Download the political economy of trust institutions interests and inter firm cooperation in italy and germany cambridge studies in comparative politics in pdf or read the political economy of trust institutions interests and inter firm cooperation in italy and germany cambridge studies in comparative politics in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the political economy of trust institutions interests and inter firm cooperation in italy and germany cambridge studies in comparative politics in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Political Economy Of Trust

Author: Henry Farrell
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 113948107X
Size: 35.16 MB
Format: PDF
View: 5515
Download and Read
Trust and cooperation are at the heart of the two most important approaches to comparative politics - rational choice and political culture. Yet we know little about trust's relationship to political institutions. This book sets out a rationalist theory of how institutions - and in particular informal institutions - can affect trust without reducing it to fully determine expectations. It then shows how this theory can be applied to comparative political economy, and in particular to explaining inter-firm cooperation in industrial districts, geographical areas of intense small firm collaboration. The book compares trust and cooperation in two prominent districts in the literature, one in Emilia Romagna, Italy, and the other in Baden-Württemberg, Germany. It also sets out and applies a theory of how national informal institutions may change as a result of changes in global markets, and shows how similar mechanisms may explain persistent distrust too among Sicilian Mafiosi.

Comparative Politics

Author: Mark Irving Lichbach
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 0521885159
Size: 24.17 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6687
Download and Read
This revised edition of Comparative Politics offers an assessment of the past decade of scholarship in comparative politics.

Elite Parties Poor Voters

Author: Tariq Thachil
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 131616523X
Size: 72.75 MB
Format: PDF, Kindle
View: 7410
Download and Read
Why do poor people often vote against their material interests? This puzzle has been famously studied within wealthy Western democracies, yet the fact that the poor voter paradox also routinely manifests within poor countries has remained unexplored. This book studies how this paradox emerged in India, the world's largest democracy. Tariq Thachil shows how arguments from studies of wealthy democracies (such as moral values voting) and the global south (such as patronage or ethnic appeals) cannot explain why poor voters in poor countries support parties that represent elite policy interests. He instead draws on extensive survey data and fieldwork to document a novel strategy through which elite parties can recruit the poor, while retaining the rich. He shows how these parties can win over disadvantaged voters by privately providing them with basic social services via grassroots affiliates. Such outsourcing permits the party itself to continue to represent the policy interests of their privileged base.

Creative Reconstructions

Author: Orfeo Fioretos
Publisher: Cornell University Press
ISBN: 9780801461194
Size: 66.64 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4557
Download and Read
Twentieth-century Europe was an intense laboratory of capitalist experimentation. Confronted with economic booms and crises, technological revolutions, and economic globalization, Western Europe's governments constantly explored alternative ways of managing domestic economic systems and international commerce. Bridging comparative and international political economy, Creative Reconstructions compellingly expands our understanding of the historic relationship between varieties of capitalism and international cooperation. Orfeo Fioretos' pathbreaking analysis places multilateral institutions at the center of the study of capitalism. He highlights the role played by governments' multilateral strategies in shaping the national trajectories of capitalism in Great Britain, France, and Germany. Fioretos shows that membership in international organizations such as the European Union and its precursors was an integral innovation in the domestic management of capitalism that came to play a central, if varied, role in shaping the evolution of modern market economies.

Warum Nationen Scheitern

Author: Daron Acemoglu
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 310402247X
Size: 18.89 MB
Format: PDF, Docs
View: 1697
Download and Read
Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«

Welten Des Wohlfahrtskapitalismus

Author: Stephan Lessenich
Publisher:
ISBN:
Size: 69.85 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 3853
Download and Read
Die Beitäge dieses Bandes widmen sich Fragen der Einheit und Vielfalt, der Stabilität und Dynamik, der Vergangenheit und Zukunft entwickelter Wohlfahrtsstaatlichkeit. Theoretischer Bezugsrahmen ist das Konzept wohlfahrtsstaatlicher Regime, das in der internationalen Diskussion Karriere gemacht hat. Das Buch bietet damit eine Bestandsaufnahme vergleichender Wohlfahrtsstaatsforschung mit grundlegenden Analysen für die aktuelle politische Debatte um die Zukunft des Sozialstaats.

Transformationen Des Kapitalismus

Author: Jens Beckert
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 9783593382814
Size: 77.79 MB
Format: PDF
View: 1800
Download and Read
Die Entwicklung moderner Gesellschaften wird durch das Zusammenwirken von Märkten und marktkorrigierenden Institutionen, von Wirtschaft und Politik bestimmt. Wirtschaftlicher Erfolg, soziale Ordnung, politische Stabilität hängen wesentlich von deren Zusammenspiel ab. Die Steuerung gesellschaftlicher Prozesse setzt daher ein Verstehen der Dynamiken zwischen offenen Märkten und sozialen Institutionen voraus. Im Band werden die Spannungen zwischen demokratischer Selbstbestimmung und wirtschaftlicher Eigendynamik analysiert. Jens Beckertist Professor für Soziologie und Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln. Bernhard Ebbinghausist Professor für Soziologie und Leiter des Arbeitsbereichs A "Die europäischen Gesellschaften und ihre Integration ", Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, Universität Mannheim. Anke Hasselist Professor of Public Policy an der Hertie School of Governance, Berlin. Philip Manowist Forschungsgruppenleiter am Max-Planck- Institut für Gesellschaftsforschung, Köln.