Download nurse executive exam secrets study guide nurse executive test review for the nurse executive board certification test mometrix secrets study guides in pdf or read nurse executive exam secrets study guide nurse executive test review for the nurse executive board certification test mometrix secrets study guides in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get nurse executive exam secrets study guide nurse executive test review for the nurse executive board certification test mometrix secrets study guides in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Nurse Executive Exam Secrets Study Guide

Author: Mometrix Media LLC
Publisher: Mometrix Media LLC
ISBN: 9781610723305
Size: 13.61 MB
Format: PDF
View: 2517
Download and Read
***Includes Practice Test Questions*** Nurse Executive Exam Secrets helps you ace the Nurse Executive Board Certification Test, without weeks and months of endless studying. Our comprehensive Nurse Executive Exam Secrets study guide is written by our exam experts, who painstakingly researched every topic and concept that you need to know to ace your test. Our original research reveals specific weaknesses that you can exploit to increase your exam score more than you've ever imagined. Nurse Executive Exam Secrets includes: The 5 Secret Keys to Nurse Executive Exam Success: Time is Your Greatest Enemy, Guessing is Not Guesswork, Practice Smarter, Not Harder, Prepare, Don't Procrastinate, Test Yourself; A comprehensive General Strategy review including: Make Predictions, Answer the Question, Benchmark, Valid Information, Avoid Fact Traps, Milk the Question, The Trap of Familiarity, Eliminate Answers, Tough Questions, Brainstorm, Read Carefully, Face Value, Prefixes, Hedge Phrases, Switchback Words, New Information, Time Management, Contextual Clues, Don't Panic, Pace Yourself, Answer Selection, Check Your Work, Beware of Directly Quoted Answers, Slang, Extreme Statements, Answer Choice Families; Comprehensive sections including: Organizational Models, Continuum-Based Leadership Model, Goals Based and Process Based Evaluations, Benchmarking, Continuous Quality Control, Clinical Trials, Various Models for Nursing Research, Ten Steps in Community Assessment, Feasibility Studies, Centralized Organizational Structure, Product Line Management, Community Alternative Care Settings, Clinical Ladder of Advancement, Nurse's Role in Work Redesign, Importance of Collaborative Practice, Corporate Culture and Climate, Health Care Delivery Systems, Strategic Planning, Crisis Management, Setting Goals, Steps in Contingency Planning, Shared Governance Model, Calculating Profit, Scenario Analysis, Marketing in Health Care, Image Building, and much more...

Ccm Exam Secrets

Author: Mometrix Media
Publisher: Mometrix Media LLC
ISBN: 9781609712600
Size: 14.17 MB
Format: PDF, Docs
View: 6793
Download and Read
***Includes Practice Test Questions*** CCM Exam Secrets can help you pass the Certified Case Manager Exam, without weeks and months of endless studying. Our detailed and use friendly CCM Exam Secrets study guide is written by exam experts, who painstakingly researched every topic and concept that you'll need to know to ace your test from the Commission for Case Manager Certification. Along with an in depth review, our original research reveals little known weaknesses of the CCM that you can exploit to increase your exam score. Here are just some of the topics covered in the guide: *Five Test Taking Secrets, Psychosocial Aspects, Healthcare Reimbursement, Rehabilitation, Healthcare Management and Delivery, Principles of Practice, Case Management Concepts, Case Management Principles and Strategies, Knowledge Domains and Sub-domains, Psychosocial and Support Systems, Vocational Concepts and Strategies and much more...

