Download the anthropology of the state a reader in pdf or read the anthropology of the state a reader in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the anthropology of the state a reader in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Anthropology Of The State

Author: Aradhana Sharma
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 1405155353
Size: 41.24 MB
Format: PDF, ePub
View: 1492
Download and Read
This innovative reader brings together classic theoretical textsand cutting-edge ethnographic analyses of specific stateinstitutions, practices, and processes and outlines ananthropological framework for rethinking future study of “thestate”. Focuses on the institutions, spaces, ideas, practices, andrepresentations that constitute the “state”. Promotes cultural and transnational approaches to thesubject. Helps readers to make anthropological sense of the state as acultural artifact, in the context of a neoliberalizing,transnational world.

The Anthropology Of The State

Author: Aradhana Sharma
Publisher: Blackwell Publishing
ISBN: 9781405114684
Size: 73.95 MB
Format: PDF, ePub
View: 4004
Download and Read
This innovative reader brings together classic theoretical texts and cutting-edge ethnographic analyses of specific state institutions, practices, and processes and outlines an anthropological framework for rethinking future study of “the state”. Focuses on the institutions, spaces, ideas, practices, and representations that constitute the “state”. Promotes cultural and transnational approaches to the subject. Helps readers to make anthropological sense of the state as a cultural artifact, in the context of a neoliberalizing, transnational world.

Der Ursprung Der Familie Des Privateigentums Und Des Staats

Author: Friedrich Engels
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3954550598
Size: 12.60 MB
Format: PDF
View: 1112
Download and Read
Mit seiner 1892 in der endgültigen Fassung veröffentlichten Schrift zur Entwicklungsgeschichte der menschlichen Gesellschaft gilt Friedrich Engels als unmittelbarer Vorläufer der modernen Wirtschafts- und Staatssoziologie. Zunächst betrachtet der Autor die schrittweise Entwicklung von der barbarischen Urgesellschaft bis zur Durchsetzung der Zivilisation in Gestalt des römischen Reichs. In einem zweiten Schritt parallelisiert Engels diesen Prozess dann mit der Entstehung der verschiedenen Familienformen und der daraus hervorgehenden Vorstellung des Privateigentums.

B Rokratie

Author: David Graeber
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608109447
Size: 32.94 MB
Format: PDF, Mobi
View: 3718
Download and Read
David Graeber, der bedeutendste Anthropologe unserer Zeit, entfaltet eine fulminante und längst überfällige Fundamentalkritik der globalen Bürokratie! Er erforscht die Ursprünge unserer Sehnsucht nach Regularien und entlarvt ihre Bedeutung als Mittel zur Ausübung von Gewalt. Wir alle hassen Bürokraten. Wir können es nicht fassen, dass wir einen Großteil unserer Lebenszeit damit verbringen müssen, Formulare auszufüllen. Doch zugleich nährt der Glaube an die Bürokratie unsere Hoffnung auf Effizienz, Transparenz und Gerechtigkeit. Gerade im digitalen Zeitalter wächst die Sehnsucht nach Ordnung und im gleichen Maße nimmt die Macht der Bürokratien über jeden Einzelnen von uns zu. Dabei machen sie unsere Gesellschaften keineswegs transparent und effizient, sondern dienen mittlerweile elitären Gruppeninteressen. Denn Kapitalismus und Bürokratie sind einen verhängnisvollen Pakt eingegangen und könnten die Welt in den Abgrund reißen.

Plattform Kapitalismus

Author: Nick Srnicek
Publisher: Hamburger Edition HIS
ISBN: 386854934X
Size: 10.68 MB
Format: PDF, ePub
View: 7573
Download and Read
Was vereint Google, Facebook, Apple, Microsoft, Monsanto, Uber und Airbnb? Sie alle sind Unternehmen, die Hardware und Software für andere bereitstellen, mit dem Ziel, möglichst geschlossene sozio-ökonomische Tech-Systeme zu schaffen. Google kontrolliert die Recherche, Facebook regiert Social Media und Amazon ist führend beim E-Commerce. Doch nicht nur Technologie-Unternehmen bauen Plattformen auf, auch Traditionsfirmen wie Siemens entwickeln ein cloudbasiertes Produktionssystem. Plattformen sind in der Lage, immense Daten zu gewinnen, zu nutzen und zu verkaufen – Monopolisierungstendenzen sind die "natürliche" Folge. Sind wir auf dem Weg in einen digitalen Monopolkapitalismus? Diese Streitschrift ist unerlässlich für alle, die verstehen wollen, wie die mächtigsten technologischen Unternehmen unserer Zeit die globale Ökonomie verändern.

