Download the alchemy reader from hermes trismegistus to isaac newton in pdf or read the alchemy reader from hermes trismegistus to isaac newton in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the alchemy reader from hermes trismegistus to isaac newton in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Alchemy Reader

Author: Stanton J. Linden
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 9780521796620
Size: 29.55 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5966
Download and Read
An introduction to a wide range of alchemical authors and works.

Reading Swift

Author: Janika Bischof
Publisher: Verlag Wilhelm Fink
ISBN: 3846763977
Size: 66.72 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5588
Download and Read
This new volume of Reading Swift assembles 26 lectures delivered at the Seventh Münster Symposium on Jonathan Swift in June 2017, testifying to an extraordinary spectrum of research interests in the Dean of St Patrick's, Dublin, and his works. Reading Swift follows the tried and tested format of its predecessors, grouping the essays in eight sections: biographical problems; bibliographical and canonical studies; political and religious as well as philosophical, economic, and social issues; poetry; Gulliver's Travels; and reception studies. The élan vital, which has been such a distinctive feature of Swift scholar-ship in the past thirty-five years, is continuing unabated.

Neues Landschaftstheater

Author: Martin Bieri
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839420946
Size: 36.15 MB
Format: PDF, Kindle
View: 870
Download and Read
Was ist eine Landschaft heute? Das Buch findet hierauf eine Antwort, indem es von zeitgenössischem Theater erzählt. Der Begriff »Landschaft« hat eine lange kunstgeschichtliche Tradition voller unaufgelöster Widersprüche. Unklar ist im Kern sogar, ob die Wahrnehmung von Landschaft der Kunst vorausgeht oder erst durch sie entsteht. Der Band leistet einen kritischen Beitrag zu dieser Debatte und trägt dazu bei, mithilfe von zeitgenössischem Theater Landschaft heute neu zu entdecken. Vorgestellt wird die Arbeit der freien Theatergruppe »Schauplatz International«, deren Stücke tradierte Wahrheiten des Theaters in Frage stellen und zugleich versuchen, zeitgenössische Landschaften abzubilden.

Grandios Gescheitert

Author: Bernd Ingmar Gutberlet
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3838715063
Size: 69.67 MB
Format: PDF, Docs
View: 4256
Download and Read
Atlantropa, Hitlers Breitspurbahn oder Esperanto - immer wieder schwingt sich die Menschheit zu Großem auf und greift mit ehrgeizigen Projekten nach den Sternen. Doch nicht alles führte zum Erfolg. Bernd Ingmar Gutberlet versammelt die spektakulärsten Geschichten des Scheiterns und zeigt die aberwitzigsten Großvorhaben aus Architektur, Technik und Kultur. Die Vorhaben sind jedes für sich genommen einzigartig, manche bewunderungswürdig, andere größenwahnsinnig oder schlicht abscheulich - eine unterhaltsame Kulturgeschichte menschlicher Hybris.

The History And Philosophy Of Science

Author: Daniel McKaughan
Publisher: Bloomsbury Publishing
ISBN: 1474232744
Size: 72.64 MB
Format: PDF, ePub
View: 914
Download and Read
The History and Philosophy of Science: A Reader brings together seminal texts from antiquity to the end of the nineteenth century and makes them accessible in one volume for the first time. With readings from Aristotle, Aquinas, Copernicus, Galileo, Descartes, Newton, Lavoisier, Linnaeus, Darwin, Faraday, and Maxwell, it analyses and discusses major classical, medieval and modern texts and figures from the natural sciences. Grouped by topic to clarify the development of methods and disciplines and the unification of theories, each section includes an introduction, suggestions for further reading and end-of-section discussion questions, allowing students to develop the skills needed to: § read, interpret, and critically engage with central problems and ideas from the history and philosophy of science § understand and evaluate scientific material found in a wide variety of professional and popular settings § appreciate the social and cultural context in which scientific ideas emerge § identify the roles that mathematics plays in scientific inquiry Featuring primary sources in all the core scientific fields - astronomy, physics, chemistry, and the life sciences - The History and Philosophy of Science: A Reader is ideal for students looking to better understand the origins of natural science and the questions asked throughout its history. By taking a thematic approach to introduce influential assumptions, methods and answers, this reader illustrates the implications of an impressive range of values and ideas across the history and philosophy of Western science.

