Download societal actors in european integration polity building and policy making 1958 1992 palgrave studies in european union politics in pdf or read societal actors in european integration polity building and policy making 1958 1992 palgrave studies in european union politics in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get societal actors in european integration polity building and policy making 1958 1992 palgrave studies in european union politics in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Societal Actors In European Integration

Author: Jan-Henrik Meyer
Publisher: Springer
ISBN: 1137017651
Size: 26.42 MB
Format: PDF, Kindle
View: 4781
Download and Read
Contributors to this volume outline how societal actors have been closely involved in European integration from the founding of the EU to the Maastricht Treaty. Based on newly accessible sources, the authors discuss the participation of political parties, business groups and civil society organizations in European polity-building and policy-making.

Transnational Socialist Networks In The 1970s

Author: Christian Salm
Publisher: Springer
ISBN: 1137551208
Size: 49.62 MB
Format: PDF, Docs
View: 6250
Download and Read
Transnational Socialist Networks in the 1970s argues that western European socialist parties' transnational cooperation across national borders significantly influenced politics and policy-making in what was the European Communities (EC). It focuses on the network-like informal structures that characterised transnational cooperation between the party members and leaders of different socialist parties involved in European affairs. Taking the example of two case studies, namely EC development aid policy and EC southern enlargement policy, the book demonstrates that the socialist parties strengthened their informal transnational network structures for the purposes of debating ideological and programmatic issues and finding policy solutions to common challenges in both policy fields. Moreover, it shows that the networks developed various functions to influence European governance. Against this background, the analysis in this book makes not only a significant contribution to the study of transnational networks of western European socialist parties and the history of European integration, but also adds to the understanding of the role of transnational networks in European politics and policy-making.

Research Methods In European Union Studies

Author: K. Lynggaard
Publisher: Springer
ISBN: 1137316969
Size: 59.35 MB
Format: PDF, Kindle
View: 4917
Download and Read
This collection sets a new agenda for conducting research on the EU and learns from past mistakes. In doing so it provides a state-of-the-art examination of social science research designs in EU studies while providing innovative guidelines for the advancement of more inclusive and empirically sensitive research designs in EU studies

Europeanization In Sweden

Author: Anna Meeuwisse
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 1789200350
Size: 34.12 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 363
Download and Read
Notwithstanding its many successes since 1945, the project of European integration currently faces major difficulties, from financial crises and mass immigration to the impending departure of the UK from the European Union. At the same time, these challenges have spurred civil society organizations within and across Europe, revealing a shared public sphere in which citizens can mobilize around refugee rights, opposition to austerity policies, and other issues. Europeanization in Sweden assembles new empirical research on how these processes have played out in one of the continent’s wealthiest nations, providing insights into whether, and how, the “Swedish model” can guide European integration.

Contemporary Europe

Author: William Outhwaite
Publisher: Routledge
ISBN: 1317297725
Size: 64.59 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2229
Download and Read
Europe is one of the most dynamic and interesting areas of the world, pioneering in the European Union a new form of governance for half a billion people, represented in the world’s first directly elected transnational parliament. This book situates the European Union in a broader European, global, historical and geographical context, providing a readable presentation of the most important facts and drawing on the theoretical approaches which have transformed the study of contemporary Europe over the past two decades. The European Union is still on the road to what has been called 'an unknown destination', and this book presents its economic, political, legal and social trajectory from the middle of the last century to the present. Contemporary Europe covers some of these issues in an interdisciplinary framework, aiming to situate the development of the European Union in a broader context of pan-European and global processes. Europe has been cut down to size, but it does not have to become a global backwater, and the study of contemporary Europe’s institutional reality does not have to be boring The book counter this misperception, conveying the essential facts and theories of contemporary European reality in a clear and approachable analysis. It will serve as a readable introduction both to the academic field of European studies and to contemporary Europe itself.

Europa Ausstellen

Author: Wolfram Kaiser
Publisher:
ISBN: 9783412208882
Size: 76.76 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 2381
Download and Read
Museen verhandeln Vergangenheit und Zukunft. Immer häufiger thematisieren sie dabei Europa und die Europäische Union. Zugleich entdecken europäische Institutionen das Museum als Instrument kultureller Integration. Europäisierung als kulturelle Praxis des europäisch Machens wirft neue Fragen auf: Wer prägt diese Praxis? Wie kann Europa gesammelt werden? Welche Geschichte(n) Europas lassen sich erzählen? Wie werden dessen Grenzen in Museen und Ausstellungen thematisiert? Welche Wechselbeziehungen bestehen übergreifend zwischen Europäisierung und Musealisierung? ”Europa ausstellen“ gibt hierauf wegweisende Antworten für Wissenschaftler, Museumspraktiker und interessierte Laien.

