Download schutzian research a yearbook of worldly phenomenology and qualitative social science volume 1 2009 english and spanish edition in pdf or read schutzian research a yearbook of worldly phenomenology and qualitative social science volume 1 2009 english and spanish edition in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get schutzian research a yearbook of worldly phenomenology and qualitative social science volume 1 2009 english and spanish edition in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Logik

Author: Alexander Pfänder
Publisher:
ISBN:
Size: 39.97 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5971
Download and Read

Doing Modernity Doing Religion

Author: Anna Daniel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531943294
Size: 11.48 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1818
Download and Read
Gegenwärtige Zeitdiagnosen sehen sich häufig durch das Religiöse herausgefordert und stellen es in den Mittelpunkt einer Analyse der modernen Gesellschaft. Daneben entwickelt sich in den letzten Jahren eine soziologische Theorierichtung, die eng am Begriff der Praxis ausgerichtet ist und vor allem in ihrer postkolonialen Ausformung universellen Gesellschaftsdiagnosen höchst skeptisch gegenübersteht. Diese Ansätze kommen zu Neudefinitionen soziologischer Grundbegriffe, indem sie etwa die Rolle der menschlichen Körper und der materialen Dinge bei der Entstehung und Reproduktion von Praktiken und Praxisformen zentral thematisieren. Die praxistheoretische Perspektive verspricht, so die Ausgangshypothese des Bandes, nicht nur hinsichtlich der Thematisierung des Religiösen fruchtbare Anknüpfungspunkte für die Religionssoziologie zu liefern, sondern zeigt außerdem, wie sich die Axiome des klassischen Modernitätsdiskurses praxistheoretisch revidieren oder möglicherweise neu fassen lassen.

Kulturlandschaft Und Naturschutz

Author: Ulrich Hampicke
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3834882364
Size: 51.28 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3694
Download and Read
Die Artenarmut der heutigen agrarischen Produktionslandschaft wird beklagt. Zahlreiche Maßnahmen und durchaus nennenswerte Finanzmittel werden eingesetzt, um Abhilfe zu schaffen. Der Erfolg ist begrenzt, nach der im Buch eingehend begründeten Meinung daher rührend, dass ein behördenzentriertes, etatistisches, teilweise manifest bürokratisches Denken vorherrscht. Alle ökonomischen Anreize wirken für die Produktionsmaximierung und gegen den Naturschutz. Naturschutz würde wie jedes andere Gewerbe betrieben werden, wenn er ökonomisch attraktiv wäre. Basierend auf gesicherten Kenntnissen der ökonomischen Theorie der Kollektivgüter wird für eine Naturschutzpolitik geworben, die Anreize schafft und das Interesse der Landnutzer weckt. Das Buch erschöpft sich nicht in einem Pamphlet für eine Idee, sondern geht auf der Basis langjähriger Beschäftigung auf alle wesentlichen naturschutzfachlichen und betriebswirtschaftlichen Teilfragen in der Landschaft ein.