Download the making of an economist redux in pdf or read the making of an economist redux in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the making of an economist redux in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Making Of An Economist Redux

Author: David Colander
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 1400828643
Size: 35.51 MB
Format: PDF
View: 4896
Download and Read
Economists seem to be everywhere in the media these days. But what exactly do today's economists do? What and how are they taught? Updating David Colander and Arjo Klamer's classic The Making of an Economist, this book shows what is happening in elite U.S. economics Ph.D. programs. By examining these programs, Colander gives a view of cutting-edge economics--and a glimpse at its likely future. And by comparing economics education today to the findings of the original book, the new book shows how much--and in what ways--the field has changed over the past two decades. The original book led to a reexamination of graduate education by the profession, and has been essential reading for prospective graduate students. Like its predecessor, The Making of an Economist, Redux is likely to provoke discussion within economics and beyond. The book includes new interviews with students at Harvard, Princeton, Stanford, MIT, Chicago, and Columbia. In these conversations, the students--the next generation of elite economists--colorfully and frankly describe what they think of their field and what graduate economics education is really like. The book concludes with reflections by Colander, Klamer, and Robert Solow. This inside look at the making of economists will interest anyone who wants to better understand the economics profession. An indispensible tool for anyone thinking about graduate education in economics, this edition is complete with colorful interviews and predictions about the future of cutting-edge economics.

Buffett

Author: Roger Lowenstein
Publisher: Börsenbuchverlag
ISBN: 3941493515
Size: 73.85 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5418
Download and Read
Warren Buffett hat es geschafft: An der Börse wurde er zu einem der reichsten Männer der Welt. Sein unglaublicher Investmenterfolg machte Buffett zur Ikone vieler Anleger. Buffett fasziniert: Er ist ein Milliardär, der einen unglaublich bescheidenen Lebensstil pflegt. Er ist ein sagenhaft erfolgreicher Anleger, der die Trading-Methoden der modernen Börsen verabscheut. Er ist ein brillanter Verhandler mit einer beinahe hausbackenen Ausstrahlung.

Gewalt

Author: Steven Pinker
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310401616X
Size: 19.77 MB
Format: PDF, Kindle
View: 5141
Download and Read
Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt

Where Economics Went Wrong

Author: David Colander
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 0691184054
Size: 16.32 MB
Format: PDF, Docs
View: 4322
Download and Read
How modern economics abandoned classical liberalism and lost its way Milton Friedman once predicted that advances in scientific economics would resolve debates about whether raising the minimum wage is good policy. Decades later, Friedman’s prediction has not come true. In Where Economics Went Wrong, David Colander and Craig Freedman argue that it never will. Why? Because economic policy, when done correctly, is an art and a craft. It is not, and cannot be, a science. The authors explain why classical liberal economists understood this essential difference, why modern economists abandoned it, and why now is the time for the profession to return to its classical liberal roots. Carefully distinguishing policy from science and theory, classical liberal economists emphasized values and context, treating economic policy analysis as a moral science where a dialogue of sensibilities and judgments allowed for the same scientific basis to arrive at a variety of policy recommendations. Using the University of Chicago—one of the last bastions of classical liberal economics—as a case study, Colander and Freedman examine how both the MIT and Chicago variants of modern economics eschewed classical liberalism in their attempt to make economic policy analysis a science. By examining the way in which the discipline managed to lose its bearings, the authors delve into such issues as the development of welfare economics in relation to economic science, alternative voices within the Chicago School, and exactly how Friedman got it wrong. Contending that the division between science and prescription needs to be restored, Where Economics Went Wrong makes the case for a more nuanced and self-aware policy analysis by economists.

Die Null Grenzkosten Gesellschaft

Author: Jeremy Rifkin
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593425165
Size: 56.15 MB
Format: PDF, ePub
View: 3289
Download and Read
Teilen ist das neue Besitzen Der Kapitalismus geht zu Ende? Eine gewagte These! Doch wer könnte eine solch spannende Zukunftsvision mit Leben füllen? Jeremy Rifkin - Regierungsberater, Zukunftsvisionär und Bestsellerautor. Kurz: "einer der 150 einflussreichsten Intellektuellen der Welt" (National Journal). Rifkin ist überzeugt: Das Ende des Kapitalismus kommt nicht von heute auf morgen, aber dennoch unaufhaltsam. Die Zeichen dafür sind längst unübersehbar: - Die Produktionskosten sinken. - Wir leben in einer Share Economy, in der immer mehr das Teilen, Tauschen und Teilnehmen im Fokus steht. - Das Zeitalter der intelligenten Gegenstände - das Internet der Dinge - ist gekommen. Es fördert die Produktivität in einem Maße, dass die Grenzkosten vieler Güter und Dienstleistungen nahezu null sind, was sie praktisch kostenlos macht. - Eine einst auf Knappheit gegründete Ökonomie macht immer mehr einer Ökonomie des Überflusses Platz. Ein neues Buch für eine neue Zeit Jeremy Rifkin fügt in seinem neuen Buch "Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft. Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus" die Koordinaten der neuen Zeit endlich zu einem erkennbaren Bild zusammen. Aus unserer industriell geprägten erwächst eine globale, gemeinschaftlich orientierte Gesellschaft. In ihr ist Teilen mehr wert als Besitzen, sind Bürger über nationale Grenzen hinweg politisch aktiv und steht das Streben nach Lebensqualität über dem nach Reichtum. Die Befreiung vom Diktat des Eigentums hat begonnen und mit ihr eine neue Zeit. - Wie wird dieser fundamentale Wandel unser Leben verändern? - Wie wird der Wandel unsere Zukunft bestimmen? - Was heißt das schon heute für unseren Alltag? Kein anderer könnte die Zeichen der Zeit besser für uns deuten als der Zukunftsvisionär Rifkin in seinem neuen Buch.

Die Innenwelt Der Konomie

Author: Jens Maeße
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658104287
Size: 79.36 MB
Format: PDF, ePub
View: 2105
Download and Read
Mit dem Begriff der Innenwelt der Ökonomie adressiert der vorliegende Band die vielfältigen Eintrittspunkte von ökonomischem Wissen in die Wirtschaft. Dieses Wissen ist nicht auf die Wirtschaftswissenschaft beschränkt. Vielmehr findet ökonomisch relevante Wissensproduktion auch in der Politik, den Medien, in der Wirtschaft selbst sowie anderen gesellschaftlichen Bereichen statt. Die Beiträge des Bandes zeichnen aus soziologischer, wissenschaftshistorischer, ethnographischer und wissenschaftstheoretischer Perspektive die Umrisse dieses Forschungsfeldes nach. Ihr gemeinsames Ziel ist eine systematische empirische Untersuchung wirtschaftswissenschaftlichen Wissens und dessen Einfluss auf ökonomische Verhältnisse vor einem interdisziplinären Horizont. Ihr Gegenstandsbereich umfasst die Produktion ökonomischen Wissens, die Wirtschaftswissenschaft als Faktor im Spiel um Macht und Legitimität sowie die performative Rolle der Ökonomik.