Download the life and evil times of nicolae ceausescu in pdf or read the life and evil times of nicolae ceausescu in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the life and evil times of nicolae ceausescu in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Civilization Of Illiteracy

Author: Mihai Nadin
Publisher: Dresden University Press
ISBN: 3931828387
Size: 70.90 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 630
Download and Read
Phenomena related to the transition from a literacy-dominated civilization to one of various means of expression and communication are at the center of his book. The fall of totalitarian regimes, the current structural difficulties of the European Community, the burden of state bureaucracies, the world-wide effort of re-engineering, and the global economy are part of the bigger picture of a necessary development.

Heute W R Ich Mir Lieber Nicht Begegnet

Author: Herta Müller
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446235353
Size: 26.80 MB
Format: PDF, ePub
View: 4953
Download and Read
"Ich bin bestellt." Eine junge Frau in einer Großstadt in Rumänien auf dem Weg zum Verhör beim Geheimdienst. Sie hat diese Fahrt mit der Straßenbahn schon oft machen müssen, doch diesmal hat sie aus einer Vorahnung heraus Handtuch, Zahnpasta und Zahnbürste eingepackt. Unterwegs lässt sie ihr Leben an sich vorüberziehen: die Kindheit in der Provinz, die halberotische Gier nach dem Vater, die Deportation der Großeltern, das sporadische Glück, das ihr mit Paul gelingt, auch wenn sein Trinken für ihre Liebe eine Last ist. Außen: starre Uhrzeiten, Haltestellen, ein- und aussteigende Personen, vorbeiziehende Straßen. All dies soll ablenken und führt doch immer wieder zurück zu: "Ich bin bestellt." Doch an diesem Tag hält der Fahrer an der Station, an der sie aussteigen muss, nicht an. Und sie beschließt zum ersten Mal, nicht zum Verhör zu gehen.

Der Geschmack Von Asche

Author: Marci Shore
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406654568
Size: 43.14 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5745
Download and Read
Die Jahrzehnte kommunistischer Herrschaft in den osteuropäischen Ländern haben in praktisch jeder Familie Fragen aufgeworfen, die nach dem Fall des Eisernen Vorhangs irgendwie beantwortet werden müssen. Diese „posttraumatischen“ Störungen in Ländern und Gesellschaften, die nach ihrer Identität suchen, sind das Thema dieses Buchs. Es ist eine Reise in die Seelenlandschaften der Menschen und die Summe einer zwanzigjährigen Beschäftigung. Marci Shore spürt den Geistern des Kommunismus im gegenwärtigen Osteuropa nach, vor allem in Polen, Tschechien, der Slowakei und Rumänien. Sie interessiert sich für das, was Geschichte aus den Menschen und ihren Leben gemacht hat. Sie hat Menschen in Prag, Krakau, Warschau, Vilnius, Kiew, Moskau, Bukarest besucht, aber auch in der Provinz und in den jeweiligen Enklaven in New York, Jerusalem und Wien. Das Buch ist von hoher literarischer Qualität, geradezu betörend schön geschrieben. Es atmet eine tiefe Humanität, und man spürt, dass die Ich-Erzählerin eine ungewöhnlich kluge und sympathische Frau ist; sie wirkt wie ein Medium zwischen den porträtierten Menschen und dem Leser, durch das hindurch man sich sehr gut in die jeweilige Situation hineinversetzen kann, von der sie berichtet.

Herztier

Author: Herta Müller
Publisher:
ISBN: 9783596511532
Size: 16.47 MB
Format: PDF, Kindle
View: 5089
Download and Read
Rumänien unter der Diktatur Ceausescus: Eine Gruppe von Freunden leistet Widerstand gegen das Regime, sie schreiben oppositionelle Gedichte und dokumentieren die alltägliche Überwachung durch die Securitate. Allmählich aber werden sie selbst Opfer der Verfolgung. Als drei von ihnen in den Westen ausreisen, geht der Terror weiter. (Quelle: buch.ch).

