Download securing the indian frontier in central asia confrontation and negotiation 1865 1895 central asian studies in pdf or read securing the indian frontier in central asia confrontation and negotiation 1865 1895 central asian studies in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get securing the indian frontier in central asia confrontation and negotiation 1865 1895 central asian studies in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Securing The Indian Frontier In Central Asia

Author: Martin Ewans
Publisher: Routledge
ISBN: 1136995366
Size: 55.24 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5756
Download and Read
The three decades between 1865 and 1895 marked a particularly contentious period in the relationship between Britain and Russia in Central Asia, which more than once brought them to the verge of war. Moderates tried to settle the problem by the negotiation of ‘neutral zones’, or firm boundaries, but the issue was complicated by misreading of intentions, much internal confusion and dispute, and considerable ignorance of the geographical and geopolitical factors involved. This careful and detailed analysis examines the strategic thinking and diplomatic discourse which underlay the whole period, and in particular of the succession of efforts to establish a frontier, which eventually brought the period to a close without a major confrontation being provoked. Based on relevant records in the PRO and the British Library, as well as private papers, press comment, parliamentary debates and other contemporary accounts, Sir Martin Ewans provides a ‘history of thought' of this crucial period in Central Asia. He provides an insight into the manner in which issues of war and peace were handled in the 19th Century and a fascinating case study of a great power relationship prior to the First World War. An important contribution to the study of Asian history, Tsarist Russia, imperial history and the history of British India, this book will also be of interest in India and Pakistan as a study of the events that led to the definition and consolidation of their northern frontiers.

The Afghan Central Asia Borderland

Author: Suzanne Levi-Sanchez
Publisher: Routledge
ISBN: 1317430956
Size: 30.39 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2407
Download and Read
Based on extensive, long-term fieldwork in the borderlands of Afghan and Tajik Badakhshan, this book explores the importance of local leaders and local identity groups for the stability of a state’s borders, and ultimately for the stability of the state itself. It shows how the implantation of formal institutional structures at the border, a process supported by United Nations and other international bodies, can be counterproductive in that it may marginalise local leaders and alienate the local population, thereby increasing overall instability. The study considers how, in this particular borderland where trafficking of illegal drugs, weapons and people is rampant, corrupt customs and border personnel, and imperfect new institutional arrangements, contributed to a complex mix of oppression, hidden protest and subtle resistance, which benefitted illicit traders and hindered much needed humanitarian work. The book relates developments in this region to borderlands elsewhere, especially new borders in the former Soviet bloc, and argues that local leaders and organisations should be given semi-autonomy in co-ordination with state border forces in order to increase stability and the acceptance of the state.

Aus Den Ruinen Des Empires

Author: Pankaj Mishra
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104027463
Size: 33.61 MB
Format: PDF
View: 2703
Download and Read
Asiens Antwort auf den westlichen Imperialismus: »Provokant, beschämend und überzeugend« The Times Nachdem die letzten Erben des Mogul-Reiches getötet und der Sommerpalast in Peking zerstört war, schien die asiatische Welt vom Westen besiegt. Erstmals erzählt der Essayist und Schriftsteller Pankaj Mishra, wie in dieser Situation Intellektuelle in Indien, China und Afghanistan eine Fülle an Ideen entwickelten, die zur Grundlage für ein neues Asien wurden. Sie waren es, die Mao und Gandhi inspirierten und neue Strömungen des Islam anregten. Von hier aus nahmen die verschiedenen Länder ihren jeweiligen Weg in die Moderne. Unterhaltsam und eindringlich schildert Pankaj Mishra die Entstehung des antikolonialen Denkens und seine Folgen. Ein Buch, das einen völlig neuen Blick auf die Geschichte der Welt bietet und den Schlüssel liefert, um das heutige Asien zu verstehen. »Brillant. Mishra spiegelt den tradierten westlichen Blick auf Asien zurück. Moderne Geschichte, wie sie die Mehrheit der Weltbevölkerung erfahren hat - von der Türkei bis China. Großartig.« Orhan Pamuk »Lebendig ... fesselnd ... ›Aus den Ruinen des Empires‹ hat die Kraft, nicht nur zu belehren, sondern zu schockieren.« Mark Mazower, Financial Times

Eine Kurze Geschichte Der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Size: 22.96 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3777
Download and Read
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Flashman Im Gro En Spiel

Author:
Publisher: Kuebler Verlag GmbH
ISBN: 3863461096
Size: 80.74 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1479
Download and Read
Die Anzeichen verdichten sich, doch niemand rechnet wirklich damit: Der Grosse Indische Aufstand, der auch Sepoy-Krieg genannt wird, bricht 1857 aus. Harry Flashman ist politischer Agent, eine Rolle, die ihm eigentlich gut gefällt, da sie ungefährlich erscheint und man keine Ergebnisse vorweisen muss. Aber wie üblich hat er sich verrechnet und er gerät in die Brennpunkte des Aufstandes. Er lernt die wunderschöne Rani Lakschmibai kennen und lieben, er ist beim Massaker von Kanpur dabei und trifft seinen Freund Ilderim, den Paschtunen. Spannend, abwechslungsreich und voller historischer Details, politisch gewohnt unkorrekt und mit viel Humor. George MacDonald Fraser wurde vor allem berühmt durch die Serie historischer Romane, den Flashman Manuskripten, deren 11 Bände von 1969 bis 2005 erschienen. Dabei handelt es sich um die fiktiven Memoiren von Sir Harry Flashman, einem hoch dekorierten britischen Offizier im Ruhestand, der auf seine Abenteuer zwischen 1840 und 1890 zurückblickt, die ihn unter anderem mit Bismarck, General Custer, Lola Montez und vielen anderen zusammengeführt hatte. Geboren wurde Fraser 1925, wurde Soldat und kämpfte in Burma. Danach wurde er Journalist, später Schriftsteller und Drehbuchautor (unter anderen "Die drei Musketiere" und den James-Bond-Film "Octopussy") in Grossbritannien und Kanada. Er starb 2008.

Nomadische Lebenswelten Und Zarische Politik

Author: Jörn Happel
Publisher: Franz Steiner Verlag Wiesbaden gmbh
ISBN:
Size: 54.11 MB
Format: PDF
View: 6155
Download and Read
English summary: In the summer of 1916, Russian colonial rule failed in Central Asia. In particular, the nomads defended themselves through an uprising and revolted against the rule of the Tsar. They fought against their conscription, against their loss of rights and against the seizure of their land by Russian colonists families. It is likely that up to 200,000 Central Asians and about 10,000 Russians and Ukrainians were killed in those bloody months. Jorn Happel illuminates the conflict from the perspective of intervening actors. The life-oriented approach puts humans at the center of the description and makes it possible to newly explain colonial rule and colonial history. At the center of the presentation lies the story of two men during the time of the uprising: as a tsarist secret police officer, Vladimir Aeleznjakov was responsible for the suppression of the uprising; the Kazakh-Kyrgyz nomad leader Kanat Abukin was one of his main opponents. Yet they shared astonishingly similar views, which came to light once they finally met. German text. German description: Im Sommer 1916 scheiterte die russische Kolonialherrschaft in Zentralasien. Besonders die Nomaden, die sich in einem Aufstand zur Wehr setzten, revoltierten gegen die Zarenmacht. Sie kampften gegen ihre Einberufung, gegen ihre Entrechtung und gegen die Wegnahme ihres Landes durch russlandische Kolonistenfamilien. Wohl bis zu 200.000 Zentralasiaten und etwa 10.000 Russen und Ukrainer kamen in jenen blutigen Monaten ums Leben.Jorn Happel beleuchtet die Auseinandersetzungen aus der Perspektive der handelnden Akteure. Der lebensweltlich orientierte Ansatz rueckt die Menschen ins Zentrum der Beschreibung und ermoglicht es so, Kolonialherrschaft und Kolonialgeschichte neu zu deuten. Im Mittelpunkt der Darstellung steht die Geschichte zweier Manner wahrend der Zeit des Aufstands: Vladimir Aeleznjakov war als zarischer Geheimpolizist fuer die Niederschlagung des Aufstands zustandig; der kasachisch-kirgisische Nomadenfuehrer Kanat Abukin war einer seiner Hauptgegner. Und doch hatten sie in erstaunlich vielen Lebensbereichen sehr ahnliche Ansichten, wie sie spatestens bei ihrem Aufeinandertreffen feststellen mussten.

Transarea

Author: Ottmar Ette
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 311028720X
Size: 40.17 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 856
Download and Read
This volume takes the view that globalization is not a recent phenomenon, but instead an enduring process, marked by four periods of accelerated change. The Early Modern period in European historiography is linked to our present experience of globalization by way of the diverse global trends that took place during the Age of Modernity. The literatures of the world provide a visceral understanding of what can only be understood from the perspectives of multiple logics – namely, the life of our planet and its inhabitants. The wisdom of literature cannot be replaced by any other kind of knowledge: it is life’s wisdom about life.