Download tallinn manual 20 on the international law applicable to cyber operations in pdf or read tallinn manual 20 on the international law applicable to cyber operations in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get tallinn manual 20 on the international law applicable to cyber operations in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



Dehumanisierung Der Kriegf Hrung

Author: Tassilo Singer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662578565
Size: 55.31 MB
Format: PDF, ePub
View: 7536
Download and Read
Dieses Buch diskutiert, ob menschliche Kontrolle bei der Kriegführung nach dem Völkerrecht vorausgesetzt wird. Dies wird bei den Diskussionen zu autonomen Waffensystemen (LAWS) im Rahmen der UN-Waffenkonvention unter dem Thema „meaningful human control“ gefordert. Praktisch betrifft es die Frage, ob man Systeme ohne jegliche menschliche Kontrollmöglichkeit bei der Zielbekämpfung einsetzen darf und falls ja, unter welchen Voraussetzungen. Dies umfasst sowohl das Waffenrecht (darf eine Waffe überhaupt eingesetzt werden?) als auch das Einsatzrecht (wie darf eine Waffe in einem konkreten Einsatz verwendet werden?). Die rechtliche Analyse erstreckt sich auf vollautonome Waffensysteme und Cyber Operationen und geht auf die jeweiligen Eigenheiten ein. Zudem wird eine Lösung für Verantwortungslücken, die durch fehlende menschliche Kontrolle entstehen, entwickelt.

Dehumanisierung Der Kriegf Hrung

Author: Tassilo Singer
Publisher: Springer
ISBN: 9783662578551
Size: 64.79 MB
Format: PDF, Kindle
View: 5637
Download and Read
Dieses Buch diskutiert, ob menschliche Kontrolle bei der Kriegführung nach dem Völkerrecht vorausgesetzt wird. Dies wird bei den Diskussionen zu autonomen Waffensystemen (LAWS) im Rahmen der UN-Waffenkonvention unter dem Thema „meaningful human control“ gefordert. Praktisch betrifft es die Frage, ob man Systeme ohne jegliche menschliche Kontrollmöglichkeit bei der Zielbekämpfung einsetzen darf und falls ja, unter welchen Voraussetzungen. Dies umfasst sowohl das Waffenrecht (darf eine Waffe überhaupt eingesetzt werden?) als auch das Einsatzrecht (wie darf eine Waffe in einem konkreten Einsatz verwendet werden?). Die rechtliche Analyse erstreckt sich auf vollautonome Waffensysteme und Cyber Operationen und geht auf die jeweiligen Eigenheiten ein. Zudem wird eine Lösung für Verantwortungslücken, die durch fehlende menschliche Kontrolle entstehen, entwickelt.

Cyber War Testfall Der Staatenverantwortlichkeit

Author: Sven-Hendrik Schulze
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161538452
Size: 75.75 MB
Format: PDF, Mobi
View: 2686
Download and Read
English summary: Cyber attacks are not only a relatively new phenomenon, but also raise serious technical and legal concerns. Usually the victim does not possess any information about the origin of the attacker and/or the attack. Sven-Hendrik Schulze reveals whether, and if so how, the concept of state responsibility applies in such situations of uncertainty, and, if this concept is reaching its limits, which alternative measures should be taken in the future. German description: Cyber-Angriffe sind ein Kind des Informationszeitalters, ein Resultat enormer Abhangigkeiten und globaler Vernetzung, eine Konsequenz zunehmender finanzieller sowie technologischer Kluftenbildung zwischen den Staaten und eine Folge freier Verfugbarkeit. Kurzum: die Angriffsform der heutigen Zeit. Zentrales Problem aus Sicht der Opfer, seien es Staaten, Unternehmen oder anderweitige Akteure, ist die sich in der Regel erfolglos gestaltende Ruckverfolgung dieser Angriffe. Sven-Hendrik Schulze untersucht, ob und gegebenenfalls wie das traditionelle Konzept der Staatenverantwortlichkeit in diesen Situationen des Nicht-Wissens Anwendung findet. Sollten diese althergebrachten Regeln an ihre Grenzen stossen, so zeigt er auf, welche alternativen Massnahmen in Zukunft auf internationaler, regionaler und nationaler Ebene durch die Staaten getroffen werden sollten.

Recht In Der Bibel Und In Kirchlichen Traditionen

Author: Sarah Jäger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658209372
Size: 45.72 MB
Format: PDF, Docs
View: 2267
Download and Read
Der Zusammenhang und das Verhältnis von Ethik und Recht gehören zu den fundamentalethischen Herausforderungen und werden seit der Antike diskutiert. Dennoch stellt sich dieses Problem je nach aktueller Situation immer wieder neu. Fragt man nach der Stellung des Rechts in der biblischen Überlieferung, dann fällt seine Vielgestaltigkeit auf. Es trägt in sich selbst geschichtlichen Charakter und hat sich seinerseits in verschiedener Weise auf das Rechtsdenken unterschiedlicher Epochen und Regionen ausgewirkt. Über den biblischen Befund hinaus diskutiert der Band die kirchlichen Traditionen, die sich auf sehr unterschiedliche Art und Weise mit dem vorfindlichen (staatlichen) Recht auseinandersetzen.