Mobile Computing In Der Betriebswirtschaft

Author: David Kaiser
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638352986
Size: 68.70 MB
Format: PDF, ePub
View: 2802
Download and Read
Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 50 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht der noch sehr junge Computerbereich des Mobile Computing. Dieser in den letzten Jahren von der Industrie hochgepriesene Bereich wird derzeit vor die Frage der sinnvollen betriebswirtschaftlichen Anwendung gestellt. Geräte gibt es mittlerweile genug. Durch starke Konkurrenz der Hardwarehersteller sind PDAs heutzutage sehr leistungsstark und können in vielen Unternehmensbereichen und deren Umwelt eingesetzt werden. Nach einem Überblick über die Aufteilung des Mobile Computing werden im Kapitel 3 die wichtigsten Technologien, die für den mobilen Einsatz notwendig sind, dargestellt. Folgend werden die Standardfunktionen der verfügbaren Betriebssysteme vorgenommen und es wird versucht, die wichtigsten Prämissen hinsichtlich betriebswirtschaftlicher Anwendung zu beschreiben. Im Anschluss daran werden vorhandene sowie sich bereits im Einsatz befindliche Lösungen näher betrachtet. Der Schwerpunkt der Betrachtungen liegt dabei in unternehmerischen Bereichen, die sich speziell für den Einsatz des Mobile Computing eignen. Abschließend soll zusammenfassend über die aktuellen Trends diskutiert werden.

Wrongful Trading Als Ein M Gliches Europ Isches Haftungsmodell Gegen Die Insolvenzverschleppung

Author: Nadine Wachendorf
Publisher: Peter Lang
ISBN: 9783631576632
Size: 63.79 MB
Format: PDF, ePub
View: 4819
Download and Read
Ausgangspunkt der Untersuchung bilden die Uberlegungen der EU-Kommission, eine europaische Regelung zur Bekampfung der Insolvenzverschleppung einzufuhren. Diese soll sich an dem britischen Modell des -wrongful trading- orientieren. Dessen Vorteil wird in der Vorverlagerung des Haftungszeitpunktes gesehen. Dem Geschaftsleiter werden bereits in der Gesellschaftskrise besondere Verhaltenspflichten zum Schutz der Glaubiger auferlegt. Die Verfasserin analysiert die Ausgestaltung und praktische Effizienz des britischen Haftungstatbestandes. Sie pruft sodann vergleichend die funktional aquivalenten Haftungsinstitute des deutschen Rechts im Hinblick auf ihre Starken und Schwachen. Schliesslich untersucht sie, ob sich eine Ubernahme der englischen Regelungen ohne wesentliche Bruche in das deutsche Recht realisieren liesse. Im Ergebnis wird eine modifizierte Einfuhrung des britischen Modells unter Wahrung des deutschen -Besitzstandes- empfohlen."

Laparoskopie In Der Chirurgischen Weiterbildung

Author: Andreas Kirschniak
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662505231
Size: 41.89 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3878
Download and Read
Speziell auf Ärzte in der Facharztweiterbildung zum Viszeral- und Allgemeinchirurgen zugeschnitten, gibt dieses Buch eine detaillierte und praxisorientierte Einführung in das laparoskopische Operieren. Grundlage sind die von den Herausgebern angebotenen Kurse für Weiterbildungsärzte. 12 wichtige Operationsverfahren aus allen Organbereichen werden nach dem bewährten Konzept des Mental Training Schritt für Schritt dargestellt. Ausführlich werden der laparoskopische Arbeitsplatz, die Geräteausstattung, Vorbereitung und Ablauf einer laparoskopischen Operation und die spezifischen Nahttechniken beschrieben. Präzise Schemata zur laparoskopischen Anatomie und zahlreiche Operationsfotos tragen zur Anschaulichkeit bei.

