Download the inexorable evolution of financialisation financial crises in emerging markets in pdf or read the inexorable evolution of financialisation financial crises in emerging markets in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the inexorable evolution of financialisation financial crises in emerging markets in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Inexorable Evolution Of Financialisation

Author: Domna M. Michailidou
Publisher: Springer
ISBN: 1137553642
Size: 76.34 MB
Format: PDF, Docs
View: 3073
Download and Read
Since the 2007 financial crisis, discussion on issues related to the size, spread and frequency of financial crises has captivated a wide variety of audiences. Why has the world economy experienced such a marked increase in financial transactions and private and public indebtedness since the 1980s? How have middle-income developing countries suddenly become a part of this dynamic? And, most importantly, how has the topic of financial crises been featured in households’ daily discussions in both developed and developing parts of the world? Domna Michailidou addresses the questions above through exploring the inexorable evolution of financialisation into financial crisis through the examination of three middle-income countries: Mexico, Brazil and South Korea. Concentrating on emerging economies, and especially choosing three very different economies that all experienced financial crises in the 1990s, this book explores what lessons can be learnt regarding financial fragility, volatility and failure in the wake of capital market liberalisation.

3 In 1 Governing A Global Financial Centre

Author: Woo Jun Jie
Publisher: World Scientific
ISBN: 9813221186
Size: 25.49 MB
Format: PDF, Kindle
View: 7020
Download and Read
3-in-1: Governing a Global Financial Centre provides a comprehensive understanding of Singapore's past development and future success as a global financial centre. It focuses on three transformational processes that have determined the city-state's financial sector development and governance — globalisation, financialisation, and centralisation — and their impacts across three areas: the economy, governance, and technology. More importantly, this book takes a multidimensional approach by considering the inter-related and interdependent nature of these three transformational processes. Just like the 3-in-1 coffee mix that is such an ubiquitous feature of everyday life in Singapore, the individual ingredients of Singapore's success as a global financial centre do not act alone, but as an integrated whole that manifests itself in one final product: the global financial centre.

Das Kapital Im 21 Jahrhundert

Author: Thomas Piketty
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406671322
Size: 30.97 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4633
Download and Read
Wie entstehen die Akkumulation und die Distribution von Kapital? Welche Dynamiken sind dafür maßgeblich? Fragen der langfristigen Evolution von Ungleichheit, der Konzentration von Wohlstand in wenigen Händen und nach den Chancen für ökonomisches Wachstum bilden den Kern der Politischen Ökonomie. Aber befriedigende Antworten darauf gab es bislang kaum, weil aussagekräftige Daten und eine überzeugende Theorie fehlten. In Das Kapital im 21. Jahrhundert analysiert Thomas Piketty ein beeindruckendes Datenmaterial aus 20 Ländern, zurückgehend bis ins 18. Jahrhundert, um auf dieser Basis die entscheidenden ökonomischen und sozialen Abläufe freizulegen. Seine Ergebnisse stellen die Debatte auf eine neue Grundlage und definieren zugleich die Agenda für das künftige Nachdenken über Wohlstand und Ungleichheit. Piketty zeigt uns, dass das ökonomische Wachstum in der Moderne und die Verbreitung des Wissens es uns ermöglicht haben, den Ungleichheiten in jenem apokalyptischen Ausmaß zu entgehen, das Karl Marx prophezeit hatte. Aber wir haben die Strukturen von Kapital und Ungleichheit andererseits nicht so tiefgreifend modifiziert, wie es in den prosperierenden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg den Anschein hatte. Der wichtigste Treiber der Ungleichheit – nämlich die Tendenz von Kapitalgewinnen, die Wachstumsrate zu übertreffen – droht heute extreme Ungleichheiten hervorzubringen, die am Ende auch den sozialen Frieden gefährden und unsere demokratischen Werte in Frage stellen. Doch ökonomische Trends sind keine Gottesurteile. Politisches Handeln hat gefährliche Ungleichheiten in der Vergangenheit korrigiert, so Piketty, und kann das auch wieder tun.