1993

Author: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3050069635
Size: 42.68 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2227
Download and Read

In Europa

Author: Geert Mak
Publisher: Siedler Verlag
ISBN: 3641202256
Size: 68.58 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1964
Download and Read
Europa erfahren – Geert Mak auf den Spuren des 20. Jahrhunderts Geert Mak, der große Erzähler unter den Historikern unserer Zeit, legt mit diesem Buch sein bisheriges Hauptwerk vor. Seine Geschichte des 20. Jahrhunderts ist als ein Reisebericht angelegt und versteht sich als eine Bestandsaufnahme Europas am Ende eines katastrophenreichen Jahrhunderts. Mak sucht die Orte auf, an denen die Geschichte in besonderer Weise Spuren hinterlassen hat. Ein kluges und bewegendes Buch, das uns zu Augenzeugen des letzten Jahrhunderts macht. Für dieses Buch ist Geert Mak ein Jahr lang kreuz und quer durch Europa gereist. In jedem Monat seiner Reise nimmt sich Mak einen weiteren Abschnitt des 20. Jahrhunderts vor. Im Januar besucht er Paris, wo das 20. Jahrhundert mit der großen Weltausstellung seinen optimistischen Anfang nahm. Im Dezember befinden wir uns in den Ruinen Sarajewos, die das Ende des blutigen Jahrhunderts markieren. Mak liest die Spuren, die das 20. Jahrhundert auf unserem Kontinent hinterlassen hat, er begibt sich auf die Suche nach der Befindlichkeit Europas, wie sie an historischen Erinnerungsorten und in den Geschichten von Menschen zum Vorschein kommt. Dabei wird erkennbar, in welcher Weise die Vergangenheit unsere Gegenwart prägt, wie sie uns Europäer verbindet, vielfach aber auch trennt. Mak versteht es wie kein anderer, der Geschichte Europas im 20. Jahrhundert ein Gesicht zu geben, sie in zahllosen Details sichtbar, fühlbar, sinnlich wahrnehmbar zu machen. Auf seiner Reise sprach Mak mit Schriftstellern und Politikern, mit Dissidenten und hochrangigen Offizieren, mit einem Bauern aus den Pyrenäen und mit dem Enkel des letzten deutschen Kaisers sowie mit zahlreichen anderen Europäern, die ihm ihre Erfahrungen und Erinnerungen anvertraut haben.

Balkan Strongmen

Author: Bernd Jürgen Fischer
Publisher: Purdue University Press
ISBN: 9781557534552
Size: 60.41 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3422
Download and Read
Authoritarian leaders such as Enver Hoxha, Todor Zhivkov, Josip Broz Tito and Slobodan Milosevic are part of a time-honored tradition of Balkan authoritarian rule that saw the domination of some of the most colorful but also brutal leaders of twentieth century. Among the latter were the wartime Croatian fascist Ante Pavlevic and Nicolae Ceausescu. Royal absolutists from the interwar period - Zog of Albania, Alexander of Yugoslavia and Carol II of Romania - and the Greek military dictators General Metaxas (1930s) and Colonel Papadopoulos (1967-74) are included. Kemal Ataturk's career is seen to have many links with the Balkans. This book brings the 'strongmen' to life, providing insights into their personalities and the forces that brought them to prominence. An enduring question is: has the age of the Balkan 'strongmen' truly ended?

Revolution 1989

Author: Victor Sebestyen
Publisher: Hachette UK
ISBN: 0297857886
Size: 51.54 MB
Format: PDF
View: 1137
Download and Read
'A compelling and illuminating account of a great drama in the history of our times which showed once again that ordinary men and women really can change the world' Jonathan Dimbleby, MAIL ON SUNDAY For more than 40 years after the Second World War the Iron Curtain divided Europe physically, with 300 km of walls and barbed wire fences; ideologically, between communism and capitalism; psychologically, between people imprisoned under totalitarian dictatorships and their neighbours enjoying democratic freedoms; and militarily, by two mighty, distrustful power blocs, still fighting the cold war. At the start of 1989, ten European nations were still Soviet vassal states. By the end of the year, one after another, they had thrown off communism, declared national independence, and embarked on the road to democracy. One of history's most brutal empires was on its knees. Poets who had been languishing in jails became vice presidents. When the Berlin Wall fell on a chilly November night it seemed as though the open wounds of the cruel twentieth century would at last begin to heal. The Year of Revolutions appeared as a beacon of hope for oppressed people elsewhere who dared to dream that they too could free themselves. In a dizzying few months of almost entirely peaceful revolutions the people's will triumphed over tyranny. An entire way of life was swept away. Now, twenty years on, Victor Sebestyen reassesses this decisive moment in modern history.