Download taiwan education at the crossroad when globalization meets localization international and development education in pdf or read taiwan education at the crossroad when globalization meets localization international and development education in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get taiwan education at the crossroad when globalization meets localization international and development education in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Taiwan Education At The Crossroad

Author: C. Chou
Publisher: Springer
ISBN: 0230120148
Size: 69.49 MB
Format: PDF, Kindle
View: 3806
Download and Read
Chou and Ching examine the processes of schooling in Taiwan amidst social, cultural, economic, and political conflict resulting from local and global dilemmas. Collectively, these issues offer a panoramic and in-depth glimpse from the past to the future of educational trends in Taiwan.

Mass Higher Education Development In East Asia

Author: Jung Cheol Shin
Publisher: Springer
ISBN: 3319126733
Size: 67.12 MB
Format: PDF, ePub
View: 4132
Download and Read
This book discusses mass higher education development in East Asian countries by means of three main issues: the strategy for higher education development; the way professors and students in the region are experiencing the rapid developments; and the challenges imposed by mass higher education. These challenges include the quality of education as well as structural changes in the rapidly developing systems, funding sources for supporting mass higher education, and job markets for college graduates. Part I discusses how the East Asian countries have accomplished or are in the process of accomplishing the rapid development of higher education. Japan, Korea, China, Taiwan, Malaysia, Singapore, and Hong Kong serve as case studies of mass higher education in the region. The case studies introduce and discuss national strategies to develop higher education, funding sources and mechanisms, and initiatives to assure quality of education in a period of rapid growth. Part II and Part III of the book focus on the phenomena of mass higher education in the region and the influence on academia. Mass higher education changes professors and students, who are different from those in elite higher education. Part III further discusses the challenges posed to Asian mass higher education. The Comparative and International Education Society Higher Education (HESIG) has awarded Mass Higher Education Development in East Asia the Higher Education SIG Best Book Award 2015.

Cultural And Educational Exchanges Between Rival Societies

Author: Chuing Prudence Chou
Publisher: Springer
ISBN: 9789811315466
Size: 40.73 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1822
Download and Read
This book stimulates discussions on cultural and educational exchanges between rival states and societies, raises awareness of the potential positive and negative impacts of such exchanges, and serves as a basis for future research and program design. Cultural and educational exchanges in various forms have existed for millennia. Yet it was not until the unprecedented human devastation of two world wars catalyzed a sense of urgency around the world that a new era of cultural and educational exchange programs emerged as a means of easing tensions between rival states and societies. This book is motivated by the need for critical research that can contribute to building a more comprehensive understanding of the issues at stake. It begins with a historical overview of cultural and educational exchanges between rival societies, an assessment of their positive and negative impacts, and a review of some of the most prominent theories in relevant fields. It then presents a diverse set of case studies, in which authors consider not only the real or expected benefits of such exchanges but also the potentially negative impacts, challenges faced along the way, and broader effects on the rival societies at large. The states and societies considered include North Korea and the West, Bosnia and Herzegovina, Israel and the Palestinian territories, India and Pakistan, China and Taiwan, Cuba and the US, and China and the US. Taken together, the chapters demonstrate that exchanges have observable impacts on the individuals and institutions involved. Moreover, they reveal that exchanges have the capacity, in some cases, to affect broader social and political change at the family, community, society, or state level, but these impacts are indirect and typically require long-term concerted efforts by those involved.

Die Chancen Der Globalisierung

Author: Joseph Stiglitz
Publisher: Siedler Verlag
ISBN: 3641051304
Size: 14.12 MB
Format: PDF, ePub
View: 930
Download and Read
Wir wissen, was an der Globalisierung faul ist. Joseph Stiglitz sagt uns, wie sie funktionieren kann. Der Nobelpreisträger Joseph Stiglitz kehrt mit diesem Buch zurück zu den Fragen seines Bestsellers »Die Schatten der Globalisierung«. Er untersucht, welche Veränderungen die Weltwirtschaftsordnung in den letzten Jahren erlebt hat und erläutert die großen politischen Herausforderungen, vor denen wir heute stehen. Vor allem entwickelt er seine Vision einer gerechteren Zukunft und zeigt konkrete Wege aus der Globalisierungsfalle auf. Der weltweite Wohlstand nimmt infolge der Globalisierung zwar insgesamt zu, doch auch das Gefälle zwischen Reich und Arm wird immer größer. Seitdem Stiglitz mit seinem Bestseller „Die Schatten der Globalisierung“ für Furore sorgte, hat sich das Bewusstsein für dieses Ungleichgewicht und für die Gefahren sozialer Ungerechtigkeit geschärft. Doch den zahlreichen Bekenntnissen für eine gerechtere Welt müssen nun politische Taten folgen. An diesem Punkt setzt das neue Buch des Wirtschaftsnobelpreisträgers an. Auf der Grundlage seiner wissenschaftlichen Forschung und seiner Erfahrungen in der politischen Praxis zeigt Stiglitz, wie die Chancen für positive Veränderungen, die in der fortschreitenden Globalisierung liegen, genutzt werden können. Dabei spricht er zahlreiche Themen an, die uns in Europa, in den USA aber auch in den sich entwickelnden Ländern auf den Nägeln brennen. Ob es um weltweites Outsourcing geht oder um Energieprobleme, die notwenige Reform des weltweiten Währungssystems oder die Kontrolle transnationaler Konzerne – stets behält Stiglitz das Machbare im Auge. Joseph Stiglitz ist Nobelpreisträger und auch hierzulande ein gefragter Autor.

