Download psychoanalysis in the age of totalitarianism the new library of psychoanalysis beyond the couch series in pdf or read psychoanalysis in the age of totalitarianism the new library of psychoanalysis beyond the couch series in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get psychoanalysis in the age of totalitarianism the new library of psychoanalysis beyond the couch series in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Psychoanalysis In The Age Of Totalitarianism

Author: Matt ffytche
Publisher: Routledge
ISBN: 1317643178
Size: 56.88 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5983
Download and Read
Psychoanalysis in the Age of Totalitarianism provides rich new insights into the history of political thought and clinical knowledge. In these chapters, internationally renowned historians and cultural theorists discuss landmark debates about the uses and abuses of ‘the talking cure’ and map the diverse psychologies and therapeutic practices that have featured in and against tyrannical, modern regimes. These essays show both how the Freudian movement responded to and was transformed by the rise of fascism and communism, the Second World War, and the Cold War, and how powerful new ideas about aggression, destructiveness, control, obedience and psychological freedom were taken up in the investigation of politics. They identify important intersections between clinical debate, political analysis, and theories of minds and groups, and trace influential ideas about totalitarianism that took root in modern culture after 1918, and still resonate in the twenty-first century. At the same time, they suggest how the emergent discourses of ‘totalitarian’ society were permeated by visions of the unconscious. Topics include: the psychoanalytic theorizations of anti-Semitism; the psychological origins and impact of Nazism; the post-war struggle to rebuild liberal democracy; state-funded experiments in mind control in Cold War America; coercive ‘re-education’ programmes in Eastern Europe, and the role of psychoanalysis in the politics of decolonization. A concluding trio of chapters argues, in various ways, for the continuing relevance of psychoanalysis, and of these mid-century debates over the psychology of power, submission and freedom in modern mass society. Psychoanalysis in the Age of Totalitarianism will prove compelling for both specialists and readers with a general interest in modern psychology, politics, culture and society, and in psychoanalysis. The material is relevant for academics and post-graduate students in the human, social and political sciences, the clinical professions, the historical profession and the humanities more widely.

The Work Of Psychoanalysis

Author: Dana Birksted-Breen
Publisher: Routledge
ISBN: 1317332148
Size: 62.11 MB
Format: PDF
View: 764
Download and Read
Psychoanalysts working in clinical situations are constantly confronted with the struggle between conservative forces and those which enable something new to develop. Continuity and change, stasis and transformation, are the major themes discussed in The Work of Psychoanalysis, and address the fundamental question: How does and how can change take place? The Work of Psychoanalysis explores the underlying coherence of the complex linked issues of theory and practice. Drawing on clinical cases from her own experience in the consulting room Dana Birksted-Breen focuses on what takes place between patient and analyst, giving a picture of the interlocking and overlapping vertices that make up the work needed in psychoanalysis. Some of the key topics covered include: sexuality; aspects of female identity; eating disorders; time; dreams; disturbances in modalities of thought; and terminating psychoanalysis. This book draws different traditions into a coherent theoretical position with consequences for the mode of working analytically. The Work of Psychoanalysis will appeal to psychoanalysts and academics in psychoanalysis, psychotherapists, as well as postgraduate students studying courses in these fields.

Das Dritte Reich Des Traums

Author: Charlotte Beradt
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518747630
Size: 69.21 MB
Format: PDF, Docs
View: 2539
Download and Read
Charlotte Beradt, die als Journalistin in Berlin arbeitete, wurde ab 1933 nicht mehr beschäftigt, floh 1939 nach England und 1940 weiter nach New York. Charlotte Beradt sammelte Träume, die zwischen 1933 und 1939 geträumt wurden, und befragte dazu Menschen ihrer Umgebung: Schneiderin, Nachbar, Tante, Milchmann, den befreundeten Unternehmer, den Arzt ... Fünfzig „von der Diktatur diktierte Träume“ hat sie in ihren 1966 erstmals erschienenen Klassiker der Traumdokumentation aufgenommen. Eine erste Auswahl, 1943 in einer amerikanischen Zeitschrift erschienen, begann mit den Sätzen: „Ich erwachte schweißgebadet, mit zusammengebissenen Zähnen. Wieder, wie in zahllosen Nächten davor, war ich in einem Traum von einem Ort zum nächsten und immer weiter gejagt worden – angeschossen, gefoltert, skalpiert. Aber in dieser Nacht kam mir in den Sinn, daß ich wohl nicht die einzige unter Abertausenden war, die durch die Diktatur zu solchen Träumen verurteilt wurde. Was meine Träume beherrschte, mußte auch ihre beherrschen – atemlose Flucht über Felder, Versteck auf schwindelerregend hohen Türmen, Sichverkriechen in Gräbern, die SS-Männer stets auf den Fersen. Ich begann, andere Leute nach ihren Träumen zu befragen.“