Postkapitalismus

Author: Paul Mason
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 351874478X
Size: 37.66 MB
Format: PDF
View: 7476
Download and Read
Drei Dinge wissen wir: Der Kapitalismus hat den Feudalismus abgelöst; seither durchlief er zyklische Tiefs, spätestens seit 2008 stottert der Motor. Was wir nicht wissen: Erleben wir eine der üblichen Krisen oder den Anbruch einer postkapitalistischen Ordnung? Paul Mason blickt auf die Daten, sichtet Krisentheorien – und sagt: Wir stehen am Anfang von etwas Neuem. Er nimmt dabei Überlegungen auf, die vor über 150 Jahren in einer Londoner Bibliothek entwickelt wurden und laut denen Wissen und intelligente Maschinen den Kapitalismus eines Tages »in die Luft sprengen« könnten. Im Zeitalter des Stahls und der Schrauben, der Hierarchien und der Knappheit war diese Vision so radikal, dass Marx sie schnell in der Schublade verschwinden ließ. In der Welt der Netzwerke, der Kooperation und des digitalen Überflusses ist sie aktueller denn je. In seinem atemberaubenden Buch führt Paul Mason durch Schreibstuben, Gefängniszellen, Flugzeugfabriken und an die Orte, an denen sich der Widerstand Bahn bricht. Mason verknüpft das Abstrakte mit dem Konkreten, bündelt die Überlegungen von Autoren wie Thomas Piketty, David Graeber, Jeremy Rifkin und Antonio Negri und zeigt, wie wir aus den Trümmern des Neoliberalismus eine gerechtere und nachhaltigere Gesellschaft errichten können.

Collective Action Clauses

Author: C. Strobel
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3836697343
Size: 23.76 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4490
Download and Read
Um die Risiken von Umschuldungen zu minimieren oder gar ausschlie en zu k nnen, diskutieren Wirtschaftsexperten intensiv die M glichkeiten von Collective Action Clauses. In dieser Studie werden die Chancen dargestellt, die durch die Verwendung dieser Collective Action Clauses entstehen k nnen und es wird gekl rt, ob sie bei der berwindung von Finanzkrisen helfen. Zur Geldbeschaffung geben Staaten h ufig Staatsanleihen aus. Dies unterscheidet sie nicht von wirtschaftlichen Unternehmungen. Um die Besonderheiten von Staatsanleihen und Staatsinsolvenzen im Vergleich zu Industrieschuldverschreibungen und Unternehmensinsolvenzen hervorzuheben, werden zun chst begriffliche Erl uterungen herangezogen. Es besteht die M glichkeit, die Verbindlichkeiten des Schuldners - so auch Staatsanleihen - bei Zahlungsunf higkeit umzustrukturieren, um Insolvenzen abzuwenden. Durch die breit gef cherte Masse" der Gl ubiger besteht hierbei das Risiko von unkooperativen Alleing ngen einzelner Anleger. So k nnen z.B. Koordinierungsprobleme oder berst rzte Handlungen Einzelner w hrend der Umstrukturierung den Umschuldungsprozess unn tig in die L nge ziehen und die Kosten dadurch drastisch erh hen. Hier erm glichen die einzelnen Formen der Collective Action Clauses durch die in ihnen festgeschriebenen Beschr nkungen ein kontrolliertes, gezieltes sowie gemeinsames Handeln aller Investoren und bringen somit Vorteile f r Schuldner und Gl ubiger. Die zahlreichen Formen der Collective Action Clauses und die verschiedenen Gerichtsbarkeiten, denen diese auf dem internationalen Parkett unterliegen, werden in der Studie betrachtet. Auch die L sungsans tze des Sovereign Dept Restructuring Mechanism, der lange Zeit vom International Monetary Fund pr feriert wurde, wird an dieser Stelle kurz vorgestellt. Zur Kl rung der Frage, ob die Anwendung von Collective Action Clauses die berwindung der Finanzkrise unterst tzen kann, wird am Beispiel Islands zun chst die Entstehung der Finanzkrise er rtert und sch

Wise Management In Organisational Complexity

Author: M. Thompson
Publisher: Springer
ISBN: 1137002654
Size: 53.97 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 6434
Download and Read
Provides a resource of wise praxis and reflection in the context of organisational complexity for managers, researchers and teachers in management education. Offers various explications and applications of Aristotle's notion of phronèsis (practical wisdom) and reflects on the responsibilities of companies and education institutions towards society.

Postdemokratie

Author: Colin Crouch
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518785303
Size: 74.83 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 4352
Download and Read
"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.

Die Alchemisten

Author: Neil Irwin
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843704163
Size: 52.94 MB
Format: PDF, ePub
View: 7079
Download and Read
Ihre Aufgabe ist sensibel, ihre Macht ist groß. Ein unbedachtes Wort kann weltweit Krisen auslösen und politische Erdbeben verursachen. Jedes Jahr im August treffen sich in Jackson Hole, Wyoming – fernab der Weltöffentlichkeit –, die vierzig wichtigsten Zentralbanker der Welt. Sie stehen in dauernden Interessenkonflikten zwischen nationalen Interessen und internationalem Druck. Neil Irwin erklärt spannend und anschaulich, was Zentralbanker tun und wie es zu massiven Fehlentscheidungen kommen kann. Er beschreibt, welche großen Auswirkungen kleine Unstimmigkeiten zwischen Jens Weidmann, Mario Draghi und Ben Bernanke haben können. Und er zeigt, wie die zukünftigen Herausforderungen, Allianzen und Strategien der Zentralbanker aussehen könnten.