Konzepte Des Hermetismus In Der Literatur Der Fr Hen Neuzeit

Author: Peter-André Alt
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3862346358
Size: 77.93 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 4865
Download and Read
Im Sinne einer Weisheitslehre mit konfessionell übergreifender Tendenz fand das hermetische Denken im frühneuzeitlichen Europa wachsende Resonanz in Dichtung und Philosophie. Der Hermetismus steht dabei in engen Bezügen zum Paracelsismus, zur Alchemie, zum Rosenkreuzertum, zum Neuplatonismus, zur christlichen Kabbala und zur Mystik. Er äußert sich in einer neuen Hinwendung zur Natur als Schöpfung Gottes, indem er in den chemischen und biologischen Prozessen, die diese Natur konstituieren, immer den Geist Gottes am Werk sieht. Er äußert sich aber auch in einem neuen Begriff der Liebe, die als allumfassendes Prinzip gedacht wird. Was den Hermetismus der Frühen Neuzeit für Literatur- und Kulturwissenschaftler besonders interessant macht, ist die Vielfalt literarischer und künstlerischer Formen, derer er sich bedient. Vom Roman bis zum Gedicht, vom philosophischen Traktat bis zu Gebet und Andachtsliteratur, vom Lied bis zum Emblem finden sich die verschiedensten Gattungen vertreten.

Das Geheimnis Der Geheimnisse

Author: Regula Forster
Publisher: Reichert Verlag
ISBN:
Size: 47.56 MB
Format: PDF, Mobi
View: 6682
Download and Read
Das pseudo-aristotelische "Sirr al-asrar" / "Secretum secretorum" gehort zu den einflussreichsten Texten des Mittelalters. Der inhaltlich ausserst vielfaltige Text (Furstenlehre, Medizin, Kriegsfuhrung, Alchemie etc.) entstand im 10. Jahrhundert in arabischer Sprache und wurde seit dem 12. Jahrhundert in verschiedene orientalische und europaische Sprachen ubersetzt. Zwei lateinische Ubersetzungen begrunden die volkssprachliche Tradition in Europa.Um die ganze inhaltliche Spannweite des "Sirr al-asrar" / "Secretum secretorum" abzudecken, unterzieht die Autorin die arabische Langfassung einer exemplarischen Inhaltsanalyse, die den heterogenen Aufbau des Werkes aufzeigt. Erortert wird zudem die Frage nach der Gattungszugehorigkeit der arabischen Texte, insbesondere auf Grund von Rezeption und Mituberlieferung. Dabei zeigt sich, dass der Text wegen seiner inhaltlichen Disparatheit und seines Konglomeratcharakters nicht eindeutig einer literarischen Gattung zugeordnet werden kann. Die beiden lateinischen Ubersetzungen werden nur insoweit behandelt, als ihre Kenntnis fur die Beurteilung der davon abhangigen deutschen Ubersetzungen relevant ist. Das Hauptaugenmerk liegt auf den deutschen Ubersetzungen der lateinischen Fassungen: Untersucht werden neunzehn deutsche Texte aus der Zeit zwischen der ersten Halfte des 13. und dem Ende des 15. Jahrhunderts. Wahrend die bisherige Forschung die deutschen Fassungen nur partiell zur Kenntnis nahm, wird hier ein moglichst breiter Uberblick geboten, meist mit Hilfe einer Autopsie der Handschriften; drei Fassungen werden im Anhang erstmals ediert. Fur die einzelnen Fassungen werden jeweils Datierung und Lokalisierung sowie die erhaltenen Handschriften, deren Mituberlieferung und mogliche Rezeption und schliesslich die Eigenheiten der Kompilation und Ubersetzungstechnik eruiert, so dass den diskutierten Texten je ein individuelles Profil zugeschrieben werden kann. Regula Forsters Arbeit ist ein Beitrag zur Textgeschichte im Allgemeinen und zur Fachprosaforschung im Besonderen. Untersucht wird, wie an sich unoriginelle Inhalte zu einem neuen, als solches originellen Ganzen kombiniert werden (wobei vor allem die Fiktion, es handle sich um ein Sendschreiben des Aristoteles fur Alexander den Grossen, den Text zusammenhalt), wie die Texte von ihren zeitgenossischen Lesern rezipiert wurden und welchen literarischen Gattungen sie zuzurechnen sind.