Download rasch analysis in the human sciences in pdf or read rasch analysis in the human sciences in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get rasch analysis in the human sciences in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Rasch Analysis In The Human Sciences

Author: William J. Boone
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9400768575
Size: 60.92 MB
Format: PDF, Mobi
View: 7124
Download and Read
Rasch Analysis in the Human Sciences helps individuals, both students and researchers, master the key concepts and resources needed to use Rasch techniques for analyzing data from assessments to measure variables such as abilities, attitudes, and personality traits. Upon completion of the text, readers will be able to confidently evaluate the strengths and weakness of existing instrumentation, compute linear person measures and item measures, interpret Wright Maps, utilize Rasch software, and understand what it means to measure in the Human Sciences. Each of the 24 chapters presents a key concept using a mix of theory and application of user-friendly Rasch software. Chapters also include a beginning and ending dialogue between two typical researchers learning Rasch, "Formative Assessment Check Points," sample data files, an extensive set of application activities with answers, a one paragraph sample research article text integrating the chapter topic, quick-tips, and suggested readings. Rasch Analysis in the Human Sciences will be an essential resource for anyone wishing to begin, or expand, their learning of Rasch measurement techniques, be it in the Health Sciences, Market Research, Education, or Psychology.

Applying The Rasch Model

Author: Trevor Bond
Publisher: Routledge
ISBN: 1317805267
Size: 40.89 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 384
Download and Read
Cited over 1900 times, this classic text facilitates a deep understanding of the Rasch model. The authors review the crucial properties of the model and demonstrate its use with a variety of examples from education, psychology, and health. A glossary and numerous illustrations aid the reader's understanding. Readers learn how to apply Rasch analysis so they can perform their own analyses and interpret the results. The authors present an accessible overview that does not require a mathematical background. Highlights of the new edition include: -More learning tools to strengthen readers’ understanding including chapter introductions, boldfaced key terms, chapter summaries, activities, and suggested readings. -Divided chapters (4, 6, 7 & 8) into basic and extended understanding sections so readers can select the level most appropriate for their needs and to provide more in-depth investigations of key topics. -A website at www.routledge.com/9780415833424 that features free Rasch software, data sets, an Invariance worksheet, detailed instructions for key analyses, and links to related sources. -Greater emphasis on the role of Rasch measurement as a priori in the construction of scales and its use post hoc to reveal the extent to which interval scale measurement is instantiated in existing data sets. -Emphasizes the importance of interval level measurement data and demonstrates how Rasch measurement is used to examine measurement invariance. -Insights from other Rasch scholars via innovative applications (Ch. 9). -Extended discussion of invariance now reviews DIF, DPF, and anchoring (ch. 5). -Revised Rating Scale Model material now based on the analysis of the CEAQ (ch.6). -Clarifies the relationships between Rasch measurement, True Score Theory, and Item Response Theory by reviewing their commonalities and differences (Ch.13). -Provides more detail on how to conduct a Rasch analysis so readers can use the techniques on their own (Appendix B). Intended as a text for graduate courses in measurement, item response theory, (advanced) research methods or quantitative analysis taught in psychology, education, human development, business, and other social and health sciences, professionals in these areas also appreciate the book‘s accessible introduction.

Kompetenzstruktur Naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung Im Fach Chemie

Author: Carina Gehlen
Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH
ISBN: 383254318X
Size: 67.87 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2871
Download and Read
Naturwissenschaftliche Erkenntnisgewinnung gilt als wichtiger Teil naturwissenschaftlicher Grundbildung und hat durch die Einführung des Kompetenzbereichs Erkenntnisgewinnung als einer von vier gleichwertigen Kompetenzbereichen in den Bildungsstandards einen hohen Stellenwert in der schulischen Bildung eingenommen. Im Rahmen der Evaluation der Bildungsstandards durch das Institut für Qualitätssicherung im Bildungswesen wurde der Kompetenzbereich Erkenntnisgewinnung, an nationale und internationale Forschungsarbeiten anschlussfähig, weiter untergliedert. Es erfolgte eine Unterscheidung der Teilbereiche Naturwissenschaftliche Untersuchungen, Naturwissenschaftliche Modellbildung und Wissenschaftstheoretische Reflexion. Die vorliegende Studie nimmt eine detaillierte Analyse der angenommenen Struktur des Kompetenzbereichs Erkenntnisgewinnung und schwierigkeitserzeugender Aufgabenmerkmale für das Fach Chemie im Hinblick auf die Kompetenzteilbereiche und weiterführend untergliedernde Aspekte vor. Die Ergebnisse der Studie bestätigen die empirische Trennbarkeit der Kompetenzteilbereiche und weitgehend die schwierigkeitserzeugende Wirkung der untersuchten Aufgabenmerkmale. Die Ergebnisse der Studie zeigen zudem deutliche Unterschiede in der Schwierigkeit der Kompetenzteilbereiche und der sie untergliedernden Aspekte auf.