Schulden

Author: David Graeber
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608103104
Size: 41.23 MB
Format: PDF
View: 3492
Download and Read
Ein radikales Buch im doppelten Wortsinn, denn Graeber packt das Problem der Schulden an der Wurzel, indem er bis zu ihren Anfängen in der Geschichte zurückgeht. Das führt ihn mitten hinein in die Krisenherde unserer Zeit: Von der Antike bis in die Gegenwart sind revolutionäre Bewegungen immer in Schuldenkrisen entstanden. Graeber sprengt die moralischen Fesseln, die uns auf das Prinzip der Schulden verpflichten. Denn diese Moral ist eine Waffe in der Hand der Mächtigen. Die weltweite Schuldenwirtschaft ist eine Bankrotterklärung der Ökonomie. Der Autor enttarnt Geld- und Kredittheorien als Mythen, die die Ökonomisierung aller sozialen Beziehungen vorantreiben. Im Kern ist dieses Buch ein hohes Lied auf die Freiheit: Das sumerische Wort »amargi«, das Synonym für Schuldenfreiheit, ist Graeber zufolge das erste Wort für Freiheit in menschlicher Sprache überhaupt. David Graeber ist einer der Begründer der Occupy-Bewegung.

Die Befreiung Der Gesellschaft Vom Staat

Author: Erich Mühsam
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3843037078
Size: 75.68 MB
Format: PDF, Docs
View: 2363
Download and Read
Erich Mühsam: Die Befreiung der Gesellschaft vom Staat. Was ist kommunistischer Anarchismus? Entstanden: 1932. Erstdruck: Fanal-Verlag Erich Mühsam, Berlin, 1933. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Erich Mühsam (Fotografie). Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Das Tagebuch Der Menschheit

Author: Carel van Schaik
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644052816
Size: 80.12 MB
Format: PDF, ePub
View: 1892
Download and Read
Gott wirft Adam und Eva aus dem Paradies, die Arche Noah übersteht die Sintflut, und Jesus von Nazareth erweckt Tote zum Leben – die faszinierenden Geschichten der Bibel sind fester Bestandteil unserer Kultur. Und doch stecken sie voller Rätsel und Widersprüche, die auch jahrhundertelange theologische Kontroversen nicht lösen konnten. Der Evolutionsbiologe Carel van Schaik und der Historiker Kai Michel legen nun erstmals eine verborgene Seite der Bibel frei. Sie lesen die Heilige Schrift nicht als Wort Gottes, sondern als Tagebuch der Menschheit, das verblüffende Einblicke in die kulturelle Evolution des Homo sapiens bietet. Und plötzlich beginnen die alten Geschichten in neuem Licht zu funkeln. Die Vertreibung aus dem Garten Eden markiert das wohl folgenreichste Ereignis der Menschheitsgeschichte: den Übergang vom Leben als Jäger und Sammler zum sesshaften Dasein mit Ackerbau und Viehzucht, das nicht nur zu Fortschritt, sondern auch zu Ungleichheit, Patriarchat und großen, anonymen Gesellschaften führte. Für die daraus resultierenden Probleme waren die Menschen aber weder biologisch noch kulturell gerüstet. Wie sie sich mühsam anpassten, wie sie versuchten, sich auf das bis dahin ungekannte Ausmaß menschlichen Leids in Gestalt von Ausbeutung, Krieg und Krankheiten einen Reim zu machen, das dokumentiert die Bibel auf erstaunliche Weise. Auch zeigt sie, woher das Bedürfnis nach Spiritualität stammt und weshalb die Menschen nicht schon immer die Angst vorm Tod umtrieb. Die Autoren nehmen uns mit auf eine Reise voller Überraschungen, die von Eden über den Exodus aus Ägypten bis nach Golgatha und zur Apokalypse führt. Dabei eröffnet sich eine neue Perspektive auf die kulturelle Evolution des Menschen und der Religion. Wir begreifen, warum viele der biblischen Probleme uns bis zum heutigen Tage beschäftigen und warum nicht wenige von uns eine Sehnsucht nach dem Paradies verspüren. Die Bibel ist tatsächlich das Buch der Bücher. Sie geht uns selbst dann etwas an, wenn wir gar nicht an Gott glauben.