Download the forsaken an american tragedy in stalins russia in pdf or read the forsaken an american tragedy in stalins russia in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the forsaken an american tragedy in stalins russia in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Forsaken

Author: Tim Tzouliadis
Publisher: Penguin Books
ISBN: 9780143115427
Size: 30.53 MB
Format: PDF, Docs
View: 5532
Download and Read
Traces the lesser-known tale of a group of depression-era Americans who emigrated to Stalinist Russia in search of better opportunities, documenting how they and countless other Americans were arrested, incarcerated within labor camps, or executed over the course of a few years. Reprint.

Wir

Author: Evgenij Samjatin
Publisher:
ISBN: 9783956976094
Size: 18.78 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6966
Download and Read

Gorbatschow

Author: William Taubman
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406700454
Size: 39.32 MB
Format: PDF, ePub
View: 4524
Download and Read
Im Ausland verehrt und bewundert als der Mann, der das Tor zu einem neuen Zeitalter aufstieß, gilt er bei seinen Landsleuten als Schwächling und Totengräber des sowjetischen Imperiums: Michail Gorbatschow ist für die einen ein überragender Staatsmann und für die anderen ein Versager. Pulitzerpreisträger William Taubman legt nun die grundlegende Biographie dieser Jahrhundertgestalt vor – akribisch recherchiert, fundiert im Urteil und fesselnd geschrieben. Als Michail Gorbatschow 1985 mit 54 Jahren jüngster Generalsekretär in der Geschichte der KPdSU wurde, war die Sowjetunion eine von zwei Supermächten. Doch nur vier Jahre später hatten Perestroika und Glasnost die Sowjetunion für immer verändert und Gorbatschow mehr Feinde als Freunde. Seine Politik beendete den Kalten Krieg. Doch im Jahr darauf musste er nach einem gescheiterten Putsch – ohne es zu wollen – dem Kollaps jenes Imperiums zuschauen, das er zu retten versucht hatte. William Taubman schildert in seinem Buch, wie ein Bauernjunge vom Lande es bis an die Spitze im Kreml bringt, sich mit Amerikas erzkonservativem Präsidenten Ronald Reagan anfreundet und es der UdSSR und dem Ostblock erlaubt, sich aufzulösen, ohne Zuflucht zur Gewalt zu nehmen. Wer war dieses „Rätsel Gorbatschow“ – ein wahrhaft großer Politiker oder ein Mann, der an seinen eigenen Fehlern scheiterte und an Mächten, gegen die er nicht gewinnen konnte?

Triumph Und Trag Die

Author: Simon Ings
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 3455003028
Size: 79.63 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 4880
Download and Read
»Sozialismus ist Wissenschaft«, proklamierte Joseph Stalin, der sich selbst zum ersten Wissenschaftler des Landes stilisierte. Unter seiner Herrschaft entstand der weltweit am besten finanzierte Forschungsapparat, gleichzeitig mussten Wissenschaftler um ihr Leben fürchten. Gestützt auf zahlreiche Dokumente zeichnet Simon Ings die Vereinnahmung der Wissenschaft durch den Sowjetstaat nach. Er erzählt von brillanten Forschern und ruchlosen Scharlatanen, von Visionären und Karrieristen, von großem Mut und ebenso großer Feigheit.

Gab Es Eine Alternative 1937 Jahr Des Terrors

Author: Wadim S Rogowin
Publisher: MEHRING Verlag GmbH
ISBN: 3886346714
Size: 15.78 MB
Format: PDF, ePub
View: 3744
Download and Read
Die große Säuberung von 1936 bis 1938 in der Sowjetunion war kein irrationaler, sinnloser und krankhafter Gewaltausbruch. Es handelte sich vielmehr um präventiven Bürgerkrieg gegen jene sowjetische und ausländische Kommunisten, die potentiell oder tatsächlich eine Alternative zu Stalins totalitärem Regime boten. Wadim Rogowins '1937 – Jahr des Terrors' beschreibt einen Wendepunkt in der Geschichte der Sowjetunion. Fast alle Kommunisten, die sich aktiv an der Oktoberrevolution beteiligt hatten oder unter ihrem Einfluss in die Politik gekommen waren, fielen dem stalinschen Terror zum Opfer und wurden ersetzt durch Karrieristen, die ihren Aufstieg der aktiven Beteiligung an den Fälschungen, Verfolgungen und Misshandlungen verdankten. Die gesellschaftlichen und politischen Folgen dieses politischen Völkermords waren verheerend: Die Vernichtung einer Generation von Kommunisten und ihrer Familienangehörigen löschte das soziale und das historische Gedächtnis der Bevölkerung aus; der Terror erstickte auf lange Zeit die Bereitschaft, das Bestreben und die Fähigkeit, auf ehrliche Art nach neuen Ideen zu suchen. In der Sowjetunion war das Thema des großen Terrors bis Ende der achtziger Jahre für objektive Untersuchungen tabu. Die Werke, die darüber im Westen erschienen, litten unter grundlegenden Mängeln: Sie konnten sich – selbst wenn sie ehrlich waren – nur auf eingeschränkte historische Quellen stützen; die meisten dienten aber schlichtweg den ideologischen Vorgaben des Kalten Krieges. Rogowins umfangreiche Untersuchung über den großen Terror stützt sich auf Materialien aus sowjetischen Archiven sowie eine Vielzahl von neuen Memoirenquellen und begründet damit ein neues Kapitel der Geschichtsschreibung zur großen Säuberung.

Zonenkinder

Author: Jana Hensel
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644019010
Size: 11.66 MB
Format: PDF
View: 6954
Download and Read
«Ein Bericht aus einem Land, fremder als der Mond.» (Elke Heidenreich) Jana Hensel war dreizehn, als die Mauer fiel. Von einem Tag auf den anderen war ihre Kindheit zu Ende. Die vertrauten Dinge des DDR-Alltags verschwanden gleichsam über Nacht – plötzlich war überall Westen, die Grenze offen, die Geschichte auch. Eine ganze Generation machte sich daran, das veränderte Land neu zu erkunden. Jana Hensel erzählt von ihrem Leben in der Schwebe zwischen Ost und West. «Jana Hensel hat der ersten gesamtdeutschen Generation schon jetzt ein kleines Denkmal gesetzt – mit sprachlicher Lakonie, Leichtigkeit und einer Transparenz, die leuchtet.» (Der Spiegel) «Eine Kindheit vor dem Verschwinden zu retten und somit das kollektive Gedächtnis der ‹Wendekinder› zu archivieren, das ist die große Leistung dieses Buches. Eindringlich und poetisch, mit kühlem Kopf und warmem Herzen geschrieben.» (Emma) «Das Buch schafft etwas, was zum Überwinden eines großen Missverständnisses der deutschen Einheit beitragen könnte.» (Angela Merkel)

American Girls In Red Russia

Author: Julia L. Mickenberg
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 022625626X
Size: 77.13 MB
Format: PDF, ePub
View: 7239
Download and Read
If you were an independent, adventurous, liberated American woman in the 1920s or 1930s where might you have sought escape from the constraints and compromises of bourgeois living? Paris and the Left Bank quickly come to mind. But would you have ever thought of Russia and the wilds of Siberia? This choice was not as unusual as it seems now. As Julia L. Mickenberg uncovers in American Girls in Red Russia, there is a forgotten counterpoint to the story of the Lost Generation: beginning in the late nineteenth century, Russian revolutionary ideology attracted many women, including suffragists, reformers, educators, journalists, and artists, as well as curious travelers. Some were famous, like Isadora Duncan or Lillian Hellman; some were committed radicals, though more were just intrigued by the “Soviet experiment.” But all came to Russia in search of social arrangements that would be more equitable, just, and satisfying. And most in the end were disillusioned, some by the mundane realities, others by horrifying truths. Mickenberg reveals the complex motives that drew American women to Russia as they sought models for a revolutionary new era in which women would be not merely independent of men, but also equal builders of a new society. Soviet women, after all, earned the right to vote in 1917, and they also had abortion rights, property rights, the right to divorce, maternity benefits, and state-supported childcare. Even women from Soviet national minorities—many recently unveiled—became public figures, as African American and Jewish women noted. Yet as Mickenberg’s collective biography shows, Russia turned out to be as much a grim commune as a utopia of freedom, replete with economic, social, and sexual inequities. American Girls in Red Russia recounts the experiences of women who saved starving children from the Russian famine, worked on rural communes in Siberia, wrote for Moscow or New York newspapers, or performed on Soviet stages. Mickenberg finally tells these forgotten stories, full of hope and grave disappointments.

Ein Kurzer Aufenthalt Auf Dem Weg Von Auschwitz

Author: Göran Rosenberg
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644114013
Size: 26.45 MB
Format: PDF
View: 6673
Download and Read
Zwölf Jahre alt war Göran Rosenberg, als sein Vater sich das Leben nahm. Nun, fünf Jahrzehnte später, zeichnet der Sohn das Leben des ihm beinah Unbekannten nach wie in einem literarischen Phantombild – erstellt aus Erinnerungen und so kargen wie bedeutsamen Spuren. Rosenberg wurde 1948 in der schwedischen Kleinstadt Södertälje geboren. Eine fast normale Kindheit – bis er langsam verstand, dass seine Eltern anders, jüdisch, waren, dass sie Auschwitz überlebt hatten, bevor sie eine neue Existenz aufbauten, die sein Vater nicht lange ertrug. Dieses hoffnungslos gerettete Leben versucht Rosenberg zu begreifen: Er vollzieht den Weg seines Vaters nach, besucht Gedächtnisorte und vergessene Leidensstationen, das ehemalige Ghetto von Lodz, das Arbeitslager der Firma Büssing bei Braunschweig, Auschwitz. «Ein kurzer Aufenthalt auf dem Weg von Auschwitz» ist ein Erinnerungsbuch, Recherche und große Literatur, die sich einer zer­brochenen Biographie und der Frage nach der Möglichkeit des Lebens überhaupt in einer sensiblen, fesselnden und hochpoe­tischen Sprache nähert. Ein wichtiges, dring­liches Buch, das uns nicht nur die Schrecken des zwanzigsten Jahrhunderts, sondern die menschliche Existenz selbst besser begreifen lässt.

Stalin

Author: Dimitri Wolkogonow
Publisher: Edition Berolina
ISBN: 3958415164
Size: 63.66 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5205
Download and Read
Mit der ersten sowjetischen Stalin-Biographie nach dem Tod des Diktators von Wolkogonow wurden die Quellen der jüngeren sowjetischen Geschichte endlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Zum ersten Mal war es einem Autor möglich, alle vorhandenen Zeugnisse über die Stalin-Zeit auszuwerten. Auf sie gestützt, gelang ihm ein atemberaubendes Porträt. Alle bisherigen Versuche, den Diktator zu charakterisieren, verblassen angesichts der Tatsachen: Die Dokumente aus dem Politbüro, aus dem Exekutivkomitee der Kommunistischen Internationale, aus den Sicherheitsorganen oder aus dem Volkskommissariat für Äußeres sprechen eine erschütternde Sprache. Dimitri Wolkogonows voluminöse Biographie ist ein Schlüsselwerk, das nun endlich wieder zugänglich ist!