Studieneingangsvoraussetzungen Und Studienerfolg Im Fach Biologie

Author: Yvonne Schachtschneider
Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH
ISBN: 3832541861
Size: 79.60 MB
Format: PDF
View: 4148
Download and Read
Studieneingangsvoraussetzungen stellen zentrale Determinanten des Studienerfolgs dar. Über das Zusammenspiel von kognitiven und affektiven Eingangsvoraussetzungen als Bedingungsfaktoren von Studienerfolg ist in fachspezifischen Kontexten jedoch noch wenig bekannt. Die vorliegende Studie verfolgt daher das Ziel, die Eingangsvoraussetzungen von Biologiestudierenden zu analysieren und ihren Einfluss auf den Studienerfolg im Fach Biologie empirisch zu überprüfen. Die Ergebnisse zeigen, dass Gymnasiallehramtsstudierende hinsichtlich ihrer kognitiven Voraussetzungen mit Fachbachelorstudierenden vergleichbar sind, während die angehenden Sekundarstufe-I-Lehrkräfte geringere Testleistungen und schlechtere Abiturnoten aufweisen. Darüber hinaus umfasst die Gruppe der Sekundarstufe-I-Studierenden deutlich mehr Studierende aus nicht-akademischen Elternhäusern sowie Studierende mit ein oder zwei im Ausland geborenen Elternteilen. Dies ist insofern bedeutsam, als dass diese Merkmalsausprägungen direkt mit den kognitiven Variablen in Zusammenhang stehen. Für die Studienleistung kann die Untersuchung die prädiktive Validität des Leistungstests in Kombination mit der Abiturnote aufzeigen und damit Befunde anderer Fachrichtungen stützen. Darüber hinaus hat auch die Tatsache, ob Biologie als Wunschfach studiert wird, sowie die als Studienwahlmotiv angegebene Fähigkeitsüberzeugung einen positiven Einfluss auf die Studienleistung. Basierend auf den Ergebnissen dieser Studie erscheint es sinnvoll, angehende Biologiestudierende frühzeitig über die erwarteten Vorkenntnisse aufzuklären und Eingangsqualifikationen explizit zu benennen.

Wie Lassen Sich Kompetenzen Des Experimentellen Denkens Und Arbeitens F Ordern Eine Empirische Untersuchung Der Wirkung Eines Expliziten Und Eines Impliziten Instruktionsansatzes

Author: Andreas Vorholzer
Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH
ISBN: 3832541942
Size: 50.45 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3656
Download and Read
Der Aufbau von experimenteller Kompetenz ist ein zentrales Ziel des naturwissenschaftlichen Unterrichts. Es stellt sich dabei häufig die Frage, ob Schülerinnen und Schüler diese Kompetenz beim Durchführen von Versuchen automatisch erwerben (impliziter Ansatz) oder ob es erforderlich ist, dass die für das zielgerichtete Experimentieren notwendigen Konzepte zum Gegenstand des Unterrichts gemacht werden (expliziter Ansatz). Im Rahmen einer Interventionsstudie im quasi-experimentellen Design mit N = 222 Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase (Klasse 11) wurde deshalb die Wirkung eines expliziten und eines impliziten Instruktionsansatzes auf den Aufbau experimenteller Kompetenz untersucht. "Experimentelle Kompetenz" wurde dafür als dreidimensionales Konstrukt modelliert (Formulierung von Fragen und Hypothesen, Planung von Untersuchungen, Auswertung und Interpretation von Daten) und ein auf dieses Konstrukt bezogener Kompetenztest entwickelt. Zudem wurden vor der Intervention weitere Personenmerkmale erhoben, um deren Einfluss auf die Wirkung der beiden Instruktionsansätze kontrollieren bzw. systematisch untersuchen zu können. Die Ergebnisse des Pre-Post-Vergleichs zeigen einerseits, dass explizite Instruktion effizienter ist als implizite Instruktion, um bei Schülerinnen und Schülern experimentelle Kompetenz aufzubauen. Sie liefern andererseits wichtige Hinweise darauf, unter welchen Bedingungen auch durch implizite Instruktion der Kompetenzaufbau gefördert werden kann. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass die Wirkung beider Instruktionsansätze weder vom fachinhaltlichen noch vom experimentellen Vorwissen der Schülerinnen und Schüler abhängig ist.