Jews God And History

Author: Max I. Dimont
Publisher: Penguin
ISBN: 9781101142257
Size: 23.69 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2423
Download and Read
From ancient Palestine through Europe and Asia, to America and modern Israel, Max I. Dimont shows how the saga of the Jews is interwoven with the story of virtually every nation on earth.

Eichmann In Jerusalem

Author: Hannah Arendt
Publisher: Piper Verlag
ISBN: 3492962580
Size: 76.34 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5695
Download and Read
Der ehemalige SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann gilt als einer der Hauptverantwortlichen für die »Endlösung« der Juden in Europa. Der Prozess gegen ihn fand 1961 in Jerusalem statt. Hannah Arendts Prozessbericht wurde von ihr 1964 als Buch publiziert und brachte eine Lawine ins Rollen: Es stieß bei seinem Erscheinen auf heftige Ablehnung in Israel, Deutschland und in den USA– und wurde zu einem Klassiker wie kaum ein anderes vergleichbares Werk zur Zeitgeschichte und ihrer Deutung.

Das Spinoza Problem

Author: Irvin D. Yalom
Publisher: btb Verlag
ISBN: 3641075483
Size: 20.12 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3140
Download and Read
Das Opus Magnum des großen amerikanischen Psychoanalytikers und Bestsellerautors Irvin D. Yalom Der jüdische Philosoph Spinoza und der nationalsozialistische Politiker Alfred Rosenberg – nicht nur Jahrhunderte liegen zwischen ihnen, auch ihre Weltanschauungen könnten unterschiedlicher nicht sein. Der eine ein unbeugsamer Freigeist, der wegen seiner religionskritischen Ansichten aus der jüdischen Gemeinde verbannt wurde und heute als Begründer der modernen Bibelkritik gilt. Der andere ein verbohrter, von Hass zerfressener Antisemit, dessen Schriften ihn zum führenden Ideologen des nationalsozialistischen Regimes machten und der dafür bei den Nürnberger Prozessen zur Rechenschaft gezogen wurde. Und trotzdem gibt es eine Verbindung zwischen ihnen, von der kaum jemand weiß, denn bis zu seinem Tod war Rosenberg wie besessen vom Werk des jüdischen Rationalisten, als dessen »entschiedenster Verehrer« sich kein geringerer als Johann Wolfgang von Goethe bezeichnet. Fesselnd erzählt der große Psychoanalytiker Irvin D. Yalom die Geschichte dieser beiden unterschiedlichen Männer und entführt seine Leser dabei in die Welt der Philosophie und gleichzeitig auch in die Tiefen der menschlichen Psyche.

Das Drama Des Begabten Kindes Und Die Suche Nach Dem Wahren Selbst

Author: Alice Miller
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518739255
Size: 48.99 MB
Format: PDF, ePub
View: 2076
Download and Read
Gemeinsame Leitthemen der in diesem Band enthaltenen drei Studien sind die Ursprünge des Selbstverlustes und Wege der Selbstfindung. Das Drama des begabten, das heißt sensiblen, wachen Kindes besteht darin, daß es schon früh Bedürfnisse seiner Eltern spürt und sich ihnen anpaßt, indem es lernt, seine intensivsten, aber unerwünschten Gefühle nicht zu fühlen. Obwohl diese "verpönten" Gefühle später nicht immer vermieden werden können, bleiben sie doch abgespalten, das heißt: Der vitalste Teil des wahren Selbst wird nicht in die Persönlichkeit integriert. Das führt zu emotionaler Verunsicherung und Verarmung (Selbstverlust), die sich in der Depression ausdrücken oder aber in der Grandiosität abgewehrt werden. Die angeführten Beispiele sensibilisieren für das nicht artikulierte, hinter Idealisierungen verborgene Leiden des Kindes wie auch für die Tragik der nicht verfügbaren Eltern, die einst selbst verfügbare Kinder gewesen sind.