Download the politics of fear what right wing populist discourses mean in pdf or read the politics of fear what right wing populist discourses mean in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the politics of fear what right wing populist discourses mean in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Politics Of Fear

Author: Ruth Wodak
Publisher: SAGE
ISBN: 1473933595
Size: 66.78 MB
Format: PDF, Docs
View: 2243
Download and Read
Winner of the Austrian Book Prize for the 2016 German translation, in the category of Humanities and Social Sciences. Populist right-wing politics is moving centre-stage, with some parties reaching the very top of the electoral ladder: but do we know why, and why now? In this book Ruth Wodak traces the trajectories of such parties from the margins of the political landscape to its centre, to understand and explain how they are transforming from fringe voices to persuasive political actors who set the agenda and frame media debates. Laying bare the normalization of nationalistic, xenophobic, racist and antisemitic rhetoric, she builds a new framework for this ‘politics of fear’ that is entrenching new social divides of nation, gender and body. The result reveals the micro-politics of right-wing populism: how discourses, genres, images and texts are performed and manipulated in both formal and also everyday contexts with profound consequences. This book is a must-read for scholars and students of linguistics, media and politics wishing to understand these dynamics that are re-shaping our political space.

Politik Mit Der Angst

Author: Ruth Wodak
Publisher: Satzweiss.com
ISBN: 3902968192
Size: 61.21 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6848
Download and Read
In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.

Methoden Der Textanalyse

Author: Stefan Titscher
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322873021
Size: 78.57 MB
Format: PDF
View: 3544
Download and Read
Dieses Lehrbuch verwirklicht zwei Ziele: Einerseits bietet es eine Einführung in die Vorgehensweise zur wissenschaftlichen Analyse von gesprochenen oder geschriebenen Texten. Andererseits werden insgesamt 15 Methoden und Verfahren aus der Linguistik und der Soziologie dargestellt und diskutiert. Die Darstellung erfolgt nach einer einheitlichen Gliederung und ermöglicht damit einen direkten Vergleich. Umfangreiche kommentierte Literaturverweise erleichtern den vertieften Zugang zur Thematik. Damit schafft dieses Werk den derzeit umfassendsten Überblick über sozialwissenschaftliche Methoden der Textanalyse.

F R Einen Linken Populismus

Author: Chantal Mouffe
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518759868
Size: 30.28 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3397
Download and Read
Kann es das geben, einen guten, linken Populismus? Chantal Mouffe vertritt die Auffassung, dass dies möglich und sogar notwendig ist – eine Position, die ihr auch Kritik eingetragen hat. Führt das nicht zu einer gefährlichen Emotionalisierung? Läuft das nicht ebenfalls auf eine Unterscheidung zwischen gutem Volk und bösem Establishment hinaus? Politik, so Mouffe, funktioniere nun einmal über konfrontative Wir/sie-Konstruktionen; und ja, es gebe eine Art »Oligarchie«, die eine Verwirklichung demokratischer und ökologischer Ziele verhindere. Dies mache klare politische Alternativen und neue progressive Allianzen erforderlich. Eine so präzise wie provokante Intervention, die angesichts der Krise sozialliberaler Parteien und der Debatte um »Identitätspolitik« für Gesprächsstoff sorgen wird.

Autorit T Und Familie

Author: Erich Fromm
Publisher: Open Publishing Rights GmbH
ISBN: 3959121482
Size: 45.61 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5633
Download and Read
Der Beitrag "Geschichte und Methoden der Erhebungen" des Instituts für Sozialforschung wurde von Erich Fromm in seiner Eigenschaft als verantwortlicher Leiter für alle sozialpsychologischen Unternehmungen dieses Instituts verfasst. Er gibt einen guten Einblick in die Aktivitäten und Forschungsvorhaben des Instituts um die Zeit vor und nach der Emigration 1934 nach New York. Der zweite Teil des Beitrags handelt von den Untersuchungsmethoden, die zur Anwendung kamen. Fromm arbeitete mit einem offenen Fragebogen und zeigt in diesem Beitrag, wie er die von ihm entwickelte sozialpsychologische Methode empirisch anwendet. Er versucht, „aus der Gesamtheit der Antworten je eines Fragebogens die Charakterstruktur des Antwortenden zu erschließen und diese Strukturen miteinander zu vergleichen (Strukturstatistik)“. Der Beitrag ist ein wichtiges Dokument der Geschichte der qualitativen empirischen Sozialforschung.