Download the politics of information in early modern europe routledge studies in cultural history in pdf or read the politics of information in early modern europe routledge studies in cultural history in pdf online books in PDF, EPUB and Mobi Format. Click Download or Read Online button to get the politics of information in early modern europe routledge studies in cultural history in pdf book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.



The Politics Of Information In Early Modern Europe

Author: Sabrina Alcorn Baron
Publisher: Routledge
ISBN: 1134630743
Size: 38.79 MB
Format: PDF
View: 2966
Download and Read
In its various European contexts, the invention and spread of newspapers in the seventeenth century had a profound effect on early modern culture and politics. While recent research has explored the role of the newspaper in transforming information into ideology in various European countries, this book is the first to bring this work together into a comprehensive and comparative survey.

2001

Author: Johannes Paulmann
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486832603
Size: 72.48 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 6697
Download and Read
Das Jahrbuch für Europäische Geschichte ist · Forum für Experten aus den europäischen Ländern zu Themen, Problemen und Grundsatzfragen der europäischen Geschichte, · Podium für die Diskussion von Forschungstrends und Forschungsergebnissen aus Europa und Übersee, · Arena für Originalbeiträge vorwiegend jüngerer Wissenschaftler.

2002

Author: Johannes Paulmann
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486833049
Size: 44.40 MB
Format: PDF, ePub
View: 4624
Download and Read
das Jahrbuch für Europäische Geschichte ist ein Forum für Experten au sden europäischen Ländern zu Themen, Problemen und Grundsatzfragen der europäischen Geschichte, ein Podium für die Diskussion von Forschungstrends und Forschungsergebnissen aus Europa und Übersee und eine Arena für Originalbeiträge vorwiegend jüngerer Wissenschaftler. Schwerpunktthema: "Europäische lieux de mémoire?" Beiträge von Peter Funke, Bernd Schneidmüller, Jean-Marie Moeglin, Robert J. W. Evans, Günther Lottes und Gustavo Corni, weitere Beiträge Volker Jarren: Europäische Diplomatie im Zeitalter Ludwigs XIV. Das Beispiel Johann Daniel Kramprichs von Kronenfeld (1622-1693); Wolfgang Burgdorf: "Süße Träume". Vorbehalte gegen europäische Einigungskonzeptionen in der Frühen Neuzeit; Marie-Emmanuelle Reytier: Die deutschen Katholiken und der Gedanke der europäischen Einigung 1945-1949. Wende oder Kontinuität?; Karl Otmar Freiherr von Aretin: Die deutsch-sowjetischen Historikerkolloquien in den Jahren 1972-1981. Ein Erfahrungsbericht; Forschungsbericht: Roman Czaja: Europäische Städteatlanten Europa-Institute und Europa-Projekte: Das Nanovic-Institute for European Studies an der University of Notre Dame; Auswahlbibliographie.

Lepanto Als Ereignis

Author: Stefan Hanß
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3847007688
Size: 68.35 MB
Format: PDF, Docs
View: 3600
Download and Read
Stefan Hanß diskutiert am Beispiel der Seeschlacht von Lepanto im 16. Jahrhundert die Historizität von Ereignissen. Die zentrale Frage dabei ist: Wie wurde Lepanto weltweit zu einem Ereignis gemacht? Durch Forschungen in über 170 Archiven, Bibliotheken und Museen dezentriert der Autor die Geschichte der Seeschlacht von Lepanto, die bisher als Sieg des ›christlichen Europas‹ beschrieben wurde, und macht verschwiegene Geschichten der Ereignisproduktion sichtbar. Deutlich wird, wie Zeitgenossen die Bedeutung der Schlacht weltweit verhandelten und aus einem Geschehnis ein Ereignis formten, das für binäre Weltkonstruktionen herangezogen wurde: in England, Italien und Spanien ebenso wie in den deutschsprachigen Ländern, in Äthiopien, Russland, im Osmanischen Reich, Japan, den Philippinen und Südamerika. The author examines the sixteenth-century global event-making of the Battle of Lepanto. He decenters the history of Lepanto, which is commonly defined as a victory of ‘Christian Europe’, by revoicing silenced stories uncovered through research undertaken in more than 170 archives, libraries and museums. Contemporaries shaped Lepanto’s meanings as connected histories in areas ranging from London to Venice, Rome, Sicily and Ethiopia, from the German lands, Russia, the Ottoman Empire, Persia and Japan to the Philippines, South America and the Iberian Peninsula. By challenging the perception of a particular battle, the volume contributes to a broader methodological debate on the status of events in history.

Archive Des V Lkerrechts

Author: Benjamin Durst
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110470497
Size: 18.51 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2840
Download and Read
In early modern Europe, starting in the mid-17th century, peace treaties and other international treaties were compiled and published. This groundbreaking analysis of the creation, use, and reception of such compilations conclusively shows their critical role in the genesis, interpretation, and design of pre-modern foreign relations as well as the formation of the disciplines that studied them.

Von Windhuk Nach Auschwitz

Author: Jürgen Zimmerer
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3825890554
Size: 52.72 MB
Format: PDF, Docs
View: 1410
Download and Read
"Vierzig Jahre vor dem 'Vernichtungskrieg im Osten' und dem Holocaust verübten deutsche Kolonialtruppen in Deutsch-Südwestafrika den ersten Genozid des 20. Jahrhunderts. 'Von Windhuk nach Auschwitz?' fragt nach dem Verhältnis von Kolonialismus und Nationalsozialismus und nimmt Genozid, 'Rassenstaat' und Zwangsarbeitsregime als Ausgangspunkt einer vergleichenden Betrachtung. Der Band ist ein unverzichtbares Dokument einer Debatte um eine postkoloniale Erweiterung der deutschen Geschichte, wie sie innerhalb der deutschen wie der internationalen Geschichtswissenschaft intensiv geführt wird, und erlaubt einen frischen Blick sowohl auf die Geschichte des Kolonialismus wie des 'Dritten Reiches.'"--Cover.

From Ghent To Aix

Author: Paul Arblaster
Publisher: BRILL
ISBN: 900427684X
Size: 56.13 MB
Format: PDF, Kindle
View: 6142
Download and Read
Exploring the early decades of print journalism in the cities at Northern Europe’s information crossroads, From Ghent to Aix reveals how news of war, diplomacy and politics travelled, and how political and commercial imperatives shaped the ways it was presented.

The Material Letter In Early Modern England

Author: J. Daybell
Publisher: Springer
ISBN: 1137006064
Size: 79.51 MB
Format: PDF, Kindle
View: 466
Download and Read
The first major socio-cultural study of manuscript letters and letter-writing practices in early modern England. Daybell examines a crucial period in the development of the English vernacular letter before Charles I's postal reforms in 1635, one that witnessed a significant extension of letter-writing skills throughout society.