Tallinn Manual On The International Law Applicable To Cyber Warfare

Author:
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1107311063
Size: 66.61 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 794
Download and Read
The product of a three-year project by twenty renowned international law scholars and practitioners, the Tallinn Manual identifies the international law applicable to cyber warfare and sets out ninety-five 'black-letter rules' governing such conflicts. It addresses topics including sovereignty, State responsibility, the jus ad bellum, international humanitarian law, and the law of neutrality. An extensive commentary accompanies each rule, which sets forth the rule's basis in treaty and customary law, explains how the group of experts interpreted applicable norms in the cyber context, and outlines any disagreements within the group as to each rule's application.

Tallinn Manual 2 0 On The International Law Applicable To Cyber Operations

Author:
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1316828646
Size: 31.27 MB
Format: PDF, Mobi
View: 614
Download and Read
Tallinn Manual 2.0 expands on the highly influential first edition by extending its coverage of the international law governing cyber operations to peacetime legal regimes. The product of a three-year follow-on project by a new group of twenty renowned international law experts, it addresses such topics as sovereignty, state responsibility, human rights, and the law of air, space, and the sea. Tallinn Manual 2.0 identifies 154 'black letter' rules governing cyber operations and provides extensive commentary on each rule. Although Tallinn Manual 2.0 represents the views of the experts in their personal capacity, the project benefitted from the unofficial input of many states and over fifty peer reviewers.

Routledge Handbook Of The Law Of Armed Conflict

Author: Rain Liivoja
Publisher: Routledge
ISBN: 1136028803
Size: 78.56 MB
Format: PDF, Docs
View: 2300
Download and Read
The law of armed conflict is a key element of the global legal order yet it finds itself in a state of flux created by the changing nature of warfare and the influences of other branches of international law. The Routledge Handbook of the Law of Armed Conflict provides a unique perspective on the field covering all the key aspects of the law as well as identifying developing and often contentious areas of interest. The handbook will feature original pieces by international experts in the field, including academics, staff of relevant NGOs and (former) members of the armed forces. Made up of six parts in order to offer a comprehensive overview of the field, the structure of the handbook is as follows: Part I: Fundamentals Part II: Principle of distinction Part III: Means and methods of warfare Part IV: Special protection regimes Part V: Compliance and enforcement Part VI: Some contemporary issues Throughout the book, attention is paid to non-international conflicts as well as international conflicts with acknowledgement of the differences. The contributors also consider the relationship between the law of armed conflict and human rights law, looking at how the various rules and principles of human rights law interact with specific rules and principles of international humanitarian law in particular circumstances. The Routledge Handbook of the Law of Armed Conflict provides a fresh take on the contemporary laws of war and is written for advanced level students, academics, researchers, NGOs and policy-makers with an interest in the field.

Gemischte Abkommen Im Lichte Bundesstaatlicher Erfahrungen

Author: Friederike Kaiser
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161500114
Size: 20.16 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2709
Download and Read
English summary: In the area of foreign policy, the capacity of the EC to act and the individual interests of the member states are often diametrically opposed. Against this backdrop, Friederike Kaiser analyzes mixed agreements of the EC and compares this treaty practice with other federal systems. In doing so, she draws on the federal experiences as a basis for comparison, giving a horizontal comparison of the federal and comparable national constitutional systems and a vertical comparison of the EC and the result of the horizontal comparison. Analyzing the jurisdiction of the ECJ, the author shows the links between the results of her comparison and uses them for problem solving. The practical background of this study, whose aim is to find an appropriate reconciliation of interests between the European Community and its member states, makes this an important work for dealing with mixed agreements in the future. German description: Im Bereich der Aussenpolitik stehen sich Handlungsfahigkeit der EG und Eigeninteressen der Mitgliedstaaten oft diametral entgegen. Vor diesem Hintergrund analysiert Friederike Kaiser die europarechtliche Besonderheit der gemischten Abkommen und vergleicht diese Vertragspraxis mit der Praxis anderer foderaler Ordnungen in zweifacher Hinsicht: Horizontal zwischen foderalen und vergleichbaren nationalen Verfassungsordnungen, vertikal zwischen der Gemeinschaft und dem Ergebnis der horizontalen Vergleichung. Unter Aufarbeitung der Rechtsprechungspraxis des EuGH macht sie Querverbindungen aus der Rechtsvergleichung fur die Problemlosung fruchtbar. Der praktische Hintergrund - namlich einen angemessenen Interessenausgleich zwischen Gemeinschaft und Mitgliedstaaten zu finden - macht das Buch zu einem wichtigen Beitrag zum kunftigen Umgang mit gemischten Abkommen.