Die Methodologie Der Wissenschaftlichen Forschungsprogramme

Author: Imre Lakatos
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366308082X
Size: 65.33 MB
Format: PDF, Mobi
View: 748
Download and Read
Royal Society, betrachtet die Hexentheorie als das Musterbeispiel empirischen Denkens. Wir müssen das empirische Denken definieren, ehe wir mit Hume anfangen, Bücher zu verbren nen. Das wissenschaftliche Denken konfrontiert die Theorien mit den Tatsachen; und eine der Hauptbedingungen dabei ist, daß die Theorien von den Tatsachen gestützt sein müs sen. Wie ist das nun des genaueren möglich? Darauf sind mehrere verschiedene Antworten vorgeschlagen worden. Newton selbst glaubte, seine Gesetze aufgrundder Tatsachen bewiesen zu haben. Er war stolz darauf, keine bloßen Hypothesen anzubieten; er veröffentlichte nur Theorien, die aufgrundder Tatsa chen bewiesen waren. Und zwar behauptete er, seine Gesetze aus den Keplerschen 'Erschei nungen' abgeleitet zu haben. Doch das war Unsinn, denn nach Kepler bewegten sich die Plane ten in Ellipsen, nach Newton aber wäre das nur richtig, wenn die Planeten nicht gegenseitig ihre Bewegung stören würden, und eben dies tun sie. Daher mußte Newton eine Störungstheo rie entwickeln, nach der sich kein Planet auf einer Ellipse bewegt. Heute kann man leicht zeigen, daß sich kein Naturgesetz aus endlich vielen Tatsa chen schlüssig ableiten läßt; doch man liest immer noch, wissenschaftliche Theorien würden aufgrundder Tatsachen bewiesen. Woher kommt diese hartnäckige Sperre gegen die elemen tare Logik? Das läßt sich sehr einleuchtend erklären. Die Wissenschaftler möchten ihren Theorien Achtung verschaffen, sie sollen die Bezeichnung 'Wissenschaft' verdienen, also echte Erkenntnis sein. Nun bezog sich im 17. Jahrhundert, als die Wissenschaft entstand, die wichtigste Erkenntnis auf Gott und den Teufel, auf Himmel und Hölle.

Das Neue Russland

Author: Michail Gorbatschow
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3732513777
Size: 28.53 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2715
Download and Read
Nach Jahren der Annäherung ist das Verhältnis zwischen Deutschland und Russland so angespannt wie seit mehr als 25 Jahren nicht mehr. Was Putin antreibt, warum er die Konfrontation mit dem Westen sucht und den Rückfall in den Kalten Krieg in Kauf nimmt, ist vielen ein Rätsel. Nicht Michail Gorbatschow. Mit einzigartiger Kennerschaft beschreibt er die Entstehung des "Systems Putin" und die Absichten dieses Mannes. Unverblümt rechnet er mit Putin ab. Dieser zerstöre um seiner eigenen Macht willen die Errungenschaften der Perestroika in Russland und errichte ein System ohne Zukunft. Deshalb fordert Gorbatschow ein neues politisches System für Russland, und er mahnt den Westen, nicht mit dem Feuer zu spielen. Ein wichtiges, ein notwendiges Buch, das neue Blickwinkel eröffnet - und das politische Vermächtnis des großen Mannes, der die deutsche Einheit mitermöglichte.

Das Globalisierungs Paradox

Author: Dani Rodrik
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406613517
Size: 25.87 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 7633
Download and Read
Ein Plädoyer gegen Hyperglobalisierung und für eine gewisse demokratische Renationalisierung der Wirtschaftspolitik.

Wissenschaft Universit T Professionen

Author: Rudolf Stichweh
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839423007
Size: 77.89 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1097
Download and Read
Die Leitfrage dieser nun in Neuauflage erscheinenden soziologischen Analysen von Wissenschaft, Universität, Professionen richtet sich auf die Entstehung der modernen Form dieser Funktionsbereiche: - die disziplinär differenzierte Wissenschaft und die zugehörigen Erfindungen Publikation, Spezialisierung und Gemeinschaftsbindung; - die wissenschaftliche Universität des 19. Jahrhunderts, die Forschungsuniversität ist und dies als kulturelle Matrix allen universitären Geschehens einzurichten versucht; - professionelle Handlungssysteme in Recht, Medizin, Religion und Schulerziehung, die die Bearbeitung der Lebensführungsprobleme eines inklusiv erweiterten Publikums mittels professioneller Spezialisierungen auf Ungewissheit organisieren.