Schl Sselqualifikation Interkulturelle Kompetenz An Hochschulen

Author: Gundula-Gwenn Hiller
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531920197
Size: 31.96 MB
Format: PDF, ePub
View: 2138
Download and Read
Wenn man den Titel dieses Handbuchs liest, möchte man aufatmen: „Endlich geht hier mal was voran! Das hat ja auch lange auf sich warten lassen!“ Tatsächlich setzt sich seit 20 Jahren in unserer Gesellschaft immer stärker die Erkenntnis durch, dass „Interkulturelle Kompetenz“ eine zentrale Schlüsselquali- kation in nahezu all den Tätigkeitsfeldern darstellt, in denen Führungsaufgaben zu übernehmen sind. Das betrifft natürlich vorrangig die Wirtschaft und die expo- orientierten Unternehmen, die ihr Personal nicht ohne ein Mindestmaß an int- kultureller Kompetenz in den Auslandseinsatz schicken wollen. Ebenso wichtig sind die beruflichen und außerberuflichen Tätigkeitsfelder in Deutschland, in denen es mehr oder weniger um ein produktives und zufriedenstellendes Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft geht. Wenn also die Erken- nis so weit verbreitet ist, dass interkulturelle Kompetenz für Fach- und Führun- kräfte so wichtig ist, und die Hochschulen die Aufgabe haben, die nachwachsende Generation auf die Bewältigung der mit der Internationalisierung und Globalis- rung einhergehenden Anforderungen vorzubereiten, dann müsste doch das Thema in der Hochschulausbildung eine führende Rolle spielen. Genau das ist aber nicht der Fall. So gibt es für eine Fülle von auf alle möglichen Zielgruppen speziell zugeschn- tenen Trainings zur interkulturellen Sensibilisierung und zum Aufbau interkultureller Kompetenz, aber bis heute gibt es kein interkulturelles Training für Wissenschaftler, die internationale Projekte durchführen oder in eben solche eingebunden sind. Womöglich liegt das daran, dass nach gängiger Meinung Wissenschaft schon immer international betrieben wurde und dass kulturelle Determinanten in diesem Ha- lungsfeld zu vernachlässigende Größen sind.

Navigation Im World Wide Web Als Hypertextsystem

Author: Tobias Steinke
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638100065
Size: 67.63 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 113
Download and Read
Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Technische Universität Darmstadt (Informatik), 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Das World Wide Web ist die Anwendung, die dem Internet zum Durchbruch als Massenmedium verhalf. Es ist im Wesentlichen ein verteiltes Hypertextsystem, das unaufhörlich wächst und damit immer komplexer wird. Die Folge ist, daß die klassischen Probleme von Hypertextsystemen, Orientierungslosigkeit und mentale Überforderung, eine neue Dimension erhalten. Ansätze zur Navigation und Orientierung müssen dem offenen Charakter des World Wide Web Rechnung tragen. Hypertextsysteme gab es schon lange vor dem World Wide Web. Ihr besonderer Vorteil, das aktive Bestimmen des Textfortgangs, bringt aber auch Probleme mit sich. Alle Hypertextsyteme der Vergangenheit fanden zum Teil unterschiedliche Lösungen, die dem Benutzer und der Benutzerin Hilfen zur Navigation und Orientierung bereitstellten. Dabei waren die Systeme aber immer in sich geschlossen und im Umfang überschaubar. Während in den achtziger Jahren Hypertextsysteme eher Gegenstand experimenteller Forschung waren, werden sie heute weit verbreitet eingesetzt und finden sich sowohl im Hilfssystem von Standardapplikationen als auch im unterhaltenen Informationsbereich („Edutainment“). Kapitel 1 beschreibt die Entwicklung von Hypertext und stellt verschiedene Ansätze zur Navigation und Orientierung darin vor. Dabei wird aber auch die jeweilige Eignung für das World Wide Web untersucht. Das World Wide Web als Anwendung des Internet hat in kurzer Zeit nach der Entstehung eine stürmische Entwicklung erfahren. In wenigen Jahren wurde so aus dem Internet als weitgehend wissenschaftlich genutztem Medium ein populäres Massenmedium, dessen gesellschaftliche Auswirkungen noch gar nicht abzuschätzen sind. Das Angebot hat sich explosionsartig vergrößert und kommerzielle Interessen stehen gleichberechtigt neben privatem Idealismus. Auf technischer Seite hat sich mit der erfolgreichen Applikation der Firma Netscape und dem darauffolgendem Konkurrenzkampf mit der Firma Microsoft eine Eigendynamik jenseits von Standards entwickelt. Der damit verbundene schnelle Fortschritt bei der Benutzungsfreundlichkeit bringt aber auch den für ein offenes System verheerenden Nachteil der Inkompatiblität mit sich. Verglichen mit der Hypertextforschung bot das World Wide Web anfangs sehr wenig Unterstützung für die Navigation und Orientierung. Und auch jetzt kann vieles durch die offene Natur des Systems nur bedingt durchgeführt werden. [...]