Konzeptuelles Wissen Und Konzeptentwicklung In Biologie

Author: Maria Barbara Roeling
Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH
ISBN: 3832541888
Size: 18.99 MB
Format: PDF
View: 1582
Download and Read
Zur Entwicklung effizienter Diagnose- und Förderkonzepte sind Kenntnisse über die Fertigkeiten und Fähigkeiten von Schülerinnen und Schülern notwendig. In diesem Kontext sollten unter anderem das konzeptuelle Wissen der Lernenden zu verschiedenen Zeitpunkten sowie seine zeitliche Entwicklung in den Blick genommen werden. Dabei ist bereits bekannt, dass zwischen schulischer Leistung und soziodemographischen und affektiven Merkmalen Zusammenhänge bestehen. Unklar ist bisher allerdings für das Fach Biologie, ob und in welcher Form solche Zusammenhänge in Bezug auf Entwicklungsverläufe vorliegen. Durch die detaillierte Analyse der Konzeptentwicklung in den zentralen Domänen Blutkreislauf und Vererbung, die auf längsschnittlichen Daten von knapp 2000 Schülerinnen und Schülern beruht, können bisherige fachunspezifische Befunde für die Biologie bestätigt werden. Es zeigt sich, dass soziodemographische Merkmale wie das Geschlecht, die Bildungsressourcen und die Herkunft eine untergeordnete Rolle für die Konzeptentwicklung spielen. Außerdem ist es zusätzlich gelungen, Aussagen über die zeitliche Verständnisentwicklung auf Konzeptebene treffen zu können. Die vorliegende Arbeit bietet damit erste differenzierte Hinweise auf das Zusammenspiel von Konzeptentwicklungsverläufen und soziodemographischen Personenmerkmalen in Biologie. Darüber hinaus richtet sie den Fokus auch auf die detaillierte Beschreibung des Konzeptverständnisses und liefert so neue Anknüpfungspunkte für die biologiedidaktische Forschung und Praxis.

Applied Developmental Science

Author: Mihaly Csikszentmihalyi
Publisher: Psychology Press
ISBN: 9780805897197
Size: 39.63 MB
Format: PDF, Docs
View: 171
Download and Read
First published in 2001. Routledge is an imprint of Taylor & Francis, an informa company.

Die Trigonometrische Parametrisierung Von Kompetenzen

Author: Christoph Fuhrmann
Publisher: Springer VS
ISBN: 9783658192402
Size: 17.42 MB
Format: PDF
View: 550
Download and Read
Christoph Fuhrmann analysiert und erprobt die Anwendung des trigonometrischen Modells, eines neuen Item-Response-Modells. In Abgrenzung zum Rasch-Modell, das bei den PISA- oder TIMMS-Auswertungen verwendet wird, leitet der Autor die mathematischen Eigenschaften des trigonometrischen Modells her und stellt auf Grundlage trigonometrischer Auswertungsstrategien inhaltliche Implikationen einer durch das Modell möglichen erweiterten Datenauswertung vor. Dabei zeigt er, dass das trigonometrische Modell – unter Beibehaltung der spezifischen Objektivität, die das Rasch-Modell auszeichnet – einen konstanten und kleineren Parameterschätzfehler aufweist. Durch die Hinzunahme von Informationen aus den Antwortmustern ist es in der Lage, Fehlkonzepte in Abhängigkeit von Fähigkeitsausprägungen zu identifizieren oder auch latente Klassen sowie Richtungsdaten zu analysieren.

Mathematische Statistik

Author: Dieter Rasch
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 352769210X
Size: 78.98 MB
Format: PDF, Docs
View: 4042
Download and Read
"Mathematische Statistik" hat wegen des großen Anwendungsbedarfes stetig an Attraktivität gewonnen - und auch theoretisch sind neue Ansätze entwickelt worden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Versuchsplanung, die häufig gegenüber der Auswertung vernachlässigt wird. Unter konsequenter Berücksichtigung der Entwicklungen der letzten Jahrzehnte ist ein neues Buch entstanden. Kenntnisse in der Maßtheorie und der Wahrscheinlichkeitsrechnung sind hilfreich, aber nicht notwendig, da die Autoren die Materie leicht verständlich beschrieben haben. Ein Schwerpunkt liegt auf der Versuchsplanung, die zu oft vernachlässigt wird und oft neben der Auswertung benachteiligt ist. Konsequenterweise nimmt in diesem Buch die Planung des Stichprobenumfangs und die Beschreibung von Versuchsanlagen einen großen Raum ein - immer eingebettet in die passenden Auswertungsverfahren wie die Varianz- und Regressionsanalyse. Ein Muss für alle Natur- und Ingenieurwissenschaftler, die empirisch arbeiten und daneben auch an der Begründung der Methoden interessiert sind.