Download the dictionary of made up languages from elvish to klingon the anwa reella ealray yeht real origins of invented lexicons in pdf or read the dictionary of made up languages from elvish to klingon the anwa reella ealray yeht real origins of invented lexicons in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the dictionary of made up languages from elvish to klingon the anwa reella ealray yeht real origins of invented lexicons in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Dictionary Of Made Up Languages

Author: Stephen D Rogers
Publisher: Simon and Schuster
ISBN: 1440530394
Size: 38.67 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 669
Download and Read
Can you converse in Klingon? Ask an Elf the time of day? Greet a speaker of Esperanto? These are among the more than 100 constructed languages you'll find in this book. For each one, author Stephen D. Rogers provides vocabulary, grammatical features, background information on the language and its inventor, and fascinating facts. What's more, easy-to-follow guidelines show you how to construct your own made-up language--everything from building vocabulary to making up a grammar. So pick up this dictionary! In no time, you'll be telling your friends, "Tsun oe nga-hu ni-Na'vi pangkxo a fì-'u oe-ru prrte' lu." ("It's a pleasure to be able to chat with you in Navi.")

Das Schild Der Zeit

Author: Poul Anderson
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641116465
Size: 47.67 MB
Format: PDF, ePub
View: 5840
Download and Read
Einmal quer durch die Geschichte Die Danellianer, eine Spezies von gottgleicher Macht, vertreten ihre Interessen nicht nur im Raum, sondern auch in der Zeit. Auch auf der Erde haben sie ihre Institution: Die Zeitpatrouille, deren Agenten in der Vergangenheit unterwegs sind, um die Geschichte im Sinne der Außerirdischen zu manipulieren. Auf einen Wink von ihnen hin fallen Reiche und sterben Millionen von Menschen. Manse Everard und Wanda Tamberley gehören der Zeitpatrouille an. Ihr Auftrag: Eine Gruppe junger Zeitreisender aufzuhalten, die die Vergangenheit so manipulieren wollen, dass die Danellianer nicht an die Macht kommen ...

Das Gro E Elbisch Buch

Author: Helmut W. Pesch
Publisher: Bastei Lübbe (Bastei Verlag)
ISBN: 9783404285242
Size: 57.38 MB
Format: PDF, ePub
View: 836
Download and Read
Nach langer Zeit sind nun endlich Tolkiens Notizen, Kommentare und Erklärungen zum Herrn der Ringe veröffentlicht worden. Aus diesen Notizen gehen viele neue Erkenntisse über die geheimnisvolle Sprache der Elben hervor. Das große Elbisch-Buch bringt den Leser auf den neuesten Stand. Es bietet: - Eine umfassende Einführung in die Sprachen der Elben. - Neues Hintergrundwissen aus Tolkiens Notizen zum Herrn der Ringe. - Neue grammatische Zusammenhänge und viele bislang unbekannte Vokabeln. - Einen Anhang über die Sprachen der Orks und Zwerge. - Erstmals einen Index Deutsch-Elbisch / Elbisch-Deutsch.

Das Gro E Tolkien Lexikon

Author: Friedhelm Schneidewind
Publisher:
ISBN: 9783896022981
Size: 32.91 MB
Format: PDF, ePub
View: 595
Download and Read
Nachschlagewerk zu allen Begriffen und Personen aus den Büchern des Fantasy-Autors.

Koptische Dokumentarische Und Literarische Texte

Author: Monika R. M. Hasitzka
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110239676
Size: 62.71 MB
Format: PDF
View: 4769
Download and Read
The volume contains 21 documentary and 2 literary texts from the Vienna papyrus collection; private and business letters, lists, orders, a lease, a receipt, contracts, the testimony of a witness and two homilies. The majority of the texts presented here most likely come from the Hermopolites, one probably from Achmim and two from the region of Aphrodito. The documents are written in Sahidic on papyrus, paper and ostraca.

Das Buch Der Verschollenen Geschichten

Author: J.R.R. Tolkien
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608106464
Size: 11.31 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 6322
Download and Read
Die frühesten Geschichten über Mittelerde, die Tolkien seit 1916 aufschrieb, sind hier gesammelt. Im »Herrn der Ringe« wird ständig auf sie hingewiesen, denn sie sind die Götter- und Heldensagen der Welt Mittelerde. Die beiden Bände sind auch einzeln erhältlich. Einst landete Eriol der Seefahrer im fernen Westen auf Tol Eressa, der Einsamen Insel, wo die Elben wohnen. Gastfreundschaft wurde ihm gern gewährt, denn selten fand ein Sterblicher den verborgenen Weg und keiner kennt die Wunder, welche seit Anbeginn der Welt geschahen. Am abendlichen Feuer lauschte er begierig den Geschichten von Ilúvatar und seinem Weltplan, von der Musik der Ainur, von der Ankunft der Valar und der Gründung ihres Segensreiches, von Melko, der sich mit der Spinnerin der Nacht verbündete und großes Leid über die Welt gebracht hat, von der Ankunft der Elben und der Erbauung Kôrs, der glänzenden Stadt, von den Noldoli und ihrer Unzufriedenheit, von Aules großer Arbeit, von der Verhüllung Valinors und der Ankunft der Menschen. Unzählige Geschichten hat Tolkien erdacht, als er die Götter- und Heldensagen von Mittelerde niederschrieb. Und oft finden sich nur Spuren von ihnen, oft nur fremdklingende Namen wie ferne Echos vergangener Zeiten im »Herrn der Ringe«, der einzigen großen Geschichte, die er vollendet hat. Es waren Geschichten, die damals, als die Hobbits auf Mittelerde lebten, bereits als verloren galten. Im legendären »Buch der verschollenen Geschichten«, dem ältesten Weltentwurf Tolkiens, älter noch als »das Silmarillion«, sind sie aufgezeichnet. Der Zugang ist schwierig, denn die Textsituation ist, da Tolkien die Geschichten häufig mehrfach überarbeitet hat, nicht immer eindeutig. Doch die Mühe, die der Herausgeber Christopher Tolkien auf die Entzifferung und Rekonstruktion verwendet hat, wird reichlich belohnt. Einige der schönsten Geschichten aus Mittelerde werden so zum erstenmal zugänglich, und zum letztenmal kann man die Stimme J.R.R. Tolkiens hören. Der Herausgeber dieses auf zwei Bände angelegten Geschichtsbuches ist der jüngste Sohn J.R.R. Tolkiens, Christopher - ein Mittelerde-Kenner, wie es keinen zweiten gibt. In jahrelanger Arbeit hat er die teilweise fragmentarischen, teilweise nur mühsam zu entziffernden handschriftlichen Notate geordnet, mit ausführlichen Kommentaren (vor allem zur Etymologie der Elbensprachen) versehen und nach dem Plan des Vaters zusammengestellt. Zwei ausführliche Register machen den Band zu einem unentbehrlichen Nachschlagewerk; zwei bisher unveröffentlichte Weltskizzen illustrieren die Erzählungen.