diskutiert werden.

12 Rules For Life

Author: Jordan B. Peterson
Publisher: Goldmann Verlag
ISBN: 3641239842
Size: 71.10 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2345
Download and Read
Der Nr.1-Bestseller aus den USA: Wie man in einer von Chaos und Irrsinn regierten Welt bei Verstand bleibt! Wie können wir in der modernen Welt überleben? Jordan B. Peterson beantwortet diese Frage humorvoll, überraschend und informativ. Er erklärt, warum wir Kinder beim Skateboarden alleine lassen sollten, welches grausame Schicksal diejenigen ereilt, die alles allzu schnell kritisieren und warum wir Katzen, die wir auf der Straße antreffen, immer streicheln sollten. Doch was bitte erklärt uns das Nervensystem eines Hummers über unsere Erfolgschancen im Leben? Und warum beteten die alten Ägypter die Fähigkeit zu genauer Beobachtung als höchste Gottheit an? Dr. Peterson diskutiert Begriffe wie Disziplin, Freiheit, Abenteuer und Verantwortung und kondensiert Wahrheit und Weisheit der Welt in 12 praktischen Lebensregeln. »12 Rules For Life« erschüttert die Grundannahmen von moderner Wissenschaft, Glauben und menschlicher Natur. Dieses Buch verändert Ihr Leben garantiert!

Laizit T Und Gewissensfreiheit

Author: Charles Taylor
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518758403
Size: 54.54 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3043
Download and Read
Der Kopftuchstreit in Deutschland und Frankreich, der Mord an Theo van Gogh in den Niederlanden, der Karikaturenstreit in Dänemark: die politische Dimension religiöser Haltungen ist in den letzten Jahren allgegenwärtig. Der Philosoph Charles Taylor gilt als einer der besten Kenner der modernen Religionsgeschichte und als Experte in Sachen Multikulturalismus. Zusammen mit seinem kanadischen Kollegen Jocelyn Maclure versucht er, eine Antwort auf die Frage zu finden, wie sich eine politische Gemeinschaft gegenüber religiösen Mehrheiten und Minderheiten verhalten sollte. Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage der religiösen Neutralität des Staates, die in der Moderne unter dem Begriff des Laizismus diskutiert wird. Mit ihr ist das Problem der individuellen Religions- und Gewissensfreiheit aufs engste verbunden. Taylor und Maclure zeigen eindrucksvoll, daß alleine eine »liberal-pluralistische Politik«, die Religion nicht prinzipiell aus der öffentlichen Sphäre ausschließt, unter den Bedingungen heutiger multikultureller Gesellschaften geeignet ist, ein friedliches Zusammenleben und das fundamentale Recht der freien Religionsausübung und Gewissensfreiheit zu gewährleisten.