Download lernstrategien im grundschulalter konzepte befunde und praktische implikationen german edition in pdf or read lernstrategien im grundschulalter konzepte befunde und praktische implikationen german edition in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get lernstrategien im grundschulalter konzepte befunde und praktische implikationen german edition in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Lernstrategien Im Grundschulalter

Author: Frank Hellmich
Publisher: W. Kohlhammer Verlag
ISBN: 9783170207318
Size: 34.47 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1953
Download and Read
Die Vermittlung von Lernstrategien gilt als wichtiges Bildungsziel und relevanter Bildungsauftrag der Grundschule. Erfolgreiche Lernstrategien bei Schulerinnen und Schulern bilden letztlich die Grundlage und Voraussetzung fur gelingende Lehr- und Lernprozesesse in den einzelnen Unterrichtsfachern. Das Buch liefert erstmalig eine Zusammenschau von theoretischen Konzepten und Forschungsergebnissen zur Entwicklung, Erkennung und Forderung von Lernstrategien bei Kindern im Grundschulalter. Dabei wird nicht nur ein Uberblick uber Befunde aus der padagogischen und psychologischen Lehr-Lernforschung geboten; ausfuhrlich wird auch auf die praktischen Implikationen fur die einzelnen Unterrichtsfacher und Lernfelder eingegangen.

Kognitive Aktivierung Im Leseunterricht Der Grundschule

Author: Miriam Lotz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658104368
Size: 41.32 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3406
Download and Read
Das vorliegende Buch zielt darauf ab, kognitive Aktivierung als Merkmal domänenspezifischer Unterrichtsqualität für den Anfangsunterricht im Lesen zu konzeptualisieren, das Konstrukt für die videobasierte Erfassung zu operationalisieren und somit den Leseunterricht beschreibbar zu machen. Welche Aspekte umfasst das Unterrichtsqualitätsmerkmal kognitive Aktivierung im Leseunterricht der Grundschule? Und gelingt es Lehrpersonen, kognitiv aktivierende Leseübungen zu gestalten? Um diese Fragen zu beantworten, wurden 48 videografierte Leseübungen aus dem Forschungsprojekt PERLE („Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschulkindern“) mithilfe niedrig bis hoch inferenter Beobachtungssysteme ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass den Lehrpersonen das Schaffen lernförderlicher Rahmenbedingungen gut gelingt, während das Potenzial des Unterrichts zur kognitiven Aktivierung der Schüler nicht ausgeschöpft wird.

Lesef Rderung Im Leseteam In Der Grundschule

Author: Meike Munser-Kiefer
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 3830977816
Size: 65.83 MB
Format: PDF, ePub
View: 5861
Download and Read
Leseförderung ist durch internationale Schulleistungstests verstärkt in den Fokus gerückt. Allerdings fehlt es gerade für die Grundschule an umfassenden Trainingsprogrammen, die dem heterogenen Leistungsvermögen und den speziellen Lernbedürfnissen der Grundschulkinder gerecht werden. Deshalb entstand am Institut für Grundschulforschung (FAU) das Programm 'Lesen im Leseteam trainieren', dessen Entwicklung und Evaluation Gegenstand dieses Bandes ist. Das Programm zielt sowohl auf Lesefertigkeit (Methode: Repeated Reading) als auch auf Leseverständnis (Methode: Lesestrategien mit Reciprocal Teaching). Entsprechend wird die Lesekompetenz und ihre Förderung im interdisziplinär angelegten Theorieteil von der Wort- bis zur Textebene beleuchtet - mit dem Ziel, folgende Fragen zu beantworten: Wie funktioniert Lesen und Leseverstehen? Wie verhält sich der kompetente Leser? Wie lässt sich kompetentes Leseverhalten fördern? Im empirischen Teil werden die quantitativen Daten der Evaluation mit Propensity Score-Matching und -stratifizierung analysiert, so dass die Wirksamkeit des Trainings auf Schüler unterschiedlicher Leistungsfähigkeit sichtbar wird. Ergänzend zeigt eine qualitative Inhaltsanalyse videographierter Daten, wie Grundschüler die vermittelten Lesestrategien einsetzen und dass auch leseschwache Kinder im Grundschulalter lernen können, ihr Leseverstehen zu überwachen und zu regulieren. Meike Munser-Kiefer (geb. 1973) studierte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Lehramt für Grundschulen, unterrichtete fünf Jahre in der Grundschule und ist seitdem Akademische Rätin am Institut für Grundschulforschung (FAU). Dort initiierte sie zusammen mit Kollegen das Forschungsprojekt Leseprofi im Leseteam. Das dabei entstandene Programm Lesen im Leseteam trainieren erhielt 2008 den Preis 'Forschung innovativ' (BLLV). Für ihre Promotion im Rahmen des Projekts bekam sie 2011 den 'Aloys-Fischer-Preis für Grundschulforschung' (DGfE). Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Grundschulpädagogik, Schriftspracherwerb/Leseförderung, Sachunterricht sowie Persönlichkeitsförderung.

