Download the economic approach to human behavior in pdf or read the economic approach to human behavior in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the economic approach to human behavior in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Economic Approach To Human Behavior

Author: Gary S. Becker
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 022621706X
Size: 41.32 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5928
Download and Read
Since his pioneering application of economic analysis to racial discrimination, Gary S. Becker has shown that an economic approach can provide a unified framework for understanding all human behavior. In a highly readable selection of essays Becker applies this approach to various aspects of human activity, including social interactions; crime and punishment; marriage, fertility, and the family; and "irrational" behavior. "Becker's highly regarded work in economics is most notable in the imaginative application of 'the economic approach' to a surprising breadth of human activity. Becker's essays over the years have inevitably inspired a surge of research activity in testimony to the richness of his insights into human activities lying 'outside' the traditionally conceived economic markets. Perhaps no economist in our time has contributed more to expanding the area of interest to economists than Becker, and a number of these thought-provoking essays are collected in this book."—Choice Gary Becker was awarded the Nobel Prize in Economic Science in 1992.

Human Behavior

Author: Robert L. Crouch
Publisher: North Scituate, Mass. : Duxbury Press
ISBN:
Size: 66.50 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5132
Download and Read

The New Economics Of Human Behaviour

Author: Mariano Tommasi
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 9780521479493
Size: 67.13 MB
Format: PDF
View: 622
Download and Read
This 1995 volume demonstrates the application of Beckerian theory upon a wide range of social and political activity.

Denken Hilft Zwar N Tzt Aber Nichts

Author: Dan Ariely
Publisher: Droemer eBook
ISBN: 3426402092
Size: 79.87 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 2051
Download and Read
Die Logik der Unvernunft Wie gehen wir mit Geld um? Was bedeutet es uns? Warum sind so viele Menschen bereit, sich hoffnungslos zu verschulden? Und was treibt Banker, den Kollaps unseres Finanzsystems zu riskieren? In der erweiterten Neuausgabe seines internationalen Bestsellers zeigt Dan Ariely, wie unsere Entscheidungen gelenkt werden und weshalb wir in vielen Lebenssituationen zu unserem eigenen Nachteil handeln. »Ein ebenso amüsantes wie lehrreiches Buch.« Der Spiegel Denken hilft zwar, nützt aber nichts von Dan Ariely: im eBook erhältlich!

Phishing For Fools

Author: George A. Akerlof
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843713650
Size: 71.23 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5189
Download and Read
Seit Adam Smith ist eine der zentralen Thesen der Wirtschaftswissenschaften, dass freie Märkte und freier Wettbewerb die besten Voraussetzungen für allgemeinen Wohlstand sind. Die Wirtschaftsnobelpreisträger George Akerlof und Robert Shiller argumentieren dagegen, dass Märkte nicht von sich aus gutartig sind und sich auch nicht immer die besten Produkte durchsetzen. Die Autoren behandeln in diesem Buch erstmals die zentrale Rolle von Manipulation und Täuschung in der Wirtschaft. Anhand von zahlreichen Fallbeispielen zeigen sie, wie wir verleitet werden, mehr Geld auszugeben, als wir haben; wie wir von Werbung stärker beeinflusst werden, als wir glauben; warum wir oft zu viel bezahlen und wie massiv die Politik durch Wirtschaft beeinflusst wird. Was ist besonders? Zwei Wirtschaftsnobelpreisträger widerlegen die These der selbstregulierenden Märkte. Wer liest? • Alle, die sich für Verhaltensökonomie, freie Marktwirtschaft oder Wirtschaftstheorie interessieren

Die Akkumulation Des Kapitals

Author: Rosa Luxemburg
Publisher: e-artnow
ISBN: 8026840372
Size: 75.78 MB
Format: PDF, ePub
View: 5743
Download and Read
Dieses eBook: "Die Akkumulation des Kapitals (Band 1 bis 3)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Die Akkumulation des Kapitals ist eine ökonomische Schrift von Rosa Luxemburg aus dem Jahre 1913. Sie war ein entscheidender Beitrag zur Imperialismusdebatte im Vorfeld des Ersten Weltkrieges. Rosa Luxemburgs Werk erschien erstmals 1913 im sozialdemokratischen Vorwärts-Verlag und erfuhr seitdem zahlreiche Neuauflagen. Luxemburg bezieht sich theoretisch auf K. Marx und seine Theorie der „ursprünglichen Akkumulation“, welche dieser im ersten Band des „Kapital“ entwickelte. Luxemburg untersucht vor allem im dritten Abschnitt der „Akkumulation des Kapitals“ die Prozesse, in denen vorkapitalistische Wirtschafts- und Gesellschaftsformen in den kapitalistischen Wirtschaftskreislauf integriert werden. In der zeitgenössischen Debatte lieferte Luxemburg damit eine ökonomische Argumentation zur Kritik des Kolonialismus und den sich aus Kolonialkonflikten ergebenden außenpolitischen Krisen wie etwa der Marokkokrise sowie der Aufrüstung im Europa der Vorkriegszeit. Luxemburgs Argumentation basierte auch auf Hilferdings 1907 erschienener Schrift „Das Finanzkapital“, Lenin griff ihre Argumentation in seiner 1916 erschienenen Schrift „Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus“ vor dem Hintergrund des Weltkrieges neu auf. Rosa Luxemburg (1871-1919) war eine einflussreiche Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung, des Marxismus, Antimilitarismus und „proletarischen Internationalismus“.

Die 4 Stunden Woche

Author: Timothy Ferriss
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843704457
Size: 50.85 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 4921
Download and Read
Warum arbeiten wir uns eigentlich zu Tode? Haben wir nichts Besseres zu tun? Und ob! - sagt Timothy Ferriss. Der junge Unternehmer war lange Workaholic mit 80-Stunden-Woche. Doch dann erfand er MBA - Management by Absence - und ist seitdem freier, reicher, glücklicher. Mit viel Humor, provokanten Denkanstößen und erprobten Tipps erklärt Ferriss, wie sich die 4-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich verwirklichen lässt. Der Wegweiser für eine Flucht aus dem Hamsterrad und ein Manifest für eine neue Gewichtung zwischen Leben und Arbeiten.