Download populist radical right parties in europe in pdf or read populist radical right parties in europe in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get populist radical right parties in europe in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Europe For The Europeans

Author: Christina Schori Liang
Publisher: Routledge
ISBN: 1317139879
Size: 71.73 MB
Format: PDF, Mobi
View: 489
Download and Read
For the last two decades the number of political organizations on the far right, neo-populist right and neo-conservative right has been growing. Along with the mounting electoral success for many of the parties there has also been a growing disenchantment with the political class which has led to a revolt against the current political 'establishment'. The events of September 11, 2001 and the 'War on Terror' have further aggravated tensions within the populations between those who feel they are the 'legitimate' citizens of the state and those who are considered 'outsiders'. The recent expansion of the EU's borders has also brought on fears of a surge of both legal and illegal immigration. All these factors have led to a growing number of cases of harassment and outbursts of violence aimed at asylum seekers and ethnic minorities in Europe. This book measures the effects of neo-populist groups on the current political establishment and illustrates how much political appeal neo-populist views have on making current political policy.

Die Vertrauensformel

Author: Timo Lochocki
Publisher: Verlag Herder GmbH
ISBN: 3451814153
Size: 15.30 MB
Format: PDF, Docs
View: 5962
Download and Read
Die Volksparteien machen derzeit auf dem politischen Parkett eine schlechte Figur. Ihre Umfragewerte bröckeln, ihr Personal wirkt müde und ihre Angebote scheinen beliebig. Im Aufschwung sind die politischen Ränder, insbesondere Rechtsaußen. Ein Rezept dagegen scheint es nicht zu geben. Politiker, Journalisten, Wissenschaftler und Wähler nehmen diese Entwicklung als unvermeidlich hin, das Ende des politischen "Systems" wird herbeigeredet. Dem widerspricht der Politologe Timo Lochocki: Die Volksparteien haben noch immer das Heft des politischen Handelns in der Hand. Dem Erstarken des Populismus lässt sich durchaus mit den Mitteln der Parteiendemokratie begegnen. Seinem Buch liegen drei Anliegen zugrunde: Es möchte •die aktuelle politische Lage auf Grundlage wissenschaftlicher Forschungen analysieren, ohne zu polemisieren und den moralischen Zeigefinger zu heben. •wissenschaftliche Erkenntnisse so wiedergeben, dass sie für jeden interessierten Bürger nachzuvollziehen sind. •Politikern und Bürgern gleichermaßen umsetzbare Lösungswege aus der aktuellen Misere aufzeigen. Timo Lochocki weiß, wovon er spricht: Seine internationale Forschung ermöglicht ihm den Vergleich mit anderen westlichen Staaten wie Großbritannien, Frankreich, USA, Schweden und die Niederlande. Aus seinen wissenschaftlichen Beobachtungen entwickelt er ein konkretes Programm für die Renaissance der Volksparteien. Wenn diese nicht gelingt, drohen dieselben politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen wie sie in manch anderen Staaten derzeit zu sehen sind: eine kurzsichtige im schlimmsten Falle kriegerische Außenpolitik; ein Klima des Hasses und eine sozialstaatliche Stagnation. Doch dabei allein lässt er es nicht bewenden. So wie die vermeintlich große Politik oft höchst menschlich ist, ist die tägliche Lebenswelt oft sehr politisch. Das bedeutet, dass jeder seinen Teil dazu beitragen kann, die Entfremdung der Wähler von den Volksparteien zu verhindern: "Mein Appell ist: Glauben Sie nicht, die Dinge würden sich über unsere Köpfe hinweg entscheiden. Im Gegenteil – wir bestimmen den zwischenmenschlichen Umgang, nach dem sich unsere Politiker richten müssen. Unser Land, unsere Gesellschaft stehen vor existenziellen Bedrohungen von innen und außen, und wir können alle daran mitwirken, diese Herausforderungen zu meistern. Dies gelingt aber nicht durch kurzsichtige Empörung, sondern durch in sich ruhende Besonnenheit. Es gelingt nicht durch Moralisierung und Sachargumente, sondern durch Demut und Empathie. Und es gelingt nicht durch Ideen, die für einen selbst gut klingen, sondern vielleicht gerade mithilfe der Vorschläge, die uns Bauchschmerzen machen." Sein Buch ist eine aufrüttelnde, faktenreiche Abrechnung mit der allgegenwärtigen politischen Denkfaulheit und Resignation. "Wer wissen will, wie die Volksparteien von Getriebenen wieder zu Gestaltern der politischen Mitte werden können, findet die Antworten in Timo Lochockis fulminantem Buch." Robin Alexander, Die Welt "Wer nicht will, dass die politischen Ränder weiter erstarken, der muss die 'Vertrauensformel' von Timo Lochocki beherzigen. Im Gegensatz zu vielen gut gemeinten politischen Ratschlägen basiert Lochockis Buch nicht auf gefühlten Wahrheiten, sondern auf internationaler wissenschaftlicher Forschung." Prof. Dr. Bernhard Weßels, WZB Berlin "Wer keinen deutschen Trump will, der lese Timo Lochockis Buch. Eine kluge Analyse über das drohende Ende der Volksparteien und ihren stümperhaften Umgang mit der AfD." Melanie Amann, Redakteurin im Spiegel Hauptstadtbüro

Radical Right Wing Populist Parties In Western Europe

Author: Tjitske Akkerman
Publisher: Routledge
ISBN: 1317419782
Size: 38.61 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3108
Download and Read
Radical right-wing populist parties, such as Geert Wilders’ Party for Freedom, Marine Le Pen’s National Front or Nigel Farage’s UKIP, are becoming increasingly influential in Western European democracies. Their electoral support is growing, their impact on policy-making is substantial, and in recent years several radical right-wing populist parties have assumed office or supported minority governments. Are these developments the cause and/or consequence of the mainstreaming of radical right-wing populist parties? Have radical right-wing populist parties expanded their issue profiles, moderated their policy positions, toned down their anti-establishment rhetoric and shed their extreme right reputations to attract more voters and/or become coalition partners? This timely book answers these questions on the basis of both comparative research and a wide range of case studies, covering Austria, Belgium, Denmark, Finland, France, the Netherlands, Norway, Switzerland, and the United Kingdom. Analysing the extent to which radical right-wing populist parties have become part of mainstream politics, as well as the factors and conditions which facilitate this trend, this book is essential reading for students and scholars working in European politics, in addition to anyone interested in party politics and current affairs more generally.

Diskursstrategien Im Rechtspopulismus

Author: Oliver Geden
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531904302
Size: 17.94 MB
Format: PDF, Kindle
View: 7328
Download and Read
Rechtspopulistische Parteien betreiben die Wählermobilisierung aus der Opposition heraus häufig mit sehr großem Erfolg. Mündet dies jedoch in Regierungsbeteiligungen auf nationaler Ebene, so lässt der Wählerzuspruch meist schlagartig wieder nach. Oliver Geden rückt mit der Freiheitlichen Partei Österreichs und der Schweizerischen Volkspartei zwei Akteure ins Blickfeld, die den Übergang von Oppositions- zu Regierungsparteien mit höchst unterschiedlichem Erfolg bewältigt haben. Anhand von Medienanalysen sowie von eigens durchgeführten Interviews mit FPÖ- und SVP-Politikern zeichnet der Autor nach, in welcher Weise die inhaltliche Ausgestaltung rechtspopulistischer Politik von strategischen Erwägungen geprägt ist. Dabei wird deutlich, dass die Strukturen und Dynamiken der schweizerischen Politik einer rechtspopulistischen Partei günstigere Rahmenbedingungen für dauerhafte Wahlerfolge bieten als dies in Österreich der Fall ist.

Radical Right Wing Populism In Western Europe

Author: Hans-Georg Betz
Publisher: Springer
ISBN: 1349235474
Size: 31.18 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 4286
Download and Read
Studies the new West European parties of the radical populist right, arguing that, in distancing themselves from the reactionary politics of the traditional extremist right, these parties have become a significant challenge to the established structure and politics of West European democracy today.

Movements Of Exclusion

Author: Jens Rydgren
Publisher: Nova Publishers
ISBN: 9781594540967
Size: 11.75 MB
Format: PDF, Docs
View: 2260
Download and Read
The last two decades have seen the emergence of new radical right-wing populist parties in Western democracies. The electoral breakthrough of the French Front National in 1984 was the starting point for the rise of parties combining anti-establishment populism and anti-immigrant politics based on ethno-nationalist ideology, and today radical right-wing populist parties are well represented in national politics in Austria, Belgium, Denmark, France, Italy, Norway, Switzerland, and the Netherlands in Western Europe, as well as in Australia, Canada, and New Zealand. By bringing together some of the foremost experts within this area of research, this book gives a comprehensive image of different aspects of radical right-wing populism: its causes, ideology, and impact.