Bedingungen Des Lehrens Und Lernens In Der Grundschule

Author: Frank Hellmich
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531191373
Size: 51.14 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 208
Download and Read
Das Lehren und Lernen in der Grundschule ist durch zahlreiche Bedingungen gekennzeichnet. Während einerseits die soziale und kulturelle Herkunft sowie Erziehungs- und Unterstützungsprozesse der Eltern fachliche und überfachliche Kompetenzentwicklungen von Kindern im Grundschulunterricht determinieren, spielt andererseits insbesondere die Qualität des Grundschulunterrichts eine besondere Rolle für erfolgreiche Lernprozesse der GrundschülerInnen. Die Beiträge in diesem Buch thematisieren diese Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule – mit dem Ziel einer Bilanzierung bisheriger Forschungsergebnisse aus der Grundschulpädagogik und der Ableitung zukünftiger Forschungsperspektiven.

Pisa 2009

Author: Eckhard Klieme
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 9783830974505
Size: 49.54 MB
Format: PDF
View: 7563
Download and Read
Im Jahr 2009 hat Deutschland bereits zum vierten Mal am Programme for International Student Assessment (PISA) der OECD teilgenommen. Erfasst wurden die Kompetenzen von fünfzehnjährigen Schülerinnen und Schülern in den Bereichen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften in 65 Staaten weltweit. In Deutschland rief die erste PISA-Studie, die auf Erhebungen des Jahres 2000 beruht, ein überwältigendes Echo in der Öffentlichkeit, in der Bildungspolitik, in vielen Teilen der Wissenschaft und in der Bildungspraxis hervor. Sie untersuchte vor allem den Bereich des Lesens und lieferte detaillierte Informationen über den Kompetenzstand von Fünfzehnjährigen im internationalen Vergleich. Im Jahr 2003 war Mathematik der Schwerpunkt, im Jahr 2006 die naturwissenschaftlichen Kompetenzen, womit der erste Erhebungszyklus abgeschlossen war. PISA 2009 kehrt nun zu den Anfängen zurück. Wieder ist die Lesekompetenz der Schwerpunkt der Untersuchung. Auch die mathematischen und naturwissenschaftlichen Kompetenzen wurden erhoben, ebenso wie Informationen über Ressourcen und Lernumgebungen. Dieses Buch stellt den Ist-Stand im Jahr 2009 dar und verknüpft ihn mit den Entwicklungen zwischen den Jahren 2000 und 2009. Über welche Kompetenzen verfügen deutsche Schülerinnen und Schüler, und wie haben sich diese verändert? Wie sehen häusliche und schulische Lernumgebungen aus? Wie haben sich Rahmenbedingungen und Ergebnisse von Bildungsprozessen, aber auch Schulen und außerschulische Faktoren verändert? Wie lässt sich diese Entwicklung beurteilen, wenn man sie in den internationalen Vergleich einordnet? In Deutschland wurde PISA von der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) in Auftrag gegeben. Verantwortlich für die Durchführung der Studie ist ein nationales Konsortium unter der Federführung des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt am Main.