Die Au Enbeziehungen Der Europ Ischen Union

Author: Pierre Schubje
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638128512
Size: 58.74 MB
Format: PDF, ePub
View: 5778
Download and Read
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Professur für Politikwissenschaft, insbesondere Internationale Beziehungen), Veranstaltung: Die Außenbeziehungen der Europäischen Union I: Akteure und Problemfelder, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Europa nach dem Fall der Mauer, der Wiedervereinigung Deutschlands und dem Zerfall der Warschauer-Pakt-Staaten sollte in Belangen der internationalen Sicherheit eine ganz neue Erfahrung machen: Nicht der Krieg zwischen großen Blöcken sondern Konflikte und Bürgerkriege kamen auf die Tagesordnung. Insbesondere das Ende des Vielvölkerstaates Jugoslawien musste dem neuen Europa auf schmerzliche Art und Weise beweisen, mit was für einer neuen „Qualität“ von Krieg man sich zukünftig zu befassen hatte. Und so dürfte der erklärte Wille der Europäischen Union nach einer Gemeinsamen Sicherheits- und Außenpolitik und einer verstärkten Zusammenarbeit in der Verteidigungs- und Sicherheitspolitik nicht verwundern. Umso mehr erstaunt es einen, dem erwachsenen „EG-Europa“ bei seinen ersten unbeholfenen Schritten in der GASP und ESVP zuzuschauen; ein Kind, das schnellstmöglich die Volljährigkeit erreichen sollte, will das Europa des 21. Jahrhundert den neuen Herausforderungen, die nicht zuletzt durch die Ereignisse des 11. September an neuer Schärfe gewonnen haben, sicher entgegen treten können. Die vorliegende Arbeit will eine Einführung in die sicherheits- und verteidigungspolitischen Aspekte der GASP geben. Sie beginnt mit der Darstellung der vertraglichen Bestimmungen von Maastricht bzw. Amsterdam und Nizza und endet mit einem Abriss der für die ESVP bedeutendsten Konferenzen und Ereignisse, die als Meilensteine in ihrer Entwicklung zu verstehen sind.

Wohlfahrtspolitik Im 21 Jahrhundert

Author: Marius Busemeyer
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593399032
Size: 80.72 MB
Format: PDF
View: 4230
Download and Read
Der Wohlfahrtsstaat mit seinen umfassenden Sicherungssystemen ist ein zentrales Strukturmerkmal aller fortgeschrittenen Demokratien. Wohlfahrtspolitik steht heute jedoch vor ganz anderen Herausforderungen als noch in der Nachkriegszeit: demografischer und technologischer Wandel, Tertiarisierung, Entstandardisierung der Erwerbsformen, Migration, abgeflachtes Wirtschaftswachstum, usw. Angesichts dessen muss sich die Sozialpolitikforschung methodisch-analytisch und thematisch grundlegend erneuern: Es gilt, alte Denkmodelle abzulösen, die auf einem methodologischen Nationalismus gründen oder die zu eng am jeweiligen Politikfeld haften – zugunsten von sektorenübergreifenden Analysen, die auch transnationale Verflechtungsmuster berücksichtigen.

Die Methodologie Der Wissenschaftlichen Forschungsprogramme

Author: Imre Lakatos
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366308082X
Size: 15.46 MB
Format: PDF, ePub
View: 1198
Download and Read
Royal Society, betrachtet die Hexentheorie als das Musterbeispiel empirischen Denkens. Wir müssen das empirische Denken definieren, ehe wir mit Hume anfangen, Bücher zu verbren nen. Das wissenschaftliche Denken konfrontiert die Theorien mit den Tatsachen; und eine der Hauptbedingungen dabei ist, daß die Theorien von den Tatsachen gestützt sein müs sen. Wie ist das nun des genaueren möglich? Darauf sind mehrere verschiedene Antworten vorgeschlagen worden. Newton selbst glaubte, seine Gesetze aufgrundder Tatsachen bewiesen zu haben. Er war stolz darauf, keine bloßen Hypothesen anzubieten; er veröffentlichte nur Theorien, die aufgrundder Tatsa chen bewiesen waren. Und zwar behauptete er, seine Gesetze aus den Keplerschen 'Erschei nungen' abgeleitet zu haben. Doch das war Unsinn, denn nach Kepler bewegten sich die Plane ten in Ellipsen, nach Newton aber wäre das nur richtig, wenn die Planeten nicht gegenseitig ihre Bewegung stören würden, und eben dies tun sie. Daher mußte Newton eine Störungstheo rie entwickeln, nach der sich kein Planet auf einer Ellipse bewegt. Heute kann man leicht zeigen, daß sich kein Naturgesetz aus endlich vielen Tatsa chen schlüssig ableiten läßt; doch man liest immer noch, wissenschaftliche Theorien würden aufgrundder Tatsachen bewiesen. Woher kommt diese hartnäckige Sperre gegen die elemen tare Logik? Das läßt sich sehr einleuchtend erklären. Die Wissenschaftler möchten ihren Theorien Achtung verschaffen, sie sollen die Bezeichnung 'Wissenschaft' verdienen, also echte Erkenntnis sein. Nun bezog sich im 17. Jahrhundert, als die Wissenschaft entstand, die wichtigste Erkenntnis auf Gott und den Teufel, auf Himmel und Hölle.