Download the heart of whiteness normal sexuality and race in america 1880 1940 in pdf or read the heart of whiteness normal sexuality and race in america 1880 1940 in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the heart of whiteness normal sexuality and race in america 1880 1940 in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Heart Of Whiteness

Author: Julian B Carter
Publisher: Duke University Press
ISBN: 0822389584
Size: 10.21 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5408
Download and Read
In this groundbreaking study, Julian Carter demonstrates that between 1880 and 1940, cultural discourses of whiteness and heterosexuality fused to form a new concept of the “normal” American. Gilded Age elites defined white civilization as the triumphant achievement of exceptional people hewing to a relational ethic of strict self-discipline for the common good. During the early twentieth century, that racial and relational ideal was reconceived in more inclusive terms as “normality,” something toward which everyone should strive. The appearance of inclusiveness helped make “normality” appear consistent with the self-image of a racially diverse republic; nonetheless, “normality” was gauged largely in terms of adherence to erotic and emotional conventions that gained cultural significance through their association with arguments for the legitimacy of white political and social dominance. At the same time, the affectionate, reproductive heterosexuality of “normal” married couples became increasingly central to legitimate membership in the nation. Carter builds her intricate argument from detailed readings of an array of popular texts, focusing on how sex education for children and marital advice for adults provided significant venues for the dissemination of the new ideal of normality. She concludes that because its overt concerns were love, marriage, and babies, normality discourse facilitated white evasiveness about racial inequality. The ostensible focus of “normality” on matters of sexuality provided a superficially race-neutral conceptual structure that whites could and did use to evade engagement with the unequal relations of power that continue to shape American life today.

Style Politics

Author: Philipp Dorestal
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 383942125X
Size: 55.90 MB
Format: PDF, ePub
View: 7352
Download and Read
Wie wird Style als Mittel der politischen Intervention eingesetzt? Die US-amerikanische Bürgerrechtsbewegung und afroamerikanische Organisationen wie die Black Panther Party oder die Nation of Islam - aber auch das Blaxploitation-Filmgenre - bedienten sich eines spezifischen Stylings, um darüber politische Identitäten wie Gender, Race und Sexualität zu inszenieren. Mithilfe der Performativitätstheorie und Ansätzen aus den Cultural Studies eröffnet Philipp Dorestal eine neue Perspektive auf die Geschichte der African Americans und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Kulturgeschichte des Politischen.

Wei E Frauen In Bewegung

Author: Gabriele Dietze
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839405173
Size: 16.41 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 2776
Download and Read
Die Studie konfrontiert zwei zentrale Emanzipationsanstrengungen der Moderne miteinander: unmarkierte 'weiße' US-amerikanische Frauenbewegungen und den Kampf um Bürgerrechte von people of color. Es geht dabei um implizite Sozio- und Psycho-Logiken, die Feminität mit whiteness gleichsetzen und race-Emanzipation mit Maskulinität. Die Studie untersucht kontraproduktive Race-Gender-Konkurrenzen, z.B. einen 'Rape-Lynching-Komplex', der schwarze Männer und weiße Frauen in ein Gewaltverhältnis imaginiert, Sexualpolitik im Second Wave Feminism und den Prozess um O.J. Simpson. Erkenntnisinteresse ist die Verfugung von Sexismus und Rassismus und seine soziokulturellen Repräsentationsformen.

A Global History Of Sexual Science 1880 1960

Author: Veronika Fuechtner
Publisher: Univ of California Press
ISBN: 0520293371
Size: 27.73 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4796
Download and Read
Sex has no history, but sexual science does. Starting in the late nineteenth century, scholars and activists all over the world suddenly began to insist that understandings of sex be based on science. As Japanese and Indian sexologists influenced their German, British and American counterparts, and vice versa, sexuality, modernity, and imaginings of exotified “Others” became intimately linked. The first anthology to provide a worldwide perspective on the birth and development of the field, A Global History of Sexual Science contends that actors outside of Europe—in Asia, Latin America, and Africa—became important interlocutors in debates on prostitution, birth control or transvestitism. Ideas circulated through intellectual exchange, travel, and internationally produced and disseminated publications. Twenty scholars tackle specific issues, including the female orgasm and the criminalization of male homosexuality, to demonstrate how concepts and ideas introduced by sexual scientists gained currency throughout the modern world.

Postkoloniale Schweiz

Author: Patricia Purtschert
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839417996
Size: 77.34 MB
Format: PDF, Mobi
View: 574
Download and Read
In den neueren Diskussionen über den Kolonialismus wird vermehrt dem »Kolonialismus ohne Kolonien« Beachtung geschenkt: Auf welche Weise waren auch solche europäischen Länder involviert, die selbst nicht als Kolonialmacht aufgetreten sind? Und wie wirken sich diese Verstrickungen auf die postkoloniale Gegenwart aus? Der Band geht diesen Fragen am Beispiel der postkolonialen Schweiz nach und stößt damit auch die längst überfällige Rezeption der Postcolonial Studies in der Schweiz an. Mit Beiträgen von Christine Bischoff, Christof Dejung, Sara Elmer, Francesca Falk, Gaby Fierz, Alexander Honold, Rohit Jain, Franziska Jenni, Meral Kaya, Christian Koller, Konrad J. Kuhn, Barbara Lüthi, Martin Mühlheim, Patricia Purtschert, Bernhard C. Schär, Daniel Speich Chassé und einem Vorwort von Shalini Randeria.

Wie Der Sex Nach Deutschland Kam

Author: Sybille Steinbacher
Publisher:
ISBN:
Size: 29.22 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2863
Download and Read
Muffig, spießig, verklemmt - so sind die 1950er Jahre in unser kollektives Gedächtnis eingegangen. Doch weit gefehlt: Denn in dem oft gescholtenen Jahrzehnt passierte Ungeheuerliches. Das zumindest erklärt uns die Historikerin Sybille Steinbacher in ihrer Studie "Wie der Sex nach Deutschland kam". "Es gab natürlich die Sittlichkeits-Verfechter, das Sittlichkeits-Postulat und es gab rigide Gesetze", sagt Steinbacher. "Aber es gab zugleich auch den Aufstieg der Erotik-Industrie, den Erotikboom, der schon in den frühen 1950er Jahren eingesetzt hat. Und es gab eine beginnende liberale Rechtspraxis. Eine Sexwelle, die schon in den späten 1940er Jahren einsetzte und eine zweite, die Mitte der 1950er Jahre kam." Bislang beanspruchten die wilden 1960er Jahre das Monopol auf sexuelle Befreiung. Nun wird die Geschichte umgeschrieben. Hinter der biederen Fassade der jungen Bundesrepublik herrschte in Sachen Sex und Erotik eine ungeahnte Neugier und Entdeckerfreude. Man hat sie unterschätzt, diese Nachkriegsdeutschen.

Seitenwechsel

Author: Nella Larsen
Publisher: Dörlemann eBook
ISBN: 3908778190
Size: 63.64 MB
Format: PDF, ePub
View: 4060
Download and Read
"Nella Larsens Roman "Seitenwechsel" ist das Gegenstück zu Scott Fitzgeralds "Der große Gatsby"." Irene Redfield flieht vor der Hitze eines heißen Sommertages ins Dachrestaurant des Drayton Hotels in Chicago. Sie traut ihren Augen kaum, als sie hier ihre Freundin aus Kindertagen wiedertrifft. Clare Kendry ist nach dem frühen Tod ihres Vaters bei weißen Verwandten aufgewachsen und der Kontakt zwischen den Freundinnen abgerissen. Zwei Jahre später zieht Clare nach New York und meldet sich bei Irene, die in Harlem lebt, während Clare in der Welt der Weißen zu Hause ist. Clare ist mit einem Rassisten verheiratet, der nicht auch nur entfernt von ihrer schwarzen Herkunft ahnt. Zudem beunruhigt Irene mehr und mehr, daß Clare eine magische Wirkung auf ihren eigenen Ehemann zu haben scheint. Clare, die Wanderin zwischen den Welten, liebt die Gefahr und das Spiel mit dem Feuer - und droht ständig, sich zu verbrennen.

Queer Reading

Author: Manuel Simbürger
Publisher: Akademische Verlagsgemeinschaft München
ISBN: 3960914288
Size: 65.82 MB
Format: PDF, ePub
View: 7220
Download and Read
"I think I'm kinda gay.!" In Texten nach homoerotischen Subtexten und Metaphern suchen? Queer Readings macht's möglich - und dieses Buch zeigt wie! Simbürger verbindet in "Queer Reading: Dekonstruktion von Heteronormativität in Buffy the Vampire Slayer" auf verständliche und unterhaltsame Art und Weise diese ganz besondere Methode des Gegen-Lesens mit einer der einflussreichsten Kultserien unserer Zeit: Was bedeutet der Konkurrenzkampf zwischen den Vampiren Spike und Angel wirklich? Was will Buffy uns mit ihrem Outing als Slayer tatsächlich sagen? Und wie ist das mit Willow nochmal genau? Mit einer genauen filmanalytischen Untersuchung aller sieben Staffeln in Verbindung mit Queer Theory sowie philosophisch und literaturwissenschaftlichen Denkrichtungen zeichnet der Autor ein differenziertes Bild von Dekonstruktion und zeigt auf, wieso TV-Serien eine hohe gesellschaftliche Macht zukommt. Nach diesem Buch wird lesen nie mehr